Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Setups!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • klotzey
    antwortet
    AW: Setups!!!




    Sk8kings Ultimate Axe 2.5
    OG Flo Footstop
    Slalocybin Front
    Radikal Dragon Wing rear
    Cult Zilla/Gamma Ray split

    Einen Kommentar schreiben:


  • frodoBeutllin
    antwortet
    AW: Setups!!!

    @maximilian oder so ^^ Ist zwar schon länger her aber ich hatte meine indeez auf 11° gekeilt und das lief gut . wie schnell du damit unterwegs bist hängt von dir ab!

    Einen Kommentar schreiben:


  • dschihadinio
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Kann mir jemand sagen auf wie viele Grad ich meine G.o.G. Harz IV für TS/HS vorne und hinten keilen sollte? Sind an nem Pavel DK.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hengsthenning
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Hola! Ich brauche Ratschläge zu ner adequaten Keilung des folgenden Neuerwerbs:



    Hinten gibts ne Airflow Offset. Ich hab mehrmals mitgekriegt, dass man ne Airflow so keilen sollte, dass der Kingpin 90 Grad zum Board steht. Wie siehts mit der Indeesz 100mm vorne aus? Ich möchte tendenziell wenigstens 50-60 damit fahren können. Rollen werden wohl Abec 11 Retro Rigzags (70mm). Beißt sich da irgendwas?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maxilainen
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Ich möchte Slalom mal ausprobieren. Im Keller habe ich noch ein 80cm Oldschool Deck und 140er Gullwing Skateboardachsen gefunden. Nach den Setup Vorstellungen hier im Forum habe ich nun die Wheelbase verlängert und entsprechend den gängigen Standarts gekeilt. Jetzt benötige ich noch Rollen und die passenden Bushings.
    Rollen werde ich wohl die ZigZags nehmen, am besten wahrscheinlich in 80/83A? Oder würde es für den Anfang auch Sinn machen eine Kombi von 77/80A zu fahren? Mir geht es ja erst mal weniger um Speed als um Sicherheit und ums Erlernen der Technik, bzw. das Ganze überhaupt mal auszuprobieren und da wäre es mir eigentlich ganz recht, wenn´s nicht gleich so schnell ab geht. Oder macht 77/80A gar keinen Sinn?
    Welche Bushings würden sich für die 140er Achsen anbieten? Ich wiege ca. 63kg. Hier gibt´s natürlich verschiedenste Vorschläge zu den Bushings, aber vielleicht ist ja für einen Anfänger mit breiteren Achsen erst mal was anderes sinnvoller, als für den Könner/Profi mit Spezialachsen? Mir ist schon klar, dass ich da sicher mit rumexperimentieren muss, aber ich muss ja mal mit irgend welchen Bushings anfangen, die einigermaßen Standart für mein Material und mich als Anfänger wären und mit denen man erst mal nichts wirklich falsch machen kann.
    Wenn´s mir dann gefallen sollte mit dem Slalom, wird es sicher eh nicht bei dem Deck und den Achsen bleiben....

    Einen Kommentar schreiben:


  • DaDavid
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Sorry dass ich hier kein Setup poste, aber irgendwer hat mich angeschrieben, als ich das Iron Coss hier in der Börse gekauft habe, dass er Interesse hätte, wenn ich es loswerden möchte. Zur Info: Es steht in der Börse...

    Einen Kommentar schreiben:


  • nehvada
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Zitat von Kermit Beitrag anzeigen
    Wenn du die Möglichkeit hast (z. B. von Kollegen ausleihen, etc.), dann teste mal ZigZags anstatt der BigZigs. Weniger Wheelbites hinten (oder täuscht das auf dem Photo?) und ein wenig mehr Beschleunigung. Sofern du kein GS fährst, hat man m.M.n. einen Benefit von dem kleineren Durchmesser (insbesondere an der Vorderachse).
    ja, is mir dann auch aufgegangen nach der ersten session. die sind wirklich recht träge. ich werde evtl mal die speedvents antesten wenn sich sonst keiner traut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seegurke
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Ich konnt mich nicht entscheiden...



    Jetzt steht es im Downhill-Thread.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kermit
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Zitat von nehvada Beitrag anzeigen
    TD-longboards Momentum
    Nicos gelagerte CNC-Hanger
    vorne auf einer bear baseplate mit Randal Kingpin + 7° gekeilt
    hinten auf einer verstellbaren Surf-Rodz baseplate mit Grind-Kingpin auf etwa 15° eingestellt
    Big-Zigs
    Rayne Footstop (für mich der bequemste)
    Wenn du die Möglichkeit hast (z. B. von Kollegen ausleihen, etc.), dann teste mal ZigZags anstatt der BigZigs. Weniger Wheelbites hinten (oder täuscht das auf dem Photo?) und ein wenig mehr Beschleunigung. Sofern du kein GS fährst, hat man m.M.n. einen Benefit von dem kleineren Durchmesser (insbesondere an der Vorderachse).

