Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeigt her eure LDP Boards!!!

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

    ich hab mir jetzt n rennrad gekauft aber schaffe es irgendwie nicht auf ne durchschnittgeschwindigkeit von 50kmh zu kommen. woran liegt das nur? mach ich was verkehrt?
    Kick your own Ass!

    www.facebook.com /1166Longboards

    Kommentar


    • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

      @cruiser
      scherzkeks

      Kommentar


      • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

        @chill
        schönes antidote deck! Hättets auch ruhig Exile brackets nehmen können ;)

        Kommentar


        • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

          Hey!

          Ich fahre ein gutes altes Evo 2011 :D

          Front: Dont Trip Euphoria 143mm @ 40° + 13° Evo-Wedge, 2x 80a Riptide APS Barrels, Seismic HotSpots 76mm 78.5a
          Back: Randal R2 150mm @ 42° Baseplate - 15° Evo-Dewedge, 2x 90a Riptide APS Barrels, Seismic HotSpots 76mm 77a

          Das ganze noch gerisert, damit es geradeso keinen Railbite mehr bekommt( Standhöhe 7,5 cm ).
          Ich pumpe richtig aktiv erst paar Monate, also kann ich zur pumpbarkeit nur meine begrenzte Meinung äußern und die ist....Pumpt sich ganz gut :D Allerdings erst so ab 12 Km/h. Es geht auch mit weniger, aber macht von der Effizienz recht wenig Sinn :P

          Ich spiele mit dem Gedanken für Vorne eine SurfRodz TKP zu bestellen und die Euphoria nach Hinten zu packen. Meint Ihr die Euphoria macht sich Hinten um einiges besser als die Randal, dass es den Kauf der SurfRodz rechtfertigen würde? :D

          Evo_1.jpgEvo_2.jpg

          Kommentar


          • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

            hallöchen,

            neue Achsen machen nicht das es nun schneller geht. Das was Du da fährst ist doch Super. Besorg dir noch ne 30 er Randallbase und gut ist.

            Gruß Frank

            Kommentar


            • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

              @KalaSchnikov
              Endgeschwindigkeit ist weniger mein Problem. Größere Probleme bereitet mir effizient eine mittlere Geschwindigkeit zu halten( sagen wir mal 14km/h ). Es lässt sich in diesem Bereich weniger gut pumpen als 18+. Kann aber sehr gut an meiner Technik liegen :P Danke für dein Tipp mit der Baseplate, aber habe das ganze mehrmals runtergekeilt (Schrittweise: 21°, 15° und sogar 3°) aber mochte das tote Gefühl nicht. Zudem hatte ich das Gefühl, dass ich noch mehr Geschwindigkeit brauche um es anzupumpen.

              Kommentar


              • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

                Mahlzeit,

                ne tote Hinterachse hat einen großen Nachteil: Man kann auf dem Fahradweg nicht wenden. Der Vorteil ist Stabilität und Geradeauslauf. Was mir so bei uns auffällt das ich eine sehr lose Achse (blaue Venom Barel/Konus) vorne fahre im Vergleich zu den anderen und das ich dadurch untenraus besser komme. aber das ist Subjektiv.

                Kommentar


                • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

                  Ne tote Hinterachse kannst du nur bei höherer Geschwindigkeit pumpen. Für Übungszwecke ist hinten wendiger viel vorteilhafter. Anpumpen bei 10 - 14 kmh ist mit toter Achse extrem schwierig.

                  Kommentar


                  • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

                    Zitat von storm Beitrag anzeigen
                    Hey!

                    Ich fahre ein gutes altes Evo 2011 :D

                    Front: Dont Trip Euphoria 143mm @ 40° + 13° Evo-Wedge, 2x 80a Riptide APS Barrels, Seismic HotSpots 76mm 78.5a
                    Back: Randal R2 150mm @ 42° Baseplate - 15° Evo-Dewedge, 2x 90a Riptide APS Barrels, Seismic HotSpots 76mm 77a

                    Das ganze noch gerisert, damit es geradeso keinen Railbite mehr bekommt( Standhöhe 7,5 cm ).
                    Ich pumpe richtig aktiv erst paar Monate, also kann ich zur pumpbarkeit nur meine begrenzte Meinung äußern und die ist....Pumpt sich ganz gut :D Allerdings erst so ab 12 Km/h. Es geht auch mit weniger, aber macht von der Effizienz recht wenig Sinn :P

