Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

einstellungen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einstellungen?

    ich hab vor kurzem das 100er alpha von nem kumpel getestet.. war naja.. weiß auch nicht war schon nicht schlecht, aber weiß ned ob's mein is/bleibt
    irgendwie finds ichs ned so "weich"
    aber egal.. musste auch eins haben.. weil zu zweit is ja doch immer besser

    wie stelle ich die achsen am besten ein? die mittlere rolle.. wie hoch für welche eigenschaften

    mfg
    -Je weniger einer meint sich äußern zu müssen desto seltener wird er im Nachhinein als Idiot bezeichnet.-

    Einen Film, der es nicht lohnt zitiert zu werden, ist es einfach nicht wert.

  • #2
    Am besten machst du die mittlere Rolle weg, dann lässt sich son Ding wenigstens einigermassen fahren.
    Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

    "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

    Kommentar


    • #3
      Hey, hier war mal einer aus nem deutschen Freeboardforum, der war dann auch ziemlich schnell wieder weg :P, aber Versuchs doch da mal. Da weis man mehr bzw. da gibts auch gute Tips und Guides um das Board richtig einzustellen :D

      Kommentar


      • #4
        am anfang kannst sie ganz nach aussen stellen, dadurch hat recht viel spielraum und kannst nen gutes gefühl für die edgewheels bekommen.

        hast halt mehr platz wenn du sliden oder bremsen willst.

        wenn du nen gefühl dafür hast kannst sie jenach geschmack weiter reinmachen.

        Kommentar


        • #5
          also am longboard bin ich schon sehr viel sicherer und wohler.. is einfach ne "gschmeidigere" sache.. aber bin eben offen für alles.. ;)

          hab mir ja sogar mal n'flowboard zugelegt.. absoluter müll des teil.. echt zum tonne treten.. aber mitm freebord is des snowboardfeeling schon enorm aufm brett.. aber offen egstanden is da mit den weichen rollen bei 40 km/h schnell mal verkantet.... und des läuft man dann hald kaum.. ^^


          aber danke
          -Je weniger einer meint sich äußern zu müssen desto seltener wird er im Nachhinein als Idiot bezeichnet.-

          Einen Film, der es nicht lohnt zitiert zu werden, ist es einfach nicht wert.

          Kommentar


          • #6
            also erstmal bei freeboard fragen www.freebord-germany.de/forum => da findest du mehr leute die freebord spezifisch ahung haben ;)

            "am anfang kannst sie ganz nach aussen stellen, dadurch hat recht viel spielraum und kannst nen gutes gefühl für die edgewheels bekommen.

            hast halt mehr platz wenn du sliden oder bremsen willst.

            wenn du nen gefühl dafür hast kannst sie jenach geschmack weiter reinmachen."

            ist absolut korreckt, aber es kommt halt darauf an welche achse du hast, hast du die s2 oder die s3 ?

            also das mit dem verkanten ist ein problem ... aBer eigentlich nur ein anfänger problem! ich hatte das auch am anfang aber das ist mir bei max 5 - 10 km/h passiert, sobald du schneller wirst passiert dir das nicht (wenn du es kannst!, immer full face helm tragen !!! ;), ich weiß es trägnt sogut wie keiner einer beim freeborden en fullface helm, da ich mich letzten mit dem freebord auf dem kinn gelegt habe, kann ich dir nur empfelen fullface lohnt sich ;))

            also bie 40 km/h verkanten, ich sag mal das glaube ich nicht ... wenns dir bei 40 km/h die beine weg zieht, dann knallst du brutal mit dem gesicht oder mit den hinterkopf auf dem asphalt auf ... das würdest du ohne helm bei 40 km/h sicherheit nicht ohne krankenhaus überleben, wenn nicht schlimmer!!! ...

            und das mit dem verkanten hat nicht mit der rollen härte zu tun

            mit einem longboard stehst du wesentlich sicherer da du halt nicht zwischen 6 rollen kantest, sonder "nur" auf 4 fest stehst.
            Mit einem freeboar fährst du wenn dus drauf hast !!! vielleicht 60 km/h ... beim longboard hab ich schon von geschwindigkeitne von über 100 gehört ...
            mit einem freebord kannst du "kontrollierter und schneller" bremsen als mit einem longboard wenn du deine 70 - 90 sachen drauf hast ...
            aber so pauschal kannst du es auch nicht vergleichen ... bei longboard gehts eher um speed und bei freebord eher um fahrgefühl und um 360° welche bei einem longboard schon schwieriger werden!

            aber wie gesagt für freebord spezifische fragen besser ins freebord forum gehen, die können dir besser weiterhelfen, da die gleiche probleme wie du haben...

            Kommentar

            Lädt...
            X