Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

    Hallo...

    Es gibt zig Sammlethreads zu Boards, Achsen, Rollen, Lagern, Griptape... Ja sogar Spacer und Speeringe!
    Aber es gibt keinen vernünftigen Sammelthread zum sonstigen Equipment.

    Denn mal ehrlich: Unsere Boardsetups sind auf langen Touren ( nein, ich rede hier von mehr als 30-40km one-way, liebe Cruiser ;) ) nur die halbe Miete. Mitentscheidend für das Gelingen eines Trips ist das restliche Equipment.

    Rucksäcke, Trinksysteme, GPS, Helme, Kameras. Bestimmte Schuhe, Klamotten....
    Auch ein Einblick ins "Not-Werkzeug" ist sicher ne Idee.


    Sinn dieses Threads?
    Ich würde gern sehen, dass wir mal alle unser "Standard-Equipment" aufzählen, um
    a. uns über Nutzen und Brauchbarkeit bestimmter Komponenten zu unterhalten
    b. eventuell bei wem anders ein-zwei Teile sehen, die uns sinnvoll erscheinen, um unseren eigenen Stuff zu ergänzen
    c. für Long-Distance-Neulinge eine Empfehlungsliste zu schaffen


    also nix "Schwanzvergleich", sondern bitte ne sinnvolle Sammlung von Dingen, die man der eigenen Meinung nach auf Long Distance Trips brauchen kann/mag.
    skate further - longboardlove - rocket longboards
    on personal exodus since 2009

  • #2
    AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

    Der Wernerwahnsinn wäre bestimmt jemand, der hier so einiges reinschreiben kann.

    http://forum.longboardz.de/showthrea...ght=alpencross

    Kommentar


    • #3
      AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

      Na das fängt ja gut an…

      Ich fang mal an mit den Big5

      • Rucksack
      Black Diamond Epic
      + Geiles Tragesystem (Auf dem Rücken kaum zu spühren), robust, Vorrichtung für Trinkblase
      – könnte mehr Außentaschen haben, Helmbefestigung nur mit Müh und Not. (Andere Modelle von BD haben das)
      Fazit: Absolut empfehlenswert dank konkurrenzlos gutem Tragesystem für pumpen und Pushen (Raincover empfehlenswert)

      • Zelt
      Quesua Ultralight Pro 2
      + Unschlagbarer Preis, unschlagbares Gewicht (2Kg), unschlagbares Packmaß (33 cm lang), stabil, schwarz: nahezu unsichtbar, dunkel
      – Günstiger Preis (119,–) auf wessen Kosten?
      Fazit: Hammergeiles Zelt… wenn da nicht diese Bedenken wären…

      • Schlafsack
      Cumulus XLite 200
      + Gänsedaunen 850 cuin (Maximal im Markt sind 900), 480 Gramm leicht, min. Kompf. Temp 3°C, Innentasche, Packmaß: Etwa das einer Faxe-Dose
      – Cumulus hatte kürzlich Probleme mit Tierschutzorganisationen ob der Daunenproduktion.
      Fazit: Siehe Zelt, bloß mit Schlafsack

      • Isomatte
      Therm a Rest NeoAir Xtherm
      + 6 cm dick, 480 Gramm leicht, warm, verschiedene Größen, wirklich geringes Packmaß.
      Teurer Müll!! (wenn man Pech hat)
      Ich hatte. Es sind wohl zahlreiche dieser Matten mit Produktionsfehlern im Umlauf. Diese sind fehlerhaft beschichtet oder
      haben fehlerhafte Ventiele. Nach einer Woche war bei meiner die Luft raus. Gewichtsersparnis trift Durabilität. Nächstes mal vielleicht "EXPED SIM Lite". Hörte
      nur Gutes.
      Fazit: Nie wieder. (Als sie noch hielt, war die Matte ein Traum: weich, warm und leicht

      • Kocher
      Primus Mimer Duo
      + Der EINZIGE!! Kocher, der auf Steck- und auf Schraubkartuschen passt. (Mitnehmen von eigenen Kartuschen ist z.B. im Flugzeug untersagt.), relativ klein,
      Kochzeit für 1 Liter Wasser 3Min.
      – Mit 227 Gramm nicht grade leicht. (Dafür Morgens immer Kaffee!!!)
      Fazit: Lieber lass ich das Zelt zu Haus.