                    Ich spiele mit dem Gedanken für Vorne eine SurfRodz TKP zu bestellen und die Euphoria nach Hinten zu packen. Meint Ihr die Euphoria macht sich Hinten um einiges besser als die Randal, dass es den Kauf der SurfRodz rechtfertigen würde? :D

                    [ATTACH=CONFIG]36289[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]36290[/ATTACH]
                    Moin, hast du es mal vorne mit stärkerer Keilung probiert? Die Geschmäcker sind verschieden- ich mag die Hinterachse auch wendiger- und fahr vorne sehr steil: 45°+ 13° wedge+ ich glaub im Moment 7° Keile. Wird kippelig, aber man braucht halt auch weniger Kraft für die Schwünge. Ich finde außerdem die 80er Bushings schon zu hart (wieder Geschmackssache), aber versuchs mal mit 70ern oder 75ern- ich bin runtergegange bis 67,5a; ne Kombiaus 75a boardside und 70a roadside (beides fatcone) hat sich für mich bewährt. Viel Erfolg! (Ich glaub ich brauch wieder´n Evo ;-))
                    Faudrey V3 VIII

                    Kommentar


                    • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

                      Der Vollständigkeit halber zeig ich dann auch hier mal Papa's neues Spielzeug.




                      seit dem Foto aber noch etwas verändert...

                      1166 Plattform
                      GBomb DDS
                      Euphoria 125 @ effektiv 58°, Riptide APS Tallcone 70a BS, Riptide APS Barrel 70a RS
                      Torsiontail +3°
                      Mango Speedvents 85mm

                      Fährt sich noch etwas ungewohnt, aber geil. Das Torsiontail ist definitiv mein Ding.
                      Zuletzt geändert von Boozy; 19.04.2016, 09:32.
                      skate further - longboardlove - rocket longboards
                      on personal exodus since 2009

                      Kommentar


                      • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

                        Hallo Leute!

                        nach fast 3 Jahren hab ich mir mal ein neues Board gegönnt.
                        Wir waren schon auf dem ersten Surftrip zusammen
                        Habs in Freiburg abgeholt:
                        Hackbrett Wasser Version 5 in Tepa Furnier. Sieht total edel aus.
                        Carver Cx/C2 Achsen, Hawgs Fattys 70 mm - die sliden butterweich und haben auch grip fürs carven.
                        Orange Nipples vorne und hinten lila.
                        Das Setup ist perfekt fürs pumpen und cruisen. Bin sehr zufrieden, das Board ist suoer lebendig und hat einen angenehmen flex.

                        Grüsse Tango

                        Kommentar


                        • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing" O&H P95-KL

                          Guten Abend verehrte LDP-Kommunity,

                          habe hier seit knapp 3 Wochen ein ganz besonderes "Schätzchen" -
                          ein speziell auf meine Wünsche ausgelegtes O&H P95, das ich einfach "P95-KL" nenne.

                          OuH-P95-KL-klein.jpg
                          Ziel war
                          • unter einem P95
                          • 80mm Kegel auf Poppys
                          • mit 12° wedges jedoch
                          • ohne weitere Riserpads
                          • bitefrei zu pumpen.


                          Meine Frage an Björn Hekmati mir ein P95 vorn mit wheelwells und hinten mit schicken Cutaways auszustatten.
                          Hat er gemacht. Das tolle Furnier durfte ich mir auch noch aussuchen.
                          Ergebnis: eine herrliche Arbeit! Vielen Dank dafür!!

                          Große Rollen
                          wegen der geringeren Anfälligkeit bei Ästchen, Steinchen ... = mehr Sicherheit.
                          Nach 14 Abstiegen mit 70mm Rollen gegenüber 1 eher harmlosen mit den 80ern... Klar nicht?
                          Ich hatte sie mit den Poppys auf dem Loaded Fattail, welches sehr gut pumpt, aber eben vorn etwas wenig Fußauflage und insgesamt recht flexy ist.

                          Das P95,
                          weil es in meinen Augen zu den ausgereiftesten LDPump-Boards gehört.

                          Keine weiteren Riserpads,
                          weil ich durch mein G-Bomb die geringere Höhe schätzen gelernt habe.
                          Gewichtersparnis:
                          P95 mit den skoa's und 70mm Rollen: 3700g
                          P95-KL komplett 80mm Kegel: 3650g

                          Womit wir beim Thema "Höhe" sind:
                          p95-kl hinten.jpgp95-kl vorn.jpg

                          Hinten sind es 11,8cm und vorn 12,3cm !! (P95 mit skoa's 11,5mm und vorn 12,5mm)
                          Trotz 5mm mehr Rollen-Höhe gleiche Werte!

