Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zum Bau einer Streetluge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zum Bau einer Streetluge

    Hallo, ihr Luger..

    Jetzt, da der Sommer so langsam zum Ende geht, fangen die Baupläne für nächstes Jahr an.
    Unter anderem würde ich mir gerne eine Streetluge bauen.
    Als Material hätte ich an Holz + Alu gedacht, da ich eine Quelle habe, billig an Alu ranzukommen.

    Wollte es so bauen, dass die Fläche, auf der ich liege aus Holz ist, und die, auf der die Achsen drauf sind, aus Aluminium sind, da ich keine Gelegenheit zum Schweißen habe.
    Und da stellen sich die ersten Fragen:

    1. Eignet sich Aluminium überhaupt zum Bau einer Streetluge?

    2. Hat jemand von euch schonmal Erfahrung mit solch einem Aufbau gemacht?
    Kann mir nämlich vorstellen, dass die Kräfte, die auf die Schrauben, die Alu und Holz verbinden, wirken, so stark sind, dass die Luge auseinander fallen würde...

    Falls die Erklärung des Aufbaus nicht verständlich ist, kann ich ein Bild hochladen, wenn ichs irgendwie schaffe, mit diesem blöden Apfel hier ein einfaches Bildmalprogramm zu finden.

    Schonmal Danke im Vorraus,
    David
    http://30.media.tumblr.com/tumblr_leimsh3O7U1qe0eclo1_r1_500.gif

  • #2
    Der toothless hat einen Baubericht auf seiner Seite drinnen, wo er eins komplett aus Alu baut und meiner erinnerung zufolge auch nichts schweißt. würde mir da inspirationen holen für die träger.

    Kommentar


    • #3
      Danke für den Tipp,
      aber Toothless hat nicht geschweißt, hatte dafür aber seine Materialien ganz aus Alu.
      Ich würde das ja nur zum teil aus Alu machen, und vorallem auch den Verbindungsteil zwischen der Fläche für den Torso und der Fläche für die Achsen.
      Und ich frage mich Halt, ob Holz das aushalten würde...
      http://30.media.tumblr.com/tumblr_leimsh3O7U1qe0eclo1_r1_500.gif

      Kommentar


      • #4
        Ich denke, dass du da einen stabilen Rahmen brauchst.
        Holz als Wanne schön und gut, aber die Bauteile an denen die Achsen hängen kannst du nich direkt am Holz befestigen.
        Das hat einen zu großen Hebel und hält m.M.n. nicht.
        Du kannst die Wanne auch auf einen Träger aufschrauben, wenn du keinen Rahmen im herkömmlichen Sinne bauen willst.
        Man berichtige mich wenn ich falsch liege.
        Whoop Whoop!

        Kommentar


        • #5
          Ich berichtige, der Alex Frischauf fährt eine Holzwanne (tikiboards von Hackbrett) mit Aluminium-''Achsträgern'' (weisst was ich meine?). Es sind mehrere Verschraubungen auf der Grundplatte der Achsträger und dem Holzdeck. Denkbar wäre aber auch eine Art Einschnitt (quasi Droptrough mäßig) und die Trägerplatte der Achsträger dann unterm Holzbrett montieren. Ist kräftemäßig besser.

          Kommentar


          • #6
            hallo david,
            schau mal hier.

            http://streetluging.free.fr/english_...nstruction.htm

            gruß thilo
            Wenn Dir jemand sagt: "Die Zeit heilt alle Wunden..." - dann hau ihm kräftig auf die Fresse und antworte: "Ist gleich wieder gut..."

            Kommentar


            • #7
              Vielleicht findest du Inspiration bzw. gute Ideen hier : Streetluge aus Holz und Metal :

              Kommentar


              • #8
                ich habe meine Luge,s auch immer mit der gleichen Kombi (Alu+Holz) gebaut! Klappt ohne Probleme! SC8 sind auch so aufgebaut!

                Hier mal ein Bild von meinem letzten Eigenbau, Aufbau kann man leider nicht erkennen, kann aber Fotos machen!
                Angehängte Dateien

                Kommentar

                Lädt...
                X