Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen

    Hallo zusammen!

    Nach monatelangem Einlesen, des Haderns, des Sparens und letztendlich zu starkem Tatendrang hier nun die ersten zwei Bilder als "Appetizer" der "Dicken Bertha".
    Es handelt sich um eine zweiteilige Rippenpresse aus 21mm Birke Multiplex, hier bereits oft erprobt. In der Breite ist noch Spielraum für noch breitere Planken, was ich wohl niemals brauchen werde. Die Rippen sind jetzt alle fertig gebohrt, das Konkav ist aufgezeichnet, nächste Woche kommt die Bandsäge ran zum ausschneiden. Es fehlen noch ein paar Gewindestangen, wie zu sehen ist. Mehr Bilder werden folgen.

    Maße Rippenpresse:
    Grundfläche gesamt(durch Rippengeometrie): ~310mm x 1720mm (L)
    Grundfläche einzeln: No.1)~310mm x 1080mm (L) & No.2)~310mm x 600mm (L)
    Rippenabstand längs: 80mm (abzüglich Holzstärke dann ~ 60mm)
    Rippenbreite gesamt: 350mm
    Abstand Mitte-Mitte der Gewindestangen (quer): 320mm
    Gewindestangenlänge: 33,33cm ;)

    Wichtig: Alle Gewindestangen sind an der Unterseite der Presse gekontert (also von d. Unterseite zur Oberseite: M8 Mutter-Federring-große U-Scheibe-Multiplexplatte-große U-Scheibe-M8 Mutter) - sonst drehen sich die Stangen ja mit! Dann noch zwei Muttern für die Höhenregulierung d. einzelnen Rippen!

    Es soll zunächst Leim verwendet werden.

    20120708_215131[1].jpg
    20120708_215055[1].jpg

    Die Grundfläche wurde geteilt um das Ding besser transportieren oder verstauen zu können. Man presst ja nicht immer nur Schiffsplanken!

    Im Laufe der Woche dann mehr. Das erste Board wird wohl ein oldschool Poolboard werden - mit Leim. Mal sehen, wie das wird! ;) Danach kommt ein Hybrid Slalomboard, wenn alles gut geht.
    Für Tipps, Verbesserungsvorschläge oder doofe Kommentare ;) bin ich gern zuhaben!


    Beste Grüße und DANKE an alle tollen Beschreibungen HOW-TO's und vor allem DANKE an die ganzen netten Menschen hier!

    Peace!

    OT: Wie lang ist das bisherige längste DIY-Rippenpressenboard im Forum? :D



    [UPDATE]:

    20120710_143917[1].jpg
    Mittleres Konkav
    20120710_143923[1].jpg
    Progressives Konkav

    20120711_170041.jpg
    Konkav mit Bandsäge herausgeschnitten
    20120712_014030.jpg
    Testaufbau mit Justierung
    20120712_014043.jpg
    20120712_014110.jpg
    Kicktailaufbau für 25° Tail
    20120712_014132.jpg
    Seitliche Ansicht zur Visualisierung der Übergänge zwischen den beiden Konkaven. Im Vorderen Bereich wird das Progressive Konkav verwendet
    20120712_022847.jpg
    20120712_022935.jpg
    Kichtailverlauf bei Probespannung ohne Leim.
    20120712_022948.jpg
    Übergang Kicktail.
    20120712_023202.jpg
    Übergang des normalen auf das progressive Konkav.
    20120712_023219.jpg
    20120712_023244.jpg
    Nose Übergang progressiv - normal.
    20120712_023234.jpg
    Kicktail Seitenansicht.

