Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zu Vakuumpumpe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • thoremk
    hat ein Thema erstellt Fragen zu Vakuumpumpe.

    Fragen zu Vakuumpumpe

    Moin!
    Erst einmal: ich bin Thore, 21 aus Hamburg und habe vor mir ein Longboard mit vakuumpumpe selber zu bauen.
    Habe die letzten Wochen schon das ganze Forum durchforstet und mich (hoffentlich) gründlich eingelesen.
    Nun habe ich alles bestellt und habe doch noch ein paar Fragen.
    Und zwar:
    1. Ich habe mir diese Pumpe bestellt und heute mal als Test eine halbe Stunde anlaufen lassen. Macht mitlerweile auch ein richtig gutes Vakuum von ca. 950 mb! Als ich sie ausgemacht habe, war ich unangenehm überrascht: die Pumpe wurde sehr heiß und das Öl hat, als ich den Öldeckel aufgemacht habe, sogar gedampft. Habe mir jetzt mal einen PC-Lüfter zurechtgelötet und probiere morgen mal aus, ob das Besserung bringt. Kann mir einer dazu was sagen? Ob das normal ist und ich das dann 24 Stunden durchlaufen lassen kann? Und ob jemand mit dieser pumpe sogar erfahrung hat? Habe mir gestern auch noch öl geholt. Getriebe und so Nähmaschinen/Hobby öl. Kann man das getrost nehmen?

    2. Außerdem habe ich noch eine Frage zum Bau der Form: habe vor mir auf einer 21 mm Multiplexplatte links und rechts einfach eine Holzlatte zu schrauben, die mein Concave formen. Ist das eine gute Idee? Meine gelesen zu haben, dass man damit nicht wirklich optimale Ergebnisse erzielt mit Vakuum.

    3. Zu gute Letzt noch die Quotenfrage: kann ich damit 3 x 4 mm multiplex mit einem ca. 1,3 cm Concave auf knapp 26 mm breite pressen?

    Das wars erstmal.
    Würde mich über viele hilfreiche Tipps freuen! 😊

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  • bornd
    antwortet
    AW: Fragen zu Vakuumpumpe

    Meine ersten Styroformen habe ich auch mit einer Säge und Schleifpapier geformt, es geht macht aber mit einem Styroschneider viel mehr Spaß ;-) .
    Vergiss dabei aber nicht dass die Form nur flächig stabil ist.
    (d.h. lieber noch eine Druckverteilerplatte, z.B. aus 4mm Sperrholz auf die fertige Styroform kleben dann hast du eine viel längere Standzeit der Form,
    da die unterste deiner 3 x 4mm - Sperrholzschichten beim pressen ziemlich tiefe Furchen in deine Form drücken kann.
    Wenn die verstärkte Form dann fertig ist kannst du ja zum Test mal einen trockenen Durchlauf machen, soll heißen die Schichten unbeleimt
    in die Form packen und mal absaugen, dann siehst du ganz schnell ob es später funktioniert. Auf die Oberseite, vor allem an den Kanten und Ecken
    würde ich an deiner Steller sicherheitshalber noch etwas weiches legen, dann ist die Gefahr dass dein Sack beim pressen reißt (durch die scharfen Kanten)
    auch geringer und du kannst den Sack viel öfter benutzen. Wenn du jetzt mit einem alten Handtuch oder einer alten Decke oder ähnlichem als "Sackschutz"
    arbeitest hast du zusätzlich noch den Vorteil dass es dir einen Teil der Feuchtigkeit aus dem Leim aufsaugt.

    Viel Spaß beim bauen, wär schön wenn du noch einen Baubericht, am liebsten bebildert nachlegst .

    Einen Kommentar schreiben:


  • thoremk
    antwortet
    AW: Fragen zu Vakuumpumpe

    Erstmal danke für die Hilfe!

    Dann werde ich nachher nochmal nen probelauf starten und gucken wie es sich entwickelt. Werde auch mal prüfen, wie lange das vakuum im sack aufrecht gehalten wird und dann, wenn es passt, mit einer zeitschaltuhr arbeiten, die alle 15 min umschaltet.

    Alles klar, dann vertraue ich deinem wissen und werde mir die tage mal ein paar platten styrodur kaufen 👌
    Wie bearbeitest du die form denn? Habe mit styrodur nich nie gearbeitet und habe (noch) keine lust mir ein styrodurschneider zu kaufen oder zu bauen. Eine feine säge sollte doch kein problem sein?

    Jo die Dichtigkeit des systems werde ich nachher auch noch einmal prüfen!

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

    Einen Kommentar schreiben:


  • badabamm
    antwortet
    AW: Fragen zu Vakuumpumpe

    ich habe eine andere pumpe aber aus dem gleichen preissegment und die wurde auch warm. ich konnte sie gerade noch anfassen, aber ein lüfter ist nicht verkehrt.

    das öl wird bei temperatur ziemlich gut durchgenommen, der dampf ist normal. zur sicherheit kannst du ja zwischendurch mal nachschauen, ob das öl arg weniger wird.

    zur form, da solltest du lieber eine konvexe form bauen. also das die folie links und rechts runterzieht/drückt...

    3x4mm mplx z.b. birke sind kein problem. das system muss nur dicht sein.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X