      Was das andere Geficke angeht: Merinoshirts sind der Hammer, Rei in der Tube sowieso und auf Anschucken.de ist irgendwo auch ne Packliste, von der man locker 2/3 zu Hause lassen kann und die ich dringend nochmal aktualisieren muss. Sind aber alles super Sachen und man kann sich da einfach mal rauspicken, was man meint zu brauchen.



      Nachtrag:

      Der Kocher ist nicht das, was Globetrotter versprach. Ich hab ihn in der Praxis auf keiner einzige Steckkartusche zum laufen bringen können. Auf Schraubkartuschen funktioniert er allerdings einwandfrei. Dafür allerdings gibt es auch leichtere Modelle.

      Die Isomatte wurde vom Hersteller anstandslos ersetzt und verrichtet seitdem ihren Dienst, wie es sich gehört.
      Zuletzt geändert von ganbah; 11.01.2014, 12:34.

      Kommentar


      • #4
        AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

        Mein Equipment auf Trips: Rucksack mit so komischen noppen kein plan wie die heißen (dämpft Aufprall).
        Dieser ist immer gefüllt mit Kopfhören, Ipod, Tool, GoPro, allen möglichen Ersatzteilen, einer Jacke (man weiß ja nie), Klebeband ( falls sich Sohle vom Schuh löst oder anderen fällen) und am allerwichtigsten immer mindestens 3 Riegel für Unterwegs :)

        Kommentar


        • #5
          AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

          Zitat von ganbah Beitrag anzeigen
          Na das fängt ja gut an…
          Ich fang mal an mit den Big5.....
          Da sieht man die echten LongTrekis was mich irwie doch antriggert weil ich noch von meinen Radreisen solche Ultra-Light-Kompakt-Gimmiks rumliegen habe. Aber
          ich würde, sollte mich Marco doch zu einem Longtrek überreden, div.Pakete an div. Positionen versenden und CreditCard einstecken! Hey ik müsste ooch die krankenkcard mitnehmen
          sollte ik in meinem Alter schnell ne Titanhüfte brauchen ;-) Also keene Dekadenz!
          Im Ernst für eine Tagestour :
          Geld;Karabiner-Tool;Handy; Rucksack Deuter Air ( Regenfolie inside) mit 1,5l Trinkblase,eher selten je nach Streckenprofil Handschuh+Knieschoner; je eine Mutter: Achse;KP;Rolle! 1Lager;1Bushi; Mini-Regenjacke=anti Mücken-Folie,
          + tatsächlich manchmal 1paar trockene Socken + Baumwollshirt ;-) Luuuuuxusimus!!!!GarminEdge705
          Zuletzt geändert von Prikelpit; 26.08.2013, 18:26.

          Kommentar


          • #6
            AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

            Prikel... Ich WERDE Dich schon noch zu nem Trip überreden, versprochen ;)

            Meine Big5, die grundsätzlich immer dabei sind - auf Tagestrips:

            1. Polar RCX 5 - GPS- und Pulsuhr mit externem GPS-Modul, das man während der Aufzeichnung auch zusätzlich wieder aufladen kann ( Stichwort "Ultraskate")
            + Sehr gute Uhr mit Profilen für bis zu 10 unterschiedlichen Rädern ( oder Boards ), so dass jede Session einem bestimmten Setup zugeordnet werden kann.
            + sehr präzise Ortung, Satelitenfindung binnen 20 Sekunden.
            - furchtbare Websoftware, die vor lauter Bugs, Fehlern und Datenschutzlücken fast unbrauchbar ist - zumindest, wenn man seine Ergebnisse im Webfrontend präsentieren will.
            ( Wenn ich Ergebnisse linken würde, hättet Ihr aktuell meine Adresse, Email, Seriennummer d. Uhr, meine Kreditkartennummer. Nicht so der Hit, oder? )
            - hier bei uns in der Ecke gibt's viele alte Nato-Stützpunkte. Diese werden von der kartensoftware automatisch "rausgeschnitten", obwohl sie teils seit 10 Jahren verlassen sind.

