Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wie steht man richtig auf dem Board...?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    AW: wie steht man richtig auf dem Board...?

    Meine Kinder pushen auf dem Tretroller auch mit dem anderen Fuß, d.h. auf dem Longboard pushen sie andersrum :)
    Be ninjas

    Kommentar


    • #77
      AW: wie steht man richtig auf dem Board...?

      Hallo zusammen, ich schalte mich hier mal mit einer Frage ein...

      Ich fahre jetzt seit ca. 1 Jahr LB (regular) und dabei habe ich gelegentlich ein Problem beim Pushen, und zwar speziell wenn ich langsam und/oder aufwärts anfahre. Dabei fliege ich gelegentlich heftig hin, wenn ich auf ein klitzekleines Steinchen auffahre. Es geht dann unglaublich schnell, auch weil ich in dem Moment ja mit nix Bösem rechne. Bei höherer Geschwindigkeit hatte ich noch nie einen Sturz. Und zwei mal ist mir sogar ohne Hindernis das LB einfach nach hinten abgefahren und ich hab mir die Wadenmuskeln gezerrt.

      Nach langem Beobachten und Rumprobieren hab ich jetzt folgendes gemerkt: wenn ich beim Pushen meinen Körperschwerpunkt ganz kurz vor dem linken Standbein habe, dabei vorwiegend auf dem Ballen stehe und dem Moment ein Hindernis in den Weg kommt (oder mir das Brett wegen Gleichgewichtsproblemen nach hinten weg düst), dann endet es fatal. Wie gesagt, alles geht dann total schnell.

      Jetzt frage ich mich, ob ihr das Problem nachvollziehen könnt. Was mache ich falsch? Soll ich mir abgewöhnen, den Schwerpunkt vor den Standfuß zu verlagern? Wenn ich das bewusst verhindere, dann komme ich mir nämich ziemlich unsicher beim Pushen vor.

      Oder soll ich versuchen, den Ballen gar nicht zu belasten und auf der Ferse zu bleiben? Das ist es, was ich momentan versuche. Aber es dauert halt, bis sowas in Fleisch und Blut übergeht.

      Habt ihr irgendeine Meinung oder Erfahrung dazu?
      Danke schon mal!

      Ach ja - PS: ich denke nicht, dass es am Board liegt. Es ist ein Apollo twin tail, droph through, mit mäßig flex, nochmal tiefer gelegt mit riser pins und ABEC11 Freerider Rollen mit 77mm Durchmesser und 78a. Das fährt so ziemlich über alles drüber und setzt auch nie auf.

      Kommentar


      • #78
        AW: wie steht man richtig auf dem Board...?

        An sich machst du schon alles richtig. Bei kleinen Geschwindigkeiten sind auch kleinste Steinchen ein unüberwindbares Hindernis. Mit mehr Geschwindigkeit rollst du immer besser drüber.
        Grade beim Pushen, wenn anfangs das Gleichgewicht noch nicht ganz so gut ist, kommt das leider mal vor, dass man an kleinen Steinchen scheitert. Nur Mut!

        Kommentar

        Lädt...
        X