Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laufzeit Vakuumpumpe?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laufzeit Vakuumpumpe?

    Hallo, mein Name ist Frank und ich bin kurz davor mein erstes Longboard mit der Vakuumpresse zu bauen. Das Problem ist, das ich ne übertriebene aber starke Pumpe habe, die auf Kraftstrom läuft. Ich habe aber keine Zeit alle 2 Stunden in meine Werkstatt zu fahren um nach zu pumpen. Daher meine Frage, ob ein nachpumpen nötig ist?
    Angehängte Dateien

  • #2
    AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

    Normalerweise laufen die Pumpen beim Verbundwerkstoff verpressen 24h durch, damit das Vakuum sicher gehalten wird. Du könntest die Pumpe zum Beispiel mit einer Zeitschaltuhr in Intervallen laufen lassen, um Strom zu sparen und einen Druckbehälter nutzen, um einen Vakuum Puffer aufzubauen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

      Wie meinst du das mit dem Druckbehälter? Eine Zeitschaltuhr für 440v kostet aber ca. 200€... Und meine Halle ist nicht beheizt. Daher die Idee, Vakuum zu ziehen und dann das ganze von der Pumpe nehmen (dicht verschließender Verbinder + Absperrhahn) und ins beheizte Büro zu legen... So eine Vakuumschlauchfolie sollte doch dicht sein?! Als Harz wollte ich Hp45kl nehmen. Aber der braucht ja 24h...

      Kommentar


      • #4
        AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

        Als Druckbehälter kann man zum Beispiel eine alte Propangasflasche verwenden, die hält durch das grosse Volumen das gezogene Vakuum schon eine Weile. Die Pressfolien sind nicht zu 100% dicht, sonst würde ja jeder nur kurz die Luft raus ziehen und es einfach liegen lassen ;)

        Den 400V Motor kann man mit der Steinmetz Schaltung auch auf 230V umrüsten, das sollte aber jeder Elektriker bitte überlesen und ignorieren.

        Kommentar


        • #5
          AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

          Die Steinmetzschaltung ist mir bekannt. Nur leider ist sie nur möglich, wenn der Motor für 230v/440v ausgelegt ist. Auf meinem steht aber 440v/690v. Also ist das keine Option... Ich mach einfach mal nen Versuch und schau mal...

          Kommentar


          • #6
            AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

            Den kannst du trotzdem mit der Steinmetzschaltung betreiben, verliert lediglich ca 2/3 der Nennleistung. Alternativ würde ich einfach einen alten Motor aus der Bucht verwenden und damit die Pumpe betreiben.

            Kommentar


            • #7
              AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

              Ok, kann es ja mal probieren. Nen passenden Kondensator habe ich ja. Aber mal ernsthaft, so Firmen wie o&h pressen auch in Vakuum. Lassen echt alle ihre pumpen 24h laufen. Das macht meine Lamellenpumpe nich lange mit. Die ist von einer Melkanlage. Da herrscht ein Druck von -0,4 bar konstant. Das wird über ein Ventil geregelt. Aber wenn ich die konstant gegen Vollast laufen lasse, verreckt sie mir bestimmt...

              Kommentar


              • #8
                AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

                Eine Lamellenpumpe hat halt einen starken Verschleiss, ich vermute mal, dass sie da eine Membranpumpe oder ähnliches verwenden. Allgemein sind landwirtschaftliche Gerätschaften ja sehr robust. Mit dem Druckkessel und einer Zeitschaltuhr wird das Vakuum ja leichter konstant gehalten bei geringerer Einschaltdauer. Die Förderleistung sollte ja relativ hoch sein bei einer Melkanlage. Die 0,4 bar Unterdruck erscheinen mir jedoch recht gering.

                Was sagen die Experten dazu?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

                  Bei Melkanlagen ist der Unterdruck von 0,4bar norm. Die pumpe schafft laut Manometer 0,98 bar Unterdruck. Förderleistung sind 480 liter. Das reicht :D
                  Ich hatte mir ja vorher viele Videos angeschaut. Dachte immer, es wird Vakuum gezogen, abgesperrt und dann die Pumpe ausgeschaltet. Die Pumpe ist konstant Öl geschmiert. Neue Lamellen sind drin. Nur braucht die Pumpe halt den Motor mit voller Leistung. Deswegen ungern die Steinmetzschaltung ;)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

                    Mit ein bisschen Aufwand kannst du dir auch nen Vakuumschalter einbauen. Dann springt die Pumpe automatisch an, wenn ein gewisser Wert unterschritten ist. Das ist dann deutlich präziser als per Zeitschaltuhr. Gibt aber Leute die glaube, dann "pumpt" das Laminat beim Aushärten und nehmen lieber ne Thomaspumpe und lassen die 24h durchlaufen.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

                      So, hab jetzt einfach mal nen Elektriker beauftragt. Der hat mir ne passende Steckdose montiert. Ein Bekannter baut mir jetzt nen Tisch aus Holz. Da pack ich nen Alu-Blech drauf und einen herunter klappbaren Rahmen der rundherum dichtet. In den Rahmen wird ne elastische Vakuumfolie gespannt. Halt eine Vakuumpresse, wie man sie z.b. aus der Möbelindustrie kennt. Jetzt kommts auf die paar € auch nich mehr drauf an ;) Außerdem hat das Projekt ja keine Eile "der Weg ist das Ziel"

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Laufzeit Vakuumpumpe?

                        Andere Möglichkeit: Mit der 230 Volt Zeitschaltuhr nicht die Pumpe direkt, sondern ein dickes Schütz (ein Leistungsrelais) ansteuern. Das Schütz schaltet dann die Pumpe. Sollte es günstig in der Bucht geben.
                        Allerdings sollte man etwas Ahnung haben oder jemanden kennen, der Ahnung hat, damit die Verdrahtung sicher ist.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X