Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeigt her eure LDP Boards!!!

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    nö, lenkt butterweich ein...achse ist sogar minimal vor dem pivot, seh ich gerade. lenkt ja eher entlang des kinpin...bei ner reverse-kinpin-achse wäre der hanger dann senkrecht, und würde waagerecht lenken müssen. das würde schwierig...aber bei solchen hier ist das ja nicht so. schatze mal ich hab vorne 45 grad. hinten sinds genau 19 grad, da die nylon-seismic auf ner 30 grad baseplate ist...fury sind stabile streetstyle achsen, besonders die alten (hörensagen).
    Angehängte Dateien
    http://foodonmydog.com/

    Kommentar


    • #62
      ähm, ich glaube das mit -entlang des kingpin einlenken- stimmt so auch nicht. schätze mal, ich hab vorne eher 60 grad...
      Angehängte Dateien
      http://foodonmydog.com/

      Kommentar


      • #63
        Hab auch mal bischn rumgebastelt mit paar alten Achsen...der Pivot ist Dreh- und auch Kipppunkt...und am Kingpin kippt die Achse, da kann sie nicht drehen/lenken, weil sie am Pivot ja schon ein festes Lager hat...
        Der Pivot ist also das "Lenklager", der Winkel zwischen Pivot und der Kingpin sozusagen das "Loslager", das die Neigung der Achse vorgibt...
        Wenn man das Brett neigt, wird über den Hebel der Achse Druck auf die Lenkgummis gegeben (je nach Lenkrichtung links-bottom, rechts-top oder umgekehrt) und die Achse neigt sich am Kingpin. Dadurch, dass die Achse aber noch am Pivot gelagert ist, der sich nicht so stark neigen kann wie der Kingpin, macht der Pivot seine Drehbewegung mit leichter Kippbewegung, soweit er kommt und erzeugt eine seitliche Druckkraft auf den Kingpinbereich, die die Achse lenken lässt.:wie jetzt::pillepalle::ohoh:
        Stell dich mal aufs Board und versuch durch die Kippbewegung zu lenken...bei einer normalen Skateachse stehst du dann direkt auf dem Pivot (wenn der senkrecht gekeilt ist) und die Neigung ist dann so gut wie nicht vorhanden, weil der Pivot sich halt kaum neigen kann...nun haste bei dir noch'n Kugelkopf, da kann's sein, dass da noch'n bischn was an Neigung vorhanden ist...versuchs einfach mal...würd mich mal interessieren, was passiert...bzw. wie groß die Neigung an der Vorderachse ist...:hoho:
        Dieser Beitrag endet hier.

        Möchten Sie:

        [] einen eigenen Beitrag verfassen?
        [] weiterlesen?
        [] etwas völlig Anderes tun?

        (Zutreffendes bitte mit Edding ankreuzen.)
        __________________________________________
        Verkaufe:

        Kommentar


        • #64
          sorry für die füss :hippy: alle fotos am oder nah am wheelbite. daher auch der schwatte strich auf der rollen und am deck...fahre goofy und mit hacke hab ich mehr druck.
          Angehängte Dateien
          http://foodonmydog.com/

          Kommentar


          • #65
            nochn paar fotos...da ist auch der lenkwinkel bei...hätte gedacht, das sei mehr. demnach lenkt die fury ungekeilt total wenig. aber die wheelbite-striche am brett sind ja eindeutig...das muß alles noch anders vorne, also doch ne bennett oder so. sind die 19 grad hinten im rahmen, oder schon zu wenig?
            Angehängte Dateien
            http://foodonmydog.com/

            Kommentar


            • #66
              Bin gerad mal dabei, mir "Die Diplomarbeit" zu Gemüte zu führen...
              Welche Härte haben denn die Rollen? Kann es sein, dass die zu hart sind und nicht genug Grip haben (und du dadurch an Geschwindigkeit verlierst und mehr Kraft beim Pumpen aufwenden musst)?
              Dieser Beitrag endet hier.

              Möchten Sie:

              [] einen eigenen Beitrag verfassen?
              [] weiterlesen?
              [] etwas völlig Anderes tun?