    Jetzt wird gepresst (11:00 Uhr, 12.07.12)





    [EDIT]: Eingepresster Zustand Rohling

    20120712_131336.jpg 20120712_131349.jpg 20120712_131359.jpg 20120712_131436.jpg 20120712_131512.jpg 20120712_131535.jpg





    [EDIT] Ausspannen & Rohling aussägen; finale Abmaße:

    20120713_144758.jpg20120713_144845.jpg20120713_144845.jpg20120713_144901.jpg20120713_163256.jpg20120713_163319.jpg20120713_163347.jpg20120713_163358.jpg

    Finale Maße:
    Gewicht: 1,380 kg (Küchenwaage)Holzleimsorte: ferax D3 Leim (wasserfester PVAc - Leim DIN EN 204 D3)
    Tailwinkel: ~18-20°
    Länge: 81cm
    Breite: Vorne(max) 24,5cm ; Taille 20,5cm; Tail (max) 24,5cm
    Konkav (max. Vorne): 1,75cm
    Flex: Mittel bis Hart
    Torsion: im vorderen Konkavbereich fast garnicht, ab dem Übergang zum Tail tordiert es recht stark (Einsatz von Glas-/Kohlefaser oben u. unten sicher sinnvoll)

    Was bleibt zu sagen?
    In erster Linie ist das Ergebnis unerwartet - denn, wow, so gut, vor allem den Übergang zum Tail bzw. dessen Rückgang zur Pressform, hätte ich es mir für das erste selbstgebaute Brett nicht vorgestellt! Den Pressübergang zum Tail mit einer zusätzlichen Zwischenrippe zu erzeugen hat ganz wunderbar geklappt. Selbst ein kleiner Fehler beim spannen der Presse, genauer der geraden Rippe zwischen Konkav- und Tailrippen war offenbar eine sehr gute Entscheidung.Mit dem Resultat bin ich vorerst wirklich mehr als zufrieden. Kann natürlich kaum erwarten, das Ding zu fahren. Bin gespannt, wie sich das Ding faserverstärkt im Vergleich zum Holzbrett fahren lässt.

    Das Hauptaugenmerk soll allerdings auf reproduktiver, simpelster & günstiger Produktionstechnik unter Einsatz günstigsten Materialien im Hinblick auf die Langzeitperformance liegen. Der Gewichtunterschied zu Hybridbrettern soll zunächst vernachlässigt werden, später jedoch bemessen sein. Den Rückgang des Konkav werde ich über eine Längere Zeit messen, mal sehen ob sich da überhaupt etwas tut.

    Was noch geplant ist:
    - ggf. Glas Kohle oben unten
    - Plastikprotektor am Tail (im Stil der 80er Jahre Bretter)
    - mit Bootslack lackieren für Birkelook (wenn ohne Glas- oder Kohlefaser an der Unterseite)
    - fahren, fahren, fahren! ;D

    Das nächste Brett wird anders. Sonst steht noch nicht viel fest. Wahrscheinlich wird es darüber hinaus mehrere sehr kurze Cruiser in naher Zukunft zu besichtigen geben.


    Beste Grüße

    OTRA
    Angehängte Dateien
    33
    Absolute unmöglich! Sieht aus, als würde das garnichts zusammenkleben!
    0,00%
    0
    Könnte funktionieren! Mal sehn!
    33,33%
    11
    Klappt auf jeden Fall!!! 100 pro!
    27,27%
    9
    Schönes Wetter draußen, geh skaten!
    39,39%
    13
    Zuletzt geändert von OnTheRoadAgain; 26.07.2012, 16:29. Grund: Update
    - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
    - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

  • #2
    AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

    Kann ich mit der Rippenpresse auch solche formen wie von landyachtz machen (ich glaub das heißt gedroppte Boards oder so)? Hast du damit schon Erfahrung, da ich mir so ein Board bauen will.

    Kommentar


    • #3
      AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

      saubere arbeit! :up: so ambitioniert und bedacht du da ran gehst, könnte ich wetten, du steigst demnächst auf vakuum um :)
      facebook.de/schotterflechte

      Kommentar


      • #4
        AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

        Sieht mühsam aus, scheint aber gut zu funktionieren. Bin schon gespannt was für Shapes damit möglich sind.
        Der Mensch lebt nur, weil Gott n Sinn für Humor hat....:grrr:

        Kommentar


        • #5
          AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

          Mahlzeit zusammen ! :)

          Zunächst vielen Dank an das massive Lob - ist natürlich immer schön, so eine Bestätigung von erfahrenen Eigenbauern! ;)

          Nächste Woche wird es auch ein kleines Update geben. Bisher wurden vier Bretter gepresst - zwei davon werden derzeit mit Glasfasern laminiert. Der eine Rohling der beiden wurde mit Leim verklebt, der andere mit Epoxydharz. Alles dienlich zum Direktvergleich als f(t). Ebenso wurde ein Minicruiser aus Reststücken hergestellt (60cm).

