Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IS das ein Buttboard

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IS das ein Buttboard

    Hey, ich bin gänzlich neu hier sowie auch in der Thematik des Long/ Buttboardens, da ich momentan nachm Abi aber sehr viel Zeit habe und auch immer wieder auf der Suche nach was neuem bin, bin ich auf euer Forum gestoßen... --

    Hier eine Frage zu beginn... beim surfen habe ich folgende Bilder entdeckt http://images.google.de/imgres?imgur...3D697%26sa%3DN
    jetzt wollte ich gerne mal wissen unter welche Kategorie diese Geräte fallen, weil nach typischen Buttboards schauen sie ja nicht aus. Ich habe sie auch irgendwie schon hinundwieder im TV gesehen, aber ich komme einfach nicht auf den namen!?!? vllt könnt ihr mir ja helfen und gleich ein paar infos dazugeben...!=

    gruß,

    tvc

  • #2
    hallo und herzlich willkommen

    wie der name der bilderadresse schon sagt handelt es sich hierbei um ein streetluge

    Kommentar


    • #3
      oh, stimmt...klingt logisch... jetzt habe ich es auch gesehen... ;-)

      Gibts für sowas Eigenbauanleitungen? habe im forum nichts gefunden!?

      Kommentar


      • #4
        GSI Reglement:
        Deck no more than 48 inches (125 cm) long.
        Deck no more than 12 inches (30.5 cm) wide.
        Wheels no more than 70 mm diameter.
        Limited to 4 wheels, 2 trucks.
        Wheels and trucks must commercially available.
        Wood deck, no metal or fiberglass (composite) designs.
        Weight not to exceed 15 lbs.
        IGSA Reglement:
        A.
        DECK: Must be made of laminated wood. The deck may have molded features such as a kick tail, but must
        be one piece. It may be any shape within the size limits. Nothing may be added to the deck except for the
        following:
        1. Foam padding to the top.
        2. Non-aerodynamic stiffeners to the bottom.
        3. Skateboard-type grip rails underneath.
        B. WEIGHT: The complete board must not exceed six kilograms (6Kg / 13.2lbs). This rule will be strictly
        enforced. A 1kg allowance will be given for variances in the accuracy of scales.
        C. LENGTH: One hundred twenty-five centimeters (125cm / 48”) maximum.
        D. WIDTH: Three hundred five millimeters (305mm / 12”) maximum.
        E. TRUCKS: The trucks must be lean steer activated. They must be commercially available* skateboard
        trucks. Rolling axles are prohibited. Trucks with rolling axles that are modified to eliminate the axle from
        rolling will be allowed. They must not exceed three hundred five millimeters (305mm / 12”) wide, as measured
        from the outside edge of the axles. The board must use exactly two (2) trucks. The axles cannot protrude
        past the edge of the wheel.
        F. BEARINGS: Standard steel 608 skateboard bearings only. No ceramic, Mini-mizers, 9 balls or other high
        performance or exotic bearing types.
        G. WHEELS: 70mm maximum skateboard wheels only. They must be commercially available*. The board
        must use exactly four (4) wheels.
        H. RIDE HEIGHT: A minimum ride height of eight centimeters (3 1/8”) is required. This is the lowest part of the
        board from the ground and includes rails, stiffeners, bolts, nuts, etc. It does not include the trucks or the truck
        mounting hardware.
        Birkenmultiplex gibbet im Baumarkt
        Old man

        Kommentar


        • #5
          Hey Dertv,
          Also eine Anleitung für ein streetluge kenn ich nur diese hier: http://users.pandora.be/Toothless/To...luge/luge.html
          Aber wenn man sich Bilder von Luges anguckt kann man sich auch so einen bauen.

          Gruß Pascal
          Ride with Pride
          http://pacooo.mybrute.com

          Kommentar


          • #6
            Was der Eimer da gepostet hast, sind die Regeln fürs Buttboard.

            Fürs Luge gibt es auch Regeln, aber die Wichtigste ist, daß das Luge für andere und für Dich selbst nicht gefährlich ist.
            Das hier: http://users.pandora.be/Toothless/To...luge/luge.html sieht saugefährlich aus.
            Scharfe Kanten, keine Bumper (Stoßfänger), keine gescheiten Handles (Griffe) und eine Sitzwannenkonstruktion, bei der Du dir beim ersten fetten Crash das Becken brichst oder die Eier abschneidest..

            Schau mal hier nach, da gibt es massig Bilder von verschiedenen Luges: Chris Mc Bride

            Up to date sind folgende Konstruktionen:
            sc8
            Rogers Bros.
            und wenn Du auf Holz stehst, die Gumball Machine von
            Darren Lott

            Ich kann Dir das Buch "Street Luge Survival Guide" empfehlen. Da steht alles drin, was Du wissen mußt. Bei Amazon.de grad für 12,50€.
            ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

            1000 Schuß, dann ist Schluß

            "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von mr. läng Beitrag anzeigen
              Was der Eimer da gepostet hast, sind die Regeln fürs Buttboard.

              Fürs Luge gibt es auch Regeln, aber die Wichtigste ist, daß das Luge für andere und für Dich selbst nicht gefährlich ist.
              Das hier: http://users.pandora.be/Toothless/To...luge/luge.html sieht saugefährlich aus.
              Scharfe Kanten, keine Bumper (Stoßfänger), keine gescheiten Handles (Griffe) und eine Sitzwannenkonstruktion, bei der Du dir beim ersten fetten Crash das Becken brichst oder die Eier abschneidest..

              Schau mal hier nach, da gibt es massig Bilder von verschiedenen Luges: Chris Mc Bride

              Up to date sind folgende Konstruktionen:
              sc8
              Rogers Bros.
              und wenn Du auf Holz stehst, die Gumball Machine von
              Darren Lott

              Ich kann Dir das Buch "Street Luge Survival Guide" empfehlen. Da steht alles drin, was Du wissen mußt. Bei Amazon.de grad für 12,50€.


              Hey, die seite ist wirklich super... optisch kann man sich da sehr viele Insprirationen holen... ;-)

              Wirkliche "Anleitungen" oder so gibt es aber noch nicht wirklich, oder!? Sowohl Buttboard als auch Streetluge würde mich sehr interessieren!?

              Kommentar


              • #8
                Nein, Anleitungen gibts nicht wirklich (zumindest kenn ich keine), dafür gibt es zu wenig Leute, die den Sport machen.

                Was übers Buttboard wurde hier schon geschrieben:
                http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ight=buttboard
                http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ight=buttboard
                und hier:
                http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ight=buttboard

                Wenn Du nicht weißt, was Du genau willst, würde ich erst mal mit dem Buttboard anfangen, Erfahrung sammeln und dann ein Luge bauen.

                Zitat von Eimer
                Birkenmultiplex gibbet im Baumarkt
                Gruß, Matze
                ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                1000 Schuß, dann ist Schluß

                "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                Kommentar


                • #9
                  hallo leute
                  bin ziehmlcih neu hier, fahr au no net lang longboard. aber ma ne ganz blöde frage kann man net einfach mit nem longboard buttboarden??
                  wenn net wiso geht des net kann mich jamand aufklären.
                  garuß basti

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von B@StI Beitrag anzeigen
                    hallo leute
                    bin ziehmlcih neu hier, fahr au no net lang longboard. aber ma ne ganz blöde frage kann man net einfach mit nem longboard buttboarden??
                    wenn net wiso geht des net kann mich jamand aufklären.
                    garuß basti
                    Klar kannst Du mit nem normalen Longboard auch buttboardn!!! Ist auch viel stylisher (aber das ist nur meine Meinung ;-)
                    Der hauptsächliche Vorteil von nem "Buttboard" ist dass die Beine noch etwas vorn aufliegen (durch das vorn verlängerte Shape) und es deswegen bei längeren Abfahrten bzw. vielen Runs nicht so dermassen anstrengend ist und auf die Bauchmuskeln geht... ps. früher sind alle auf normalen longboards gebuttelt...

                    cheers
                    Tommy

                    z. B.
                    hotheels 2001 G. Lanz
                    ...be good, hell could be flat...

                    Kommentar


                    • #11
                      Klar geht das, du mußt nur soweit vorne wie möglich sitzen. Bei längeren Abfahrten wirds allerdings schwer, deine Beine in der Luft zu halten, damit sie nicht am Boden streifen. Deshalb hat ein Buttboard eine lange Nase, um die Beine abzulegen, oder Du trainierst erwas und hast dann solche Bauchmuskeln wie ich.

                      EDIT: sehe grad, daß der Tommy schon geantwortet hat und das mal vor mir, Respekt!
                      ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                      1000 Schuß, dann ist Schluß

                      "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X