              (Zutreffendes bitte mit Edding ankreuzen.)
              __________________________________________
              Verkaufe:

              Kommentar


              • #67
                ...sind kryptonics-typisch weich und grippig, hab ich vorher nicht getestet, frisch von flohmarkt-rollerskates abgeschraubt. hab vorige tage 75mm 83a bigzigs geschickt bekommen, evtl. teste ich die mal daran. ansonsten kommen die tage noch 70mm 83a o-tangs...für mich ist das schon klein, größere rollen hab ich reichlich. auf jeden fall muss das brett höher, hab so ja schon wheelbite...also, ein paar dinge müssen auf jeden fall erstmal geändert werden, vorderachse inkl.. auf jeden fall schonmal besten dank für die hilfe. melde mich mal wenns anders aussieht :schulz:
                http://foodonmydog.com/

                Kommentar


                • #68
                  so nu nach Düsseldorf:
                  Also die Direkt-Lenkung ist auch an kurzen Brettern geil. Wie Prikel schon sagte, der Zeitfortschritt durch das Lager war ja schon krass bei mir...auch wenn ich dann aufm Ddorf Contest mal voll abgekackt bin, mich im Pool gekillt hab hehe
                  Aber beim Slalom scheint es auch stark vom Fahrstil abzuhängen wie gross der Vorteil ist. N Kumpel meinte bloß er fühlt sich viel sicherer und hat erst nicht son Sprung hingelegt....der kam jetzt aufm Contest, nachträglich.
                  Ich finds immer noch wunderbar. Die Frage nach geringerer Keilung stellt sich mir bisher übrigens nicht. Gefällt so wies ist. Allerdings konnten wir beobachten, dass sich am Lobolarry Walkabout kaum was verändert hat, was wie ich glaube an der "allgemeinen Lummeligkeit" des Bretts liegt.

                  Das sich dein Camberbrett so viel leichter lenken ließ, liegt mMn an dem größeren Hebel der dadurch entsteht das so soweit über dem Pivot (also dem Drehpunkt deines Hebels) stehst. Der Extremfall ist ja dann haengehoses drop-pogo-monsterdingens bei welchem der Stand unter dem Drehpunkt in Null Lenkung resultierte...
                  Ansich ist also auch der Rocker nicht hilfreich beim pumpen, dafür aber über lange Distanzen. Die Mischung machts: 5links gepusht/5 rechts gepusht 2min pumpen.....


                  Zitat von Ride_on Beitrag anzeigen
                  @Luki: Die aufgemotzte Bennett funktioniert aber auch nur so klasse, weil Du so einen langen Tanker fährst, oder? Bei kürzerem Radstand dürfte die positive Eigenschaft der "Direkt-"-Lenkung ja ein nervöses Brett schaffen?
                  Mir fiel zudem auf (mein custom board und das sg-Board im Vergleich), daß das schmale und mit viel Camber versehene Brett sich viel leichter lenken ließ.
                  Keine Ahnung, ob es am camber liegt, am schmalen Brett oder einem etwas anderen Winkel (minimal) der Bennett.

                  Hier noch mal mein Eigenbau in Kombination mit Airflow Offset und Bennett 130mm:
                  Zuletzt geändert von luki; 21.09.2009, 01:46.
                  ..officially hates harmony..

                  Kommentar


                  • #69
                    glaub eher nicht, dass e an der lummeligkeit des brettes liegt. ich glaub och muss die bushings gescheit aushölen. könnt sein, dass die noch nicht richtig passen und auf die kugel drücken....mal nochmal schaun...
                    und besser isses auf jeden, die frage is bloß, wie viel besser...
                    also lager = besser, aber nicht immer gleich viel besser und es kommt stark auf die bushings an. mir kommts iwie so vor, als müsste ich meine bottombushingtechnik aus 3 khiro tops nochmal überdenken...evtl schwabenpower? oder gescheite bushings? wer weiß, ich werde testen.
                    Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                    Kommentar


                    • #70
                      kann mir jemand ein LDP Board empfählen für Einsteiger?

