Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Gewicht eines Slalombrettes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Gewicht eines Slalombrettes

    Hallo Gemeinde,

    mich würde mal interessieren, wie sich das Gewicht des Decks bemerkbar macht.
    Also im Grunde möchte ich gerne wissen, wo genau der Unterschied zwischen Holzbrettern
    und einem "Plastikbrett" liegt. Nartürlich unhabhängig vom Shape. Nach meinem Verständniss
    sollte ein Holzbrett schwerer sein. Das sollte sich ja theoretisch auf den Rückstellmoment
    auswirken.

    Vielleicht kann ja der ein oder andere auch mal sein Deck wiegen und das hier posten.
    Im Internet ist es mir bisher nicht gelungen heraus zu finden, welches Brett welches
    Gewicht hat.

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten!
    Grüße

  • #2
    AW: Das Gewicht eines Slalombrettes

    Ein Holzbrett ist i.d.R. schwerer als ein Foamcore. Das ist in den meisten Fällen richtig.
    Ein schweres Brett reagiert träger. Damit vom Fleck zu kommen ist demnach etwas schwerer/anstrengender.
    Wenn du aber eine gewisse Grundgeschwindigkeit hast kann ein etwas schwereres Brett auch von Vorteil sein beim pumpen.
    Ja is heiß! Ja, heißer Kaffee!

    Kommentar


    • #3
      AW: Das Gewicht eines Slalombrettes

      Ich hab mal nach gewogen : Pavel DK 1100g Pavel DK extra lang 1057g Pavel Dreamcatcher > 1400g alle mit Edger oder Vices Grip
      Andere Faktoren sind ausschlaggebender als das Gewicht. Etwas leichter bringt dich auf den ersten 3-5 Cones
      schneller in den Kurs. Grade am Start ist Tempo auch wichtig!
      Mit Startrampen und immer größeren Abständen zwischen den Cones ist das aber selbst für Pros. nicht mehr
      ausschlaggebend. SoLoP.

      Kommentar

      Lädt...
      X