          Ist in Arbeit.



          @Billituss:
          Solche krass gedroppten Formen werden sicher mit nicht in Wasser getränkten Brettern sehr schwer zu realisieren sein. Je nachdem wie lange du die Bretter wässerst, wird das sicher machbar sein - alles eine Frage der Geduld, des Geldes und der Zeit würde ich sagen.

          @MAY0:
          Vakuum war bisher natürlich bereits eine Überlegung. Die Geräuschentwicklung der Unterdruckpumpe war bisher jedoch das Totschlagargument No. I. In unserer 5er WG Abstellkammer kann ich einfach nicht 24h so ein Teil rattern lassen... Eventuell ergeben sich demnächst aber Möglichkeiten eine Holzwerkstatt mit zu benutzen, was mir die Möglichkeit gäbe Krach zu erzeugen! ;)
          Aber, wie gesagt, zunächst sollte Augenmerk auf möglichst simplem, effektivem und effizientem Bau liegen. Maximaler Fahrspaß bei minimaler Arbeit. Das Verhältnis von Arbeitsaufwand:Preis:Endergebnis ist bisher völlig i.O. - Fahrspaß wird sich zeigen.

          @Litez:
          Mühsam ist relativ. Ich (wir) geben uns lieber Mühe alles genau zu machen, also peu à peu, um dafür später ein nachhaltigeres Endergebnis zu haben.
          Die verschiedenen Variationen an Shapes werde ich dann bald vorstellen - eventuell eher im Showroom, weil es hier ja so langsam aber sicher Offtopic wird?! Natürlich werde ich das dann crosslinken für alle Interessierten Leser!


          Also, bis dahin genießt die schöne warme Zeit!
          Grüße

          TFS
          - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
          - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

          Kommentar


          • #6
            AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

            Zitat von OnTheRoadAgain Beitrag anzeigen
            zunächst sollte Augenmerk auf möglichst simplem, effektivem und effizientem Bau liegen. Maximaler Fahrspaß bei minimaler Arbeit. Das Verhältnis von Arbeitsaufwand:Preis:Endergebnis ist bisher völlig i.O. - Fahrspaß wird sich zeigen.
            Und da baust du eine Riesen-Rippenpresse? Sorry, aber da musste ich kurz grinsen..

            Kommentar


            • #7
              AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

              Wenns mehr Leute gäbe die sich mit einer solchen Ernsthaftigkeit und so viel Einsatz mit mechanischem Pressen beschäftigen würden, wären wir nicht alle so fixiert aufs Vakuum ;-) Klasse Sache, bin gespannt was da noch bei rauskommt!

              Nächste Stufe ist dann Concave im Tail :D

              Kommentar


              • #8
                AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

                Zitat von MoKilmister Beitrag anzeigen
                Und da baust du eine Riesen-Rippenpresse? Sorry, aber da musste ich kurz grinsen..
                Ja, da hast du auf den ersten Blick Recht, dass sich das etwas unlogisch anhört, ABER: mit einer anderen Presse ist es mMn nicht so einfach identische Rohlinge reproduzieren zu können. Diese Balkenpressen mit dem "Schraubzwingenprinzip" waren zuerst eine Überlegung wert, allerdings ist die Reproduktionsfähigkeit geringer und der Arbeitsaufwand pro Pressvorgang höher, da man ja u. U. immer wieder die Grundeinstellung machen muss, dir die Balken verrutschen und die Kraft über die Pressfläche evtl. asymetrisch verteilt wird (Man kann schlecht sehen, wo genau die Pressflächen ineinander formschlüssig sind?)! Das fällt natürlich bei der Presse hier weg. Die Grundeinstellung bleibt erhalten, da die Rippen ja in der Höhe fixiert sind. Also schmeißt du einfach immer den Rohling rein, drehst zu, lässt 48h trocknen und machst das Ding wieder auf. Dauert also nicht lange für ein äußerst ähnliches Ergebnis.

