Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

How to slide - tutorial

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: How to slide - tutorial

    Das ist so ne Sache mit dem sliden, habe auch lange gebraucht bis es geklappt hat.
    Meine ersten Erfolge hatte ich mit heelside standup 180.
    Aber das ist sicherlich auch total unterschiedlich was zu erst klappt.
    Das Setup passt, die 9060 Freerides sind auf jeden Fall rutschig genug.
    Üben, üben, üben und viel Erfolg!

    Kommentar


    • AW: How to slide - tutorial

      Grad bei nem toeside mit beiden Haenden unten ist da eigentlich keine Verrenkung noetig.
      Ob dein Koerper solche Haltungen nicht zulaesst, kann dir wohl nur ein Arzt sicher sagen.
      Rein von der Erfahrung bei solchen Fragen ist das Problem wahrscheinlich zu 99% ein Technikdefizit.
      Aber wer weiss, vllt bist du ja das eine Prozent.

      Kommentar


      • AW: How to slide - tutorial

        Das kann schon sein mit der Gelenkigkeit.
        Toeside ist das aber, glaube ich, nicht so ein großes Problem, wie bei Heelside Handsdown (Coleman)Slides.

        Ich habe auch ganz große Probleme mit den Heelsides und es hängt durchaus mit mangelnder Beweglichkeit zusammen.
        Ich arbeite seit einem Jahr intensiv und systematisch an meinen Heesides.
        Ich habe sehr kompetente Unterstützung. Und Toeside bin ich sehr sicher, auch bei höhen Geschwindigkeiten.

        Das Problem ist bei mir die verkürzte Achillessehne, die es mir nicht erlaubt mich aufs Brett zurück zu drücken, ohne dass sich beim Vorderfuß die Verse hebt. Natürlich geht das trotzdem, indem man den Hookup ausnutzt und sich von der Bremskraft zurück tragen lässt. Das ist aber technisch anspruchsvoll, braucht Speed und grippige Rollen.
        Ich mache ausgiebige Dehnübungen für die Achillessehne und übe viel. Das hilft.

        Toeside würde ich dir nicht empfehlen mit zwei Händen auf dem Asphalt zu sliden. Fang gleich mit einer Hand an.

        Du leitest dan Slide mit einem Carve ein. Eine Hand greift neben dem Vorderfuß das Brett, die andere geht, eher nah am Board, eher weiter vorn, in der Nähe der Vorderachse auf den Boden. Gewicht zu 80% auf den Vorderfuß. Du übst erst mal ausbrechen und ein wenig rutschen. Beim gesamten Vorgang immer Richtung Tal schauen, vor allem beim rutschen.
        Wenn du stabil in dieser Position bleibst und schnell genug bist, also weit und lang genug rutschst, dreht sich die komplette Einheit aus Dir, dem Brett und der Hand auf dem Boden von alleine wieder zurück. Einfach immer nur stur Richtung Tal schauen und die Asphalt-Hand nicht nach hinten weg lassen :)))


        Coleman, hast du wahrscheinlich auch das Problem, dass du erst mal viel zu weit nach hinten, vom Brett weg kippst und keine Chance hast wieder zurück zu kommen.
        Versuch dich, so gut es geht auf dem Brett zusammen zu falten, und zwar ganz besonders das vordere Bein, das ist der Schlüssel. Das vordere Bein muss ganz eng gefaltet sein und aufrecht, Knie oben stehen, damit das Hauptgewicht über der Vorderachse ist, sonst kann das Brett hinten nicht ausbrechen.

        So. Du kauerst dich also nach vorne zusammen und leitest in dieser mäßig komfortablen Haltung den Carve ein, der dir den Schwung zum ausbrechen bescheren soll.
        Jetzt muss die Hand auf den Boden, relativ nah am Brett in der Nähe deiner Hüfte. Und schwups kippst du nach hinten weg?
        Du musst üben eisern möglichst viel Gewicht über dem Brett zu halten. Dieses Gewicht muss aber unbedingt auf die Vorderachse, sonst bricht das Board nicht aus.
        Du solltest versuchen die Hand langsam abzusetzen, man hat mehr Zeit dazu als man denkt. Das hilft dabei, sich nicht einfach fallen zu lassen.

        Die Zweite Hand kann dir helfen das Gewicht über dem Brett zu halten, in dem sie das Board fasst, und zwar eher in der Mitte, nicht hinten, weil du ja dein Gewicht nach vorne bringen möchtest. (Aber nicht "Stinkbuck" greifen, sondern über das hintere abgelegte Bein)

        Du kannst die freie Hand aber auch nutzen um die Drehung des Oberkörpers einzuleiten, in dem du sie frei durch die Luft führst. Sie sollte dann versuchen möglichst lange Richtung Tal zu zeigen, wo du übrigens auch hinschauen solltest.
        Ganz zum Schluss geht der Arm dann zurück, wenn du dich wieder aufs Brett drehst.


        Zuletzt geändert von Mutterubu; 15.12.2014, 08:37.

        Kommentar


        • AW: How to slide - tutorial

          Danke für die ausführliche Anleitung.
          Ich werde mir die ganzen Tipps zu Herzen nehmen und weiter üben.
          Fahre hier im Umkreis leider alleine rum, da muss ich alles alleine probieren.
          Und mit Ü30 ist die Lernkurve etwas flacher. Aber ich habe den Winter ja noch Zeit zum üben.

          Kommentar


          • AW: How to slide - tutorial

            Vielen Dank für diese absolut ausführliche und wie ich finde sehr
            anschauliche Beschreibung.

            Kommentar


            • AW: How to slide - tutorial

              Hi, Ich wollte mal fragen was es genau ausmacht den hinteren Fuß vor, auf bzw. hinter (kicktail) die hintereachse zustellen. Ist das je nach Slide oder einfach je nach Style unterschiedlich? Gibt es irgendwelche Empfehlung oder Tipps?
              Grüße

              Kommentar


              • AW: How to slide - tutorial

                Auf der Achse hast du den meisten grip, aufm Kick den größten Hebel zum kicken. Außerdem kann man (wenn man es denn kann) wheelie slides machen.
                Menno

                Kommentar


                • AW: How to slide - tutorial

                  Hi, ich lerne gerade den toeside 180 beidhändig und manchmal fährt nach der Kurve das Brett unter meinem Vorderfuß durch. Ich führe das darauf zurück, dass ich zu stark gekickt habe. Liege ich damit richtig?

                  Und wenn ich dann Switch stehe traue ich mich nicht, einfach die 180 Grad auf dem Brett zurückzuspringen. Habt ihr Tips, wie ich das ohne Verletzungen lernen kann?

                  Kommentar


                  • AW: How to slide - tutorial

                    Möglich. Oder du legst die Hand / Hände zu weit hinten (relativ zum Board) auf den Boden. Beim Einhändigen würde mir beigebracht, tendenziell auf Höhe Vorderachse.
                    Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

                    Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X