Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

vakuumboon auf der suche nach antworten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vakuumboon auf der suche nach antworten

    sehr geehrte damen und herren,

    steh kurz davor, mit vakuum das erste mal ein board zu pressen. hab mich mal dran gemacht, mir das ganze zeugs was ich brauche zusammen zu suchen und hab noch paar fragen zu meinen anschaffungen. meine ergebnisse hab ich von hp-textiles bezogen, jedoch noch nicht mit anderen anbietern verglichen, weil ich eben nicht weiß, was ich denn genau brauche.

    1. abreißgewebe: gibts als köper 105g und leinwand 83g/m². wann verwendet man was? vom preis her schenken sich die beiden ja kaum was.

    2. saugvlies: gibts in 2 und 3-4mm. welches wäre besser geeignet? hängt wohl auch von meinem harzverbrauch ab, ist mir bewusst, aber reichen 2 mm? was nehmt ihr gewohnheitsmäßig?

    3. wenn man sauber arbeitet, kann man die vakuumfolie mehrmals verwenden? sprich, hält die 2, 3 oder mehrere durchgänge aus? weiß jetzt nicht mehr genau die gewichtsklasse, aber wenn mich nicht alles täuscht waren das 60g/m²??

    4. brauch ich unbedingt ein spezielles abdichtband, wie es hp anbietet? ich dachte da eher so an gutes altes panzertape. mit dem bekommst alles bombenfest geflickt was es so zu flicken gibt... darf auf keinem festival, autotour oder campingtrip fehlen!

    bedanke mich schon mal für die antworten.

    bis dahin, luke
    mein style heisst zufall


    "ich glaub ich hab geburtstag, denn ich kriege was gebacken!"

  • #2
    Wieso will man Vakuumfolie mehrmals verwenden? Das Zeug kostet so wenig, dass es wirklich nicht ins Gewicht fällt, wenn du Material im Wert von 100.- und Zeit im Wert von 600.- (klar, rechnet man nicht so bei seinem Hobby, ist auch nur um aufzuzeigen wie wenig das Zeug kostet...) aufwändest. Genauso das Dichtband... 1m Vakuumsack kostet was um 1-2€ und 15m Dichtband 3€... hallo?

    Abreissgewebe nimmst du je nachdem wie grob du es willst. 105er hinterlässt eine gröbere Struktur als das 83er. Hab beides mal ausprobiert und keinen grossen Unterschied gemerkt. Bin allerdings auch überhaupt nicht der Finishsfetishist & belasse es dann meistens bei Abrissgewebefinish, was dann halt beim 105er gröber ausfällt als beim 83er.
    Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

    "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von stylewalker Beitrag anzeigen
      1. abreißgewebe: gibts als köper 105g und leinwand 83g/m². wann verwendet man was? vom preis her schenken sich die beiden ja kaum was.
      Höre gerade zum ersten Mal, dass es Abreißgewebe in verschiedenen Bidungen gibt. Selbst wenn es so ist, wär mir wumpe, wird ja abgerissen.

      Zitat von stylewalker Beitrag anzeigen
      2. saugvlies: gibts in 2 und 3-4mm. welches wäre besser geeignet? hängt wohl auch von meinem harzverbrauch ab, ist mir bewusst, aber reichen 2 mm? was nehmt ihr gewohnheitsmäßig?
      Ich nehm immer recht viel von dem Zeug, also auch mal 2 oder 3 Lagen (k.A. wie dick mein Vlies ist), damit gerade bei dicken Laminaten auch genug Harz rausgezogen werden kann (gerade wenn man am Anfang deutlich mehr Harz braucht als normal). Du wirst beim ersten Deck sehen ob das Vlies vollständig getränkt ist. Wenn ja legste beim nächsten Mal doppelt so viel auf (und noch extra extra unter den Ansaugpönöppel).

      Zitat von stylewalker Beitrag anzeigen
      3. wenn man sauber arbeitet, kann man die vakuumfolie mehrmals verwenden? sprich, hält die 2, 3 oder mehrere durchgänge aus? weiß jetzt nicht mehr genau die gewichtsklasse, aber wenn mich nicht alles täuscht waren das 60g/m²??
      Man muss nicht mal besonders sauber arbeiten, damit man den Sack mehrmals verwenden kann. Wichtig ist vor allem, dass man keine Löcher reinmacht. Ich nehme immer 1,60m Vakuumschlauch, versiegel die eine Seite und setze auch versetzt dorthin mein Loch für den Vakuumpönöppel. Nach dem Pressen schneide ich einfach die 2cm Versiegelung (Vakuumdichtband) auf der anderen Seite ab und gut ist. Ich finde das schnell, sauber und umweltfreundlicher als mit so viel Platik rumzuschmeissen. Der Sack wird ausgetauscht, wenn er zu kurz geworden ist.

