Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Longboard zum Freeboard

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Longboard zum Freeboard

    Hallo Leute,

    ich fahre schon seit langem Longboard und frage mich jetzt ob ich Freeboardachsen auf mein Brett schrauben kann.
    Hab ein Loaded Tan Tien und ein Kaliber Downhill.



    Vielen Dank schon mal im Voraus :up:
    Grüße

  • #2
    AW: Longboard zum Freeboard

    Unglaublich aber wahr die Dinger heissen Freebord also ohne A.
    Feststehender Markenname, auch ein stückweit ohne Sinn.

    Deine Frage... kann ich dir aber nicht beantworten.
    "jim, ich knie nieder vor dir! You are so hardcore - you ate kevlar and grew your own face armour. combat beard!!!" Malte über... ja meinen Bart.
    "in my opinion a forum needs such people like you...or it will be flooded by idiots who talk shit without gettin punished for it" Ein Nutzer über mich
    "jaja, jimmy ist streichzart.. so streichzart wie butter frisch ausem kühlschrank.. und ich rede nicht von der guten kaergaarden butter.." lobo

    Schau mal rein: http://www.facebook.com/0punkt

    Kommentar


    • #3
      AW: Longboard zum Freeboard

      Was soll das bringen freebord achsen an ein longboard zu schrauben?
      https://www.youtube.com/watch?v=3GBLtnxxtzQ&list=FLK7D_SXa045LktoZNtFP8Ag&index=5

      Kommentar


      • #4
        AW: Longboard zum Freeboard

        Zitat von jeanfredo
        Du brauchst 2 Löcher die du selber machen musst und achtest dann evtl. noch darauf, dass die Achse plan montierert ist.

        Über Sinn und Unsinn kann man natürlich jetzt streiten.
        Das hat meine Frage schon beantwortet. Vielen Dank.
        Wollte nur interessehalber mal fragen, ob es prinzipiell möglich ist. Zwecks der Bohrungen. Das die Geschichte Sinn macht, bezweifle ich ehrlich gesagt.


        Aber wie gesagt: Danke! :erledigt:

        Kommentar


        • #5
          AW: Longboard zum Freeboard

          hier meldet sich ein ex-freeborder... ja, du kannst ein lobo deck benutzen. bohrungen liegen natürlich weiter auseinander... zudem musste noch bohrungen für die bindungen machen. das deck sollte symmetrisch sein, stiff, du musst relativ nah an den achsen stehen können. vergiss die wabbelsch... ähm sorry, ja, das tan tien is wohl ganz nett, aber freebording mit ohne oa ist reines downhill oder parktricksen. sollte ne gewisse deckbreite nicht überschreiten, sonst wheelbites :D und trotzdem genug standfläche haben damit du gut drauf stehen kannst... konkave ist eigentlich keines nötig, freebords haben ein leichtes. wheelbase nicht zu lang, sonst fährts sich wie ein schiff. schau einfach mal nach den maßen der bords bei nem freebordshop. und kauf nie nie nie in dem deutschen, der is mist. kannst aus österreich kaufen, versandkosten 0€ und kein geldgeiler kerl, der hinter dem shop und dem forum steht. ansonsten wende dich vertrauensvoll an jeff h howard (nutzer hier im forum).
          !!! 8) :thinking:

          Kommentar

          Lädt...
          X