                Der bisherige Kostenpunkt beläuft sich auf etwa 190€. Darin enthalten ist:

                - Leim
                - Harz Härter (HP-E45KL, HP-E55L vom hp-textiles)
                - Abreißgewebe
                - Glasfasern (320 Biax à 3m², 400 UD à 3m²)
                - Spezialhandschuhe für Verarbeitung von Epoxydharzen (100stck)
                -
                Holz für Presse
                - Gewindestangen
                - Schrauben, Muttern, U-Scheiben, Federringe

                Wem der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz bekannt ist, der wird wissen, wovon ich im ersten Absatz rede, hoffe ich.




                @maethor:
                Vielen Dank für die Blumen! ;) :happy:
                Es führt zwar sicher kein Weg am Vakuum vorbei, auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe, allerdings find ich diese "Wikingerpressen" einfach geil, weil monströs, billig und irgendwie cool.

                Die Sache mit dem Concave im Tail überlasse ich gerne wem anders! ;D
                Zuletzt geändert von OnTheRoadAgain; 01.08.2012, 02:30.
                - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
                - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

                Kommentar


                • #9
                  AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

                  Oldschool Proto I

                  20120805_001827.jpg20120805_001851.jpg20120805_145831.jpg20120805_145900.jpg20120805_145911.jpg20120805_145931.jpg20120805_145954.jpg


                  Minicruiser Proto I


                  20120805_150009.jpg20120805_150020.jpg20120805_150034.jpg20120805_150051.jpg20120805_150051.jpg


                  Family ;)

                  20120805_150231.jpg
                  - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
                  - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

                    Wie lang ist denn die Standfläche vom Proto 1 (vor dem Kicktail)?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

                      Zitat von Stalker Beitrag anzeigen
                      Wie lang ist denn die Standfläche vom Proto 1 (vor dem Kicktail)?
                      Von der Nose bis zum Anfang des Tails 63cm. Das Tail ist eben überdimensional, weil ich einfach a) so große Füße habe und b)einfach nicht mit dem Tail umgehen kann und c)dachte, dass "Absägen immer noch geht!".

                      :)

                      Abstand Achsmitte zu Achsmitte ist bei Montage des kleinen Achsabstands (Bilder oben) übrigens 50cm bei Paris 180mm Trucks!
                      Nachdem ich die Hinterachse nach Umbau auf 149mm Independent Achsen noch weiter nach vorne gesetzt habe (vordere Achslöcher sind jetzt die hinteren) habe ich einen Achsabstand von 47,5cm. Das ist nicht viel weniger, weil die Independent Achsen ja keine RKP Achsen sind. Fährt sich also immer noch recht sicher.

                      In dem Minipool hier macht mir das Ding jetzt noch mehr Spass als mit RKP Paris 180mm. Deutlich Skateboardmäßiger, mit weichen Bushings und vorne 6° Keilung jedoch echt geil zu lenken. Bin wirklich überrascht, wie gut es ist! Ein echt schönes Brett um sicher zu werden oder zum cruisen eben. Drei weitere sind gerade noch in Produktion!
                      - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
                      - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen [viele Bilder]

                        Neues von der Rippenpresse!

                        Zwar schon das mittlerweile 5te Brett, aber man kann ja nich alles posten! Funktioniert jedenfalls wie geschmiert das Teil!


                        20121102_144003.jpg20121102_144104.jpg20121102_144301.jpg
                        - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
                        - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: "Dicke Bertha" - Giga-Rippenpresse aus zwei Teilen

                          Die Big Bertha steht aktuell in Bochum zu Verkauf.
                          Zustand ist sehr gut. 12 Bretter damit gemacht.
                          Bei Interesse PN! LG
                          - "Wer mit der Herde läuft, muss Ärschen folgen." (Karl Kraus) -
                          - "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." (Mahatma Gandhi) -

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X