      Zitat von stylewalker Beitrag anzeigen
      4. brauch ich unbedingt ein spezielles abdichtband, wie es hp anbietet? ich dachte da eher so an gutes altes panzertape. mit dem bekommst alles bombenfest geflickt was es so zu flicken gibt... darf auf keinem festival, autotour oder campingtrip fehlen!
      Echtes Vakuumdichtband ist top. Ist wie ne zähe klebrige Dichtmasse und man kriegt damit alles dicht. Andere Falten den Sack am Ende und zwingen 2 Holzstücke an der Stelle zusammen (à la Ortlieb-Rucksack). Gehen tut also alles was dicht macht.

      Kommentar


      • #4
        Zu 1.: Mit Köper biste flexibler. Grad bei Foamies stellt sich Leinwand etwas störrisch an.

        Zu 2.: Ich nehm gar keins. Da sieht man dann, was man hat. Was zuviel ist, wird mit nem weichen Spachtel an den Rand geschoben. Nachteil dieses Vorgehens ist allerdings, dass man den Vakuumsack aufgrund der argen Faltenbildung durch das Schieben nicht wiederverwenden kann.

        Zu 3.: Die Vakuumfolie sollte selbsttrennend sein, dann ist das kein Problem. Empfehle dir aber anstelle von Folie einen Folienschlauch. Dann kannst du eine Seite permanent abdichten und hast damit nur noch eine Seite, die dann auf- und zugemacht werden muss. Weniger Öffnungseiten = Weniger Leckageanfälligkeit

        Zu 4.: Nö, brauchst du nicht. Ich nehme Gaffa/Panzertape. Einfach die Hälfte auf die Unterseite und dann umklappen. Zwei Leisten, einmal aufwickeln und dann mit Schraubzwingen zusammenpressen geht auch wunderbar. Butylband geht auch.

        Kommentar


        • #5
          Jop bei HP gibt´s auch Abreißgewebe mit Köperbindung, während alle anderen wie r-g oder timeout nur leinwand anbieten.
          Würde den Unterschied mal an der Schmiegsamkeit festmachen.
          Aber dadurch das beim Boardbau mit Vakuum eh wenig harte Radien kommen tut´s das billigere Leinwand.

          Ja das mit der Folie is ja wohl jetzt klar und in Sachen Gaffa oda Dichtband kann ich Dir nur sagen, dass das Dichtband doch billiger is als richtiges Gaffa, oder?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von beatfried Beitrag anzeigen
            Wieso will man Vakuumfolie mehrmals verwenden? Das Zeug kostet so wenig, dass es wirklich nicht ins Gewicht fällt, wenn du Material im Wert von 100.- und Zeit im Wert von 600.- (klar, rechnet man nicht so bei seinem Hobby, ist auch nur um aufzuzeigen wie wenig das Zeug kostet...) aufwändest. Genauso das Dichtband... 1m Vakuumsack kostet was um 1-2€ und 15m Dichtband 3€... hallo?
            es geht mir nicht ums geld, es geht mir ums wissen. und wieso eine noch zu gebrauchende folie wegschmeissen? der umweltgedanke zählt. hallo?

            @volksentscheid: aber wenn ich noch 2 dicke rollen tape zu hause hab, brauch ich mir nicht noch ein dichtband zulegen.

            danke für die infos, ich meld mich nochmal, wenn noch fragen anstehen.

            so long... servus!
            mein style heisst zufall


            "ich glaub ich hab geburtstag, denn ich kriege was gebacken!"

            Kommentar


            • #7
              wenn der Umweltgedanke zählt solltest du deine Bretter mit Spucke laminieren und Holz-Rollen fahren. Mal so nebenbei.

              Abdichten kannst du den Sack mit allem was dicht macht. Sollte also auch mit deinem Tape Problemlos funktionieren.
              Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

              "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

              Kommentar


              • #8
                Musste nichmal zwingen oder so. Wir kleben auch bloß Gaffa drum und gut is. Passt.
                Und weder Abreisgewebe noch Saugvlies. Passt alles wies is...
                Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                Kommentar


                • #9
                  :clap: is jut... brauchst halt nicht was wegschmeißen, wenn mans noch benutzen und auch gebrauchen kann.
                  mein style heisst zufall


                  "ich glaub ich hab geburtstag, denn ich kriege was gebacken!"

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X