            2. Camelbak LOBO MY2013
            + allein schon der Name. "LOBO", fuck yeah. Scherz beiseite. Trinksystem mit Brust und Hüftschnürung, 3-Liter Trinkblase, Helmhalter ( *wink* an ganbah :razz: ) und Staufächern für das nötigste Equip.
            + extrem komfortabel und pflegeleicht. Blase kann befüllt werden, ohne dass sie aus dem Rucksack genommen werden muss (top, wenn man während einer Tour nachfüllen will/muss)
            + Lebenslange Garantie und für 30 Jahre garantierte Ersatzteilversorgung.
            - typisch Camelbak: teuer. vergleichbare Systeme von Quechua und Deuter sind teils halb so teuer.

            3. Carepaket "Boozy": Fingerpflaster, normale Pflaster, nen Silberionen-Pizza-Pflaster mit so ner Wundsalbe druff ( kein Plan, wie die Dinger heissen ), 2m Mullbinde, ne Rolle Leukoplast.
            Carepaket "Brettle": 2 Flatwasher, Ersatzbushings, 1x Kingpinmutter, zwei Achsmuttern, 2 Kugellager mit Spacer, T-Tool, Imbus, zwei sphärische Lager GE-10 und ein Pivot für die Virage

            4. Odlo Ultralight Marathon Jacket - knallgelb.
            + wind- und bedingt regenfeste, sehr kompakte Jacke, falls das Wetter unterwegs umkippt.
            + Knallgelb, um auch in der Dämmerung/nachts gesehen zu werden.
            - sehr teure Angelegenheit. Kostet im Handel (aktuell in weiß oder schlumpfblau zu kaufen) knapp 60 Euro.

            5. Licht! Ernsthaft. Das wichtigste für die Dämmerung: Sehen und Gesehen werden.
            Aktuell: 2 Sets Blackburn FLEA, jeweils zwei Frontlampen und zwei Rückleuchten. Eine vorn am Handgelenk, eine am Helm.
            Hinten eine am Camelbak ( extra Schaufe dafür vorgesehen ) eine am Tail meines Decks.
            + sehr klein und kompakt, leicht.
            + lassen sich via USB laden, interner Akku binnen 1 Stunde wieder fit.
            - Licht ist nicht schlecht, aber wenn keinerlei Beleuchtung ( Laternen u.ä. ) in der Nähe ist, für vorn etwas schwach. hinten Top.
            - für 35 Euro pro Set an sich in Ordnung, auch wenn man - Größe und Gewicht unberücksichtigt - für's Geld mehr Licht bekommen würde. Ist halt ein Abwägen von Gewicht/Leistung.

            Nach der Eurobike 2013 werden die vorderen Flea's aber ersetzt. Dann kommt wohl die neue Lupine Piko mit 1200 Lumen wahlweise an den Helm oder auf die Nose vom Deck.
            skate further - longboardlove - rocket longboards
            on personal exodus since 2009

            Kommentar


            • #7
              AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

              Hehe, für nen Tagestrip brauche ich keine Helmhalterung, da sitzt das gute Stück auf meiner weichen Birne. :headbanger:

