Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

    Ich glaube kaum das das möglich ist.... es geht immer mal berg an, man hat gegenwind, man steht an einer roten Ampel. Aber solange es geht Pumpt man eigentlich.

    Kommentar


    • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

      Puhhh... da fällt mir ein Stein vom Herzen ;)

      Kommentar


      • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

        Ja, das geht.
        ich bin schon indoorbahn-Sessions von 50km am Stück gefahren.
        Aber damit das auch unter "freiem Himmel" klappt, brauchst Du schon ne grandiose Strecke.
        denn leider steht in Deutschland ja ständig irgendwo ne Ampel... ;)

        Im besten Fall kann ich 5-6km durchpumpen, bis mich ne Ampel, ne Kreuzung, Baustelle oder ähnliches zwingt zu Bremsen oder gar zu stoppen. Bergauf pushen fällt hier bei mir ( plattes Land) Gott sei dank aus... ;)
        skate further - longboardlove - rocket longboards
        on personal exodus since 2009

        Kommentar


        • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

          grüße aus der Karibik
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

            Zitat von Afro Beitrag anzeigen
            Eine kleine Frage an die HardcorePumper unter euch... Pumpt ihr wirklich 20 km am Stück ohne abzusetzen oder zu zupushen?
            Jo, das geht. Wenn ich zwei Stunden frei habe. Schaff ich so 25-30km ohne Stop. Falls der Wind günstig steht. :) Meine Hausrunde ist 5,5km lang und die kann ich meistens beliebig ohne Stop wiederholen. Geht aber nur wenn der Wind von Freiburg aus weht.

            Also wer mal Bock hat 20-30km unter freiem Himmerl in einem 5,5km langen Hamsterrad zu drehen ist herzlich willkommen.

            Kommentar


            • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

              haustrecke ist exact aud der rechten rheinseite 14 km lang auf der anderen 14,2 zurück.. nur fehlt grad noch der ldppusher..

              Kommentar


              • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                Pumpt ihr auch alle nach der Technik wie der Popov sie vorführt? Ich mach das bis jetzt aus den Beinen heraus. Auf die dauer ist es aber sehr anstrengend und habe langsam Angst, das ich Waden wie ein Elefant bekomme ;)

                Kommentar


                • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                  Aus dem Oberkörper kommt die Kraft nichts Beine/Waden. bzw. nur zum beschleunigen, dann aus dem Schwung des Oberkörpers. Fußgelenke sind dann "steif".
                  Ich pumpe meistens Pump 1 und 2. 3 kann ich nicht und vier wird nur angewandt wenn ich beschleunigen muss oder es berg auf geht und natürlich fürs Slalom fahren.

                  Kommentar


                  • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                    Puhhh... da muss ich aber an der Technik demnächst feilen! Braucht man lange um es zu lernen?

                    Kommentar


                    • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                      Es geht.... Kommt aber auch immer darauf an, wie viel Arbeit und Mühe Du ins Lernen investierst.
                      Übung macht den Meister. Dranbleiben, nicht irritieren oder verunsichern lasen. Zieh Dein Ding durch - das wird schon.


                      Nach nun knapp 10.000km pumpend kann ich inzwischen 1,2 und 4. 3 find ich witzig, kann's aber nicht vernünftig.
                      Sessionbook, gestern:
                      Kurze Strecke zur dienstaglichen Rollrunde. 8km topfeben und gut asphaltiert. Allein, Knallgas, Frust rausprügeln. 21 Minuten, 22,5km/h Schnitt.
                      skate further - longboardlove - rocket longboards
                      on personal exodus since 2009

                      Kommentar


                      • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                        Bin täglich auf meinem Pumper Unterwegs. Zu Arbeit und zurück also hab genug km zum Pumpen üben. Werde auf jeden Fall dranbleiben. Macht auch Spaß und hält fit!

                        Kommentar


                        • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                          Zitat von Afro Beitrag anzeigen
                          Pumpt ihr auch alle nach der Technik wie der Popov sie vorführt?
                          Ich hab festgestellt, dass die Slalom-Techniken auf lange Strecken nur bedingt adaptierbar sind.
                          Es zeigt sich immer wieder, dass die meisten LDP-ler auf Langstrecken ihre eigenen kraftsparenden Varianten entwickeln.
                          Popovs Videos sind meines Erachtens daher eher als Basiswissen zu verstehen.

                          Kommentar


                          • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                            Da kann ich ganbah nur zustimmen Pump4 also die Slalomtechnick ist super um auf Geschwindigkeit zu kommen aber sonst fürs LDP untauglich,

                            Ich stelle fest das ich viel pump aus dem Hinterbein bekommen. Vorne einlenken und dann lass ich mich quasi aufs Hinterbein fallen bzw. drücke mit dem Hinterbein. Das drückt dann das Brett nach vorne.

                            Genrell habe ich beim pumpen viel viel mehr Gewicht hinten wie sonst beim fahren.

                            Kommentar


                            • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                              Bei mir ähnlich. Ich trete auch mehr aus dem Hinterbein und hab da mehr Gewicht drauf. Hat aber auch ne Weile gedauert, bis ich da ein Gefühl für entwickelt hatte.
                              Faudrey V3 VIII

                              Kommentar


                              • AW: Die LDP-Chronik! [Sessionbook]

                                Zitat von Boozy Beitrag anzeigen
                                Es geht.... Kommt aber auch immer darauf an, wie viel Arbeit und Mühe Du ins Lernen investierst.
                                Übung macht den Meister. Dranbleiben, nicht irritieren oder verunsichern lasen. Zieh Dein Ding durch - das wird schon.


                                Nach nun knapp 10.000km pumpend kann ich inzwischen 1,2 und 4. 3 find ich witzig, kann's aber nicht vernünftig.
                                Sessionbook, gestern:
                                Kurze Strecke zur dienstaglichen Rollrunde. 8km topfeben und gut asphaltiert. Allein, Knallgas, Frust rausprügeln. 21 Minuten, 22,5km/h Schnitt.
                                22,5 er schnitt?

                                a l t e r . . . ich hab angst.
                                OLSON & HEKMATI
                                asphaltinstrumente

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X