                          Ach ja - das Setup:
                          vorn 55° Poppy + 12° = 67° mit boardseitig Riptide 80A APS Barrel und street Riptide 70A APS FatCone Otang Kegel 80mm 83A
                          hinten 20° Poppy -12° = 8° !! Bushings Riptide 90a APS Barrel Otang Kegel 80mm 80A
                          Lager seismic tekton ceramics

                          Fazit nach ca 100km:
                          es pumpt sich absolut leicht und komfortabel und vermittelt ein Gefühl der Sicherheit.
                          Bremsen leichte Vorteile, da der Boden nicht ganz so weit entfernt scheint.
                          Geschwindigkeit ähnlich dem G-bomb - unsere 3,6km Standardstrecke mit knapp 18km/h Schnitt; wobei leichter Gegenwind und der Weg nicht wirklich sauber war. Deshalb nicht mit letztem Einsatz geheitzt.
                          Ideal für die längere Strecke, da es auch bei leichten Anstiegen komfortabel bleibt.

                          Nun bleibt noch der Vergleich auf 200m Topspeed aus stehendem Start... demnächst. ist für mich nicht so relevant.

                          Tja, wenns jetzt raus geht nehm ich meist beide Boards - GBomb und das P95-KL mit... sind einfach beide sehr krasse Teile und ich kann (noch) nicht wirklich sagen, welches besser ist.

                          Änderung: Vorn habe ich jetzt das Riptide APS 70A FatCone etwas härter in 75A (grün) geändert. Mehr Rebound, mehr Sicherheit beim Gasgeben.



                          Herzliche Grüße
                          Hansel
                          Zuletzt geändert von pumphansel; 19.05.2016, 17:20. Grund: Vorn anderes Bushing...
                          Autoreset

                          Kommentar


                          • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing" O&H P95-KL

                            Hallo Hansel,

                            gefällt mir ausnehmend gut ... ich selber habe jetzt seit einem knappen Jahr das "Standard P95". Würde jetzt gerne die Randal durch Poppys ersetzen, nur welche? Es gibt ja die Poppy und die Poppy SP. Preislich ist der Unterschied ja nicht groß, aber wie ist mit der Funktion bzgl. Pumpen? Welche empfiehlst du bzw. ihr?

                            Danke schon mal,
                            Bardemberger

                            Kommentar


                            • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing" O&H P95-KL

                              Hey. Ich bin nicht der Hansel, aber doch auch gut im Bilde ;)

                              Grundsätzlich: Alle Poppys sind von der Geometrie her identisch. Du solltest nur darauf achten, dass Du Dir im Falle eines Topmount-Pumpers die 55°-Front holst. Die 45er ist in erster Linie für Brackets gedacht.
                              Die Bezeichnung SP steht für "spherical Pivot", sprich: Kingpin und Pivot sind gelagert. Sehr präzise, aber auch direkt kraftschlüssig, was Schläge und Erschütterungen angeht.
                              Die "normale" Poppy besitzt einen Pivotcup aus Urethan. Der nimmt Stöße deutlich besser auf, ist aber nicht ganz so präzise wie ein Lager.
                              Es ist also Geschmackssache. Willst DU Präzision wie auf Schienen und fährst immer nur auf gutem bis sehr gutem Asphalt: Poppy SP! Lieber etwas dämpfender, unpräziser aber dafür verzeihender, wenn der Boden mal mies wird: normale.

                              Selbiges Gilt übrigens auch für Euphoria und Slalocybin. Die gibt's jeweils auch "SP" und auch winkelverstellbar.


                              Gruß, M.
                              skate further - longboardlove - rocket longboards
                              on personal exodus since 2009

                              Kommentar


                              • AW: Zeigt her eure LDP Boards!!! - "downsizing"

                                Hey!

                                hab mir vor kurzem ein gebrauchtes O&H P95 gekauft.

                                Front: Randal 125, 50° Baseplate + 12° gekeilt, Originale Bushings
                                Back: Randal 125, 42° Baseplate - 12° gekeilt + schmaler Riser, 2 * Divine Barrel 93a
                                Wheels: O&H Race 70mm 76a
                                Standhöhe 12,5cm
                                track.jpg
                                p95.jpg
                                Zuletzt geändert von guegue; 12.06.2016, 21:46.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X