Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Per Anhalter durch die Galaxie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Per Anhalter durch die Galaxie

    Gestern versuchte ich erstmalig per Anhalter mit dem Dirtsurfer den Berg rauf zu kommen.

    2,5 km. sind zu Fuss mit Schutzausrüstung und 30° nicht lustig !

    Also hab ich den Daumen rausgehalten
    ich warte also....
    1. Auto nix
    2. Auto nix
    3. Auto und schon war ich oben am Berg.

    Endlich oben gleich wieder runter den Berg
    Top Speed 70kmh
    Hab mir mehr speed erhofft war aber sehr lustig
    4 Kehren und dann 2 Lange Kurven.

    .... unten Angekommen gleich wieder den Daumen rausgehalten
    1. Auto nix
    2. Auto nix
    3. Auto nix
    4. Auto und wieder am Berg oben ;-)

    Nicht zu glauben das man mit dem Dirtsurfer schneller mitgenommen wird als mit dem Longboard.

    ABER ES IST SO ! ? ! ?
    Downhill Skating Wien

  • #2
    Jap. Am besten legt man ihn dekorativ vor sich und steht in voller Montur am Straßenrand. :)

    Der Grund ist IMHO, daß die Leute dann schnell realisieren, daß man damit den Berg runterfahren will, und nur ein paar Meter mitgenommen werden möchte.
    Wer mit dem Skateboard am Straßenrand steht, könnte ja wer weiß wie weit wollen.
    Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

    Kommentar


    • #3
      der schol und ich trampen fast jedes wochenende und geht super. wenn du ein paar maal am selben platz trampst, kennen sie dich schon und es geht noch schneller.
      manchmal sind wir kaum unten und schon geht wieder hoch, unglaublich.
      wenn du im lederanzug dastehst halten oft auch motorradfahrer an- du setzt dich hinten drauf und platzierst dein DS auf dem schoß. musst dem biker aber sagen, dass er nicht die kurven schneidet-mittig auf der rechten fahrbahnseite-, sonst kann es schon mal so gehen wie´m schol und nimmt nen pinguin mit.

      Kommentar


      • #4
        Interessanter Bericht.


        Vielleicht hats auch damit was zu tun, daß ein Dirtsurfer eher als unbekanntes Sportgerät identifiziert wird, und die Leute neugierig macht.

        Skaten hat ja eher so nen schlechteren Ruf, von wegen Straßenrowdies, Ollie-Lärm, kaputte Parkbänke usw.
        Wobei mich bei meiner Montur die Leute auch immer ungläubig fragen "und damit willst Du Lebensmüder den Berg runter? Ohne Bremse?"

        Der größte Nachteil bei meiner Gegend ist, daß die Straßen, die ich fahre, ziemlich in der Pampa liegen, wo allemal nen Trecker kommt.
        dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

        Kommentar


        • #5
          Hat aber auch seinen vorteil !
          Musst nicht so extrem auf Autos achten !
          Das ist auf meinem neuen Sopt leider etwas ungemütlich.

          Mit dem Dirtsurfer ist mir das egal aber am Longboard könnt ich auf die Autos echt verzichten
          Downhill Skating Wien

          Kommentar

          Lädt...
          X