    Einen Kommentar schreiben:


  • nehvada
    antwortet
    AW: Setups!!!

    momentum.jpg

    TD-longboards Momentum
    Nicos gelagerte CNC-Hanger
    vorne auf einer bear baseplate mit Randal Kingpin + 7° gekeilt
    hinten auf einer verstellbaren Surf-Rodz baseplate mit Grind-Kingpin auf etwa 15° eingestellt
    Big-Zigs
    Rayne Footstop (für mich der bequemste)
    Zuletzt geändert von nehvada; 09.08.2013, 17:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DaDavid
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Donald, wie ich diese Post's vermisst habe! Danke für die Aufklärung, ist immer wieder interessant wie die Welt sich dreht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • donald20
    antwortet
    AW: Setups!!!

    noch mal kurz zu den decks/achsen eine stellungnahme meinerseits
    achsen:die gogs sind franks idee und die war auch mehr als revolutionär,bzw ist es immer noch.die tschechen gogs waren einfach ne miese nummer und klaro hab ich da auch gegengewettert.hätten wir das geld,so eine gute idee zu patentieren,weltweit,hätten wir es gemacht.so muss man damit leben,was passiert,aber erwartet nicht von mir,dass ich da noch beifall klatsche.
    bei den beiden decks auf der vorigen seite.das weisse deck ist ne 1 zu 1 pirnack kopie aus ne spritzgussmulde,plastik,ein toter haufen scheisse,um es mal höflich auszudrücken.

    ich geh jetzt einmal ins detail zu der p-camber nummer und wie sie funktioniert.
    seinerzeit hatten wir halt dieses camber in der mitte und nose und tail waren 3d concaves.wenn du die mitte taillierst und mit mehr carbon fütterst,schaffst du es,dass das board sich nach der kurve,wo es sich innerhalb der kurve automatisch verzieht durch torsionskräfte,automatisch durch die eigenspannung begradigt,also in die ursprüngliche stellung zurückgeht.das sind nur minimale veränderungen und die bringen auch nur dann was,wenn du gut fährst,aber in dem fall ist das halt ein zeitunterschied,der sich bei nem contest schon bemerkbar macht.wie gesagt,genauso funktioniert es und es wurde auch ausgiebig seinerzeit getestet und für gut befunden-und ja wir waren die ersten,die mit dem konzept um die ecke kamen.
    zu dem pappas lookalike deck folgende geschichte und kommentare zum deck selber:
    seiner zeit schrieb mich der vater von dani navarro(spanischer slalomfahrer) n,ich solle seinen sohn sponsoren,der wäre so gut und bla bla.daraufhin hab ich dem gesagt,dass das so eh nicht läuft und das ich der meinung bin,der solle erst mal grössere contests gewinnen etc.und generell wird man angesprochen,ist halt so ne regel im skatebiz.talent wird immer bemerkt.eltern die sich vor ihre kids stellen sind eh mega-unbeliebt.
    das ende der geschichte war dann das der herr selber decks macht,natürlich kopien von nem pappas,fand und finde ich nicht so cool,vor allem dann,wenn wichtige features von dem pappas falsch kopiert werden.
    der kleine feine unterschied in der fertigung:
    bei mir haben decks 3-4 laminiervorgänge und es wird kein lack benutzt zum finish.
    bei den javi-decks wird alles auf einmal zusammengepappt und hinterher wird da fett lack draufgeballert,damits auch schön glänzt.
    der papa vom dani fährt selber nicht,hat also ehrlich gesagt auch null plan,worauf es ankommt-meiner meinung nach-wenn er so ein deck baut.
    der schaut sich ein bisschen um und los gehts.

    es gab auch andere ansätze in der vergangenheit wo nachgedacht wurde und wo auch ich dachte ok da geht was.das war 313 da steckte chris mit drin und da war ich auch der meinung,dass man nachgedacht hatte.stumpfes kopieren und dann auch noch kacke zusammenklatschen und lack drüber ist nicht so der burner.

    so das wars zur info ist auch kein hass-post..eher was zum lesen und zum nachdenken bzw kritisch betrachten..dankeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomas
    antwortet
    AW: Setups!!!

    sehs nur ich so, oder zeichnet sich deutlich ein trend zu holzbrettern ab? die natur dankts sicher.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lubr
    antwortet
    AW: Setups!!!

    Hier mein erstes Slalom Deck, um den Einstieg zu finden.

    Sk8kings Axe 3 Jester (danke an inimicissimus_peccati)
    Wheelbase von Achstift zu Achstift : 62 cm

    Vorderachse: Bennett Vector 110mm + 12° und einem Riser um die Höhe auszugleichen. Tall Reflex 74a Barrel Boardside + Riptide 70a APS Barrel Roadside .

    Hinterachse: 125mm Randal auf 35° Baseplate + Keile. 95a APS Riptide Chubby Bushing Boardside + 92a Reflex Small Barrel Roadside. (Flatwasher all around)

    Was mir gefällt ist die breitere Hinterachse, eine 106mm RTS war mir zu schmall. Eventuell mach ich mir mal einen Lager-Mod.

    An Rollen sind im Moment zum Bushing testen Cult Gamma Rays dran. Aber sobald wieder