              Kommentar


              • #8
                AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                Gear is everything... Mein wichtigstes LDP Equipment (Tagestouren only):
                imm025_24A.jpg
                Adidas Evil Eye Sonnenbrille mit Adapter in meiner Sehstärke plus orangene Wechselglaeser,
                Samsung Galaxy Note mit WhatsApp GPS, haelt immerhin bis 99,8 km ;-) durch
                Fahrradhelm Scott, knallrot, getuned mit Reflexfolie ;-)
                Bussi Baer
                Fitness (!) Handschuhe ohne Finger mit Gelpad und "Handgelenkswicklung" (?!)
                Vaude Trinkrucksack: Sehr leicht, sitzt gut, gut gepostert. Kleine Seitentaschen fuer Riegel und Reissverschlustasche, an die man auch waehrend der Fahrt rankommt. Echt gut das Teil, etwas empfindlich vllt. Darin noch:
                --- Deuter Trinkblase 2 Liter, meistens nur halb befuellt. Gut zu reinigen, kann am Trinkschlauch abgekoppelt werden, einfach und gut.
                --- Carepaket Board: 2*Bushings vorne, 1* Bushings hinten, 2 KP Muttern, 1 Achsmutter, 1 Lager, 1 Flat Washer gross, ein Washer klein, Schraubensicherungskleber, Sekundenkleber, 4 Speedringe
                --- Karabiner-Skatetool
                --- 2-3 Powerbars + (in etwa) Banane, Nuesse, BiFi, etwas Lakritz...
                --- Geldboerse
                --- Minox 25 GL Kamera, ggf Ersatzfilm :-O
                --- Mini-LED (Helm) Lampe, die nach vorne weiss und hinten rot blinkt.
                --- Ultraleicht-Regenjacke (Pearl Izumi IQ) fuer Pausen und hinterher.

                Kommentar


                • #9
                  AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                  bin mir nich ganz sicher obeshier passt aber: gerade im netz gefunden: http://www.realfarmacy.com/how-to-tu...camping-stove/ leichter gehts nicht!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                    unverzichtbares Zubehör für jeden LDP-ler: ausklappbarer Flaschenöffner, welcher auch als Zugöse benutzt werden kann:

                    oeffner.jpg
                    Foxtrot! Uniform! Charlie! Kilo!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                      Wäre die "zugöse" als solche nicht sinnvoller, wenn sie vorne angebracht wäre und nicht hinten? Spasss und prost
                      signaturregeln

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                        ne, weil vorne die rollen schön weit raus stehen kann man es besser rückwärts ziehen ohne dass das deck auf dem boden schleift.

                        aber is ja eh nur als gag gedacht ;-)
                        Foxtrot! Uniform! Charlie! Kilo!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                          Ich hoffe es passt hier rein...

                          Ich hab jetzt häufiger gelesen, dass ihr die Beleuchtung an Tail und Nose des Brettes festmacht, wie macht ihr sie Fest? Gerade Blackburn Flare und Konsorten haben ja diese Steckhalterungen. Bohrt ihr da Löcher in die Bretter, um die Halterung fest zu machen, oder fädelt ihr die iwie mit auf die Achsbolzen/freie Achsbohrungen auf?

                          Wie überstehen die Lämpchen aufkommende Erschütterungen? Sind ja deutlich mehr als bei nem Fahrrad.

                          Grüße

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                            Die FLEA's lassen sich super mit den dazugehörigen Velcro-Straps an Handgelenk, Knöchel oder Rucksack befestigen.
                            Direkt aufm Board muss man sich was basteln, damit die Lampe stabil sitzt.

                            Ich hab mittlerweile hinten eine Flea am Knöchel, eine am Rucksack. Und eine Lupine auf dem Helm.
                            skate further - longboardlove - rocket longboards
                            on personal exodus since 2009

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: und Du so..? Zeigt und diskutiert Eurer sonstiges LDP-Equipment

                              Dieses Jahr soll die ein oder andere längere Tour (wahrscheinlich mit dem LDPusher rüber ins Chocomel Land) gefahren werden. Ergo: Ein anständiger Rucksack muss her.
                              Als Referenz wird ja häufig der Black Diamond Epic genannt. Lohnt sich hier die Anschaffung? 120-150 Euronen sind für mich ne ganze Stange Geld..
                              Oder gibts Preis/Leistungstechnisch vielleicht noch irgendeinen brandheißen Geheimtipp?
                              Ein Hund im Büro?!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X