                      Kommentar


                      • #71
                        Nix für ungut,
                        aber meinst du wirklich,
                        das dieser Fred hier die passende Umgebung für eine
                        Einsteiger- Setup- Beratung / Diskussion ist?
                        Gibt so schon viele Infos über pump- und LDP Setups
                        hier im Forum, vieles davon lässt sich leicht im LDP Unter-Forum
                        oder mit Hilfe der SuFu finden.
                        Wenn dann noch Fragen bleiben könntest du ja immer noch einen der
                        vielen Pump-Einsteiger-Beratungs-Freds wiederbeleben,
                        oder zur Not auch einen neu basteln.
                        Gruß,
                        chris
                        ferd tiga vogl :P

                        Kommentar


                        • #72
                          neuvorstellung

                          so dann will ich kurz mein board vorstellen. nach dem lesen aller informationen hier im unterforum habe ich mich für eine anfrage bei olson & hekmati entschieden. nach eingehender beratung und abfrage meiner wünsche ist es ein p 100 im barrel shape geworden, deckfurnier esche und unten drunter kohlefaser. deck hat 94 cm und eine wb von 70 cm. set up, rts/rtx in 139 mm und mini monster 70 mm/80 a. dazu keile und bushings die auf erfahrungen von o & h beruhen. habe am sonntag eine runde um den kemnader stausee gedreht und bin restlos begeistert. werde nun an meiner technik feilen und sehen das ich mal in essen an einer runde um den baldeney see teilnehme. nochmal vielen dank an die leute von olsen & hekmati, hat wirklich spass gemacht.
                          Angehängte Dateien
                          Versteh ich nich, verstehse

                          Kommentar


                          • #73
                            mit tanners highendbrett kann ich zwar beim besten willen nicht mithalten, aber um den lpd bereich wieder etwas zu füttern reihe ich mich hier auch ein.

                            L: 90cm
                            WB: 69cm
                            B: 22cm
                            C: 0,9cm

                            Front: RII 125 geflippt, 50° Bp, 2x Sabre Orange Cone 86a, ~11° G-Truck Keil
                            Rear: RII 125 ungeflippt, 35° Bp, Bottom Khiro Barrel Blau 85a - Top Cone ~90a, 5mm Riser

                            67mm, ~78a Slalomshape


                            bin begeistert von den randals, die selbst mit dem torsionswunder nettoboard richtig vortrieb geben! und dank des geringeren einkippens (im vergleich zu standart kingpin achsen) mmn sehr angenehm/bequem zu pumpen sind.

                            natürlich wird noch hier und da nachjustiert/verbessert etc pp ;-)

                            Z.B. 1-2 lagen biax oben und unten auf den netto-mod und einen satz zigzags an die randals und man hat einen pumper ohne jeden makel!

                            lg
                            Angehängte Dateien
                            Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                            Kommentar


                            • #74
                              Ich hab auch mal wieder was geändert.
                              Brett immernoch das gleich Earthwing (Beitrag Seite 1).
                              Allerdings mittlerweile mit 5" Bennetts (jetzt hab ich alle und in allen Farben) und Seismic HotSpot 84a/81a in 69mm. Bushings vorne gelbe Reflex, 80a oder so? Hinten immernoch gelbe Holeys.
                              Vorne +15°, hinten -20°.

                              Gestern hab ich mir für hinten ne 125er Randal mit 42° Base geholt. Leider hab ich beim Zusammenbaun festgestellt, dass der Achsstift nich richtig im Hanger verpresst is, so dass auf einer Seite die Mutter nich draufgeht und auf der anderen der Stift zu weit rausschaut. Tausch ich nächste Woche um.
                              Bushings werden da dann mal grüne Venoms (93a?) ausgetestet, wenn kein Schnee mehr liegt.

                              Außerdem hab ich mit nen Lager für die vordere Bennett besorgt, da werd ich demnächst mal basteln.

                              Und wenn ich im Lotto gewinn hol ich mir GoGs :danzen:

                              Kommentar


                              • #75
                                meins oben hatte sich dann noch verändert. und ein abgesäbeltes fibreflex mit nun 70cm wheelbase ist dazu gekommen. wheelbite mit der baseplate hatte ich vorher auch noch nie -) mit kombi aus weissem khiro + blauem flachem do-ho aufeinander als bottom bushing. daher jetzt oranger khiro. hinten muss eh noch was anderes rein, venoms sind bestellt, also ändert es sowieso noch alles. griptape ist übrigens phosphorisierendes tesa anti-rutsch-band -) lustiges zeug. kann nix probieren, alles verschneit, und morgen wirds nicht besser.
                                Angehängte Dateien
                                http://foodonmydog.com/

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X