Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

günstigere alternativen zum landyachz evo

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • günstigere alternativen zum landyachz evo

    hi leute,
    bin ganz neu hier und brauche ein wenig kaufberatung.
    bin momentan immer mehr am downhill fahren (noch nicht ganz so schnell aber wird immer schneller und steiler :-) ) und suche ein gutes gedropptes deck.
    das landy evo sagt mir von der bauform her schon sehr zu, kostet allerdings auch gut.
    gibt es boards mit ziemlich der gleichen form die vielleicht günstiger zu haben sind?
    bis jetzt hab ich bei meinen recherchen kein vergleichbares (und günstigeres) board gefunden.

  • #2
    AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

    Gerade ist doch eins für 200€ in der Börse, mit Setup.
    Günstiger wirst du derartige Qualität kaum bekommen.
    "jim, ich knie nieder vor dir! You are so hardcore - you ate kevlar and grew your own face armour. combat beard!!!" Malte über... ja meinen Bart.
    "in my opinion a forum needs such people like you...or it will be flooded by idiots who talk shit without gettin punished for it" Ein Nutzer über mich
    "jaja, jimmy ist streichzart.. so streichzart wie butter frisch ausem kühlschrank.. und ich rede nicht von der guten kaergaarden butter.." lobo

    Schau mal rein: http://www.facebook.com/0punkt

    Kommentar


    • #3
      AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

      Du solltest dir erstmal klarwerden ob dir ein so gedropptes und gekeiltes Board überhaupt zusagt. Tiefe drops und sehr flacher winkel an der hinterahse sind nicht jedermanns sache.
      Wenn du dir sicher bist, is der Evo in der Börse allerdings ne sehr feine Sache. Wenn ich nicht schon ein downhill-spezfische Board hätte, müsstest du dir Sorgen machen,dass ich es abgreifen ;)

      Kommentar


      • #4
        AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

        habe schonmal eins getestet und sagt mir sehr zu...ein geiles brett
        das in der börse hat ich nicht gesehen danke für die info

        Kommentar


        • #5
          AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

          Da das Board nimma in der Börse is,schätze ich du hast zugeschlagen. ;)
          Ich würde dir raten noch ein paar 35° Randal baseplates und eine 50er zu besorgen,dann kannst du mit allen möglichen winkeln Spielen und das Board je nach Run anpassen (das find ich super an gekeilten Boards mit Randals)

          Kommentar


          • #6
            AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

            jop hab zugeschlagen...
            momentan hab ich auf meinem board 42° randals und die hanger geflippt. ne 50° hab ich noch zuhause(allerdings axel nachbau). werd dein rat befolgen und mir noch ne 35° besorgen. denkt ihr die axel 50° geht klar oder is das doch zu "minderwertig"? womit ich bei randals extrem unzufrieden war waren die nicht geformten unterlagscheiben der bushings. butterweich und nicht hart zu stellen. hab die gebogenen von den axels rein und alles sitzt fest

            Kommentar


            • #7
              AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

              Axel, axle und Achse. Nur Axle und Achse drücken die selbe Sache aus. Der Axel hat evtl mit longboarden gar nichts zu tun. Es sei denn der Axel fährt Longboard.

              Kommentar


              • #8
                AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                Je niedriger der Winkel wird,desto weicher lehnt die Achse, brauchst du härtere lenkgummis hinten als Vorne. Für ein Downhill-setup auf jeden fall noch cup-washer einkaufen wenn du noch keine hast und barrels oder eliminators.
                Und wenn die Baseplate und der Hanger zusammenpassen ist erstmal alles in ordnung. Wird schon nicht explodieren weils icht von Randal ist

                Kommentar


                • #9
                  AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                  Kann man eigentlich bei nem normalen Topmount Deck ein Evo ähnliches Fahrverhalten erreichen durch Keilung der Achsen mit einem 20° (vorne +10°/hinten -10°) unterschied wie bei Evo? Klar ist, dass es dann ein Stück höher wird und auch kein gedropptes Board ist, aber es soll ja nur ähnlich sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                    ohne evo kein evo feeling, weil man nicht unter dem pivot hängt.
                    # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
                    # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                      Ok, würde das halt ganz gerne mal ausprobieren wie sich das anfühlt mit den extremen Winkeln. Kann mir nämlich nicht vorstellen wie sich das anfühlt.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                        Zitat von oriko Beitrag anzeigen
                        jop hab zugeschlagen...
                        momentan hab ich auf meinem board 42° randals und die hanger geflippt. ne 50° hab ich noch zuhause(allerdings axel nachbau). werd dein rat befolgen und mir noch ne 35° besorgen. denkt ihr die axel 50° geht klar oder is das doch zu "minderwertig"?
                        würde vorne 35 und hinten 50 grad dran schrauben. das ergibt dann vorne 57 und hinten 28 grad. bitte dabei bedenken, ich habe keinen schimmer von DH set-up und benutze solche dinger nur als hollandrad, u.a. auch das evo. mit mehr als 57 grad vorne wirds unpushbar, zumindest mit einem fuß fast unlenkbar. ist dann wie ein schwergängiges steuerlager am fahrrad, wenn man freihändig fahren will: man fällt um. und noch weniger als 28 grad hinten...nö.
                        http://foodonmydog.com/

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                          Zitat von haengehose Beitrag anzeigen
                          würde vorne 35 und hinten 50 grad dran schrauben. das ergibt dann vorne 57 und hinten 28 grad. bitte dabei bedenken, ich habe keinen schimmer von DH set-up und benutze solche dinger nur als hollandrad, u.a. auch das evo. mit mehr als 57 grad vorne wirds unpushbar, zumindest mit einem fuß fast unlenkbar. ist dann wie ein schwergängiges steuerlager am fahrrad, wenn man freihändig fahren will: man fällt um. und noch weniger als 28 grad hinten...nö.
                          Will dich ja nich dissen, aber der Evo hat vorne wie hinten +/- 15° also bei 35 Vorne und 50 hinten ergibts sich 50/35. An sich schönes setup, aber für 35° hinten brauch ich keine Keilung sondern nur ne Randal 35° Platte. Wenn schon Evo,dann mit 35er Platten vorne und hinten, also 50/20 un die Gesamte Keilung auch wirklich ausnutzen. Nichts fühlt sich so an.
                          57/28 gibts bei 42er Plates
                          Zuletzt geändert von Loserchief; 29.08.2011, 14:23.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                            Zitat von Loserchief Beitrag anzeigen
                            Evo hat vorne wie hinten +/- 15° also bei 35 Vorne und 50 hinten ergibts sich 50/35. An sich schönes setup, aber für 35° hinten brauch ich keine Keilung sondern nur ne Randal 35° Platte. Wenn schon Evo,dann mit 35er Platten vorne und hinten, also 50/20 un die Gesamte Keilung auch wirklich ausnutzen. Nichts fühlt sich so an.
                            57/28 gibts bei 42er Plates
                            kein problem, aber evo hat 22 grad vorne und hinten. wie kommst du auf 15? klar, kann man ja so machen mit 2 dh-BPs, wenn mans im sinne der erfinder aufbauen will. und die haben sich bestimmt was dabei gedacht. aber wie schnell muss man sein, damit diese enorme stabilität sich auszahlt?
                            http://foodonmydog.com/

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: günstigere alternativen zum landyachz evo

                              Sicher dass es nicht nur 22° Unterschied zwischen vorne und hinten sind, also vorne +11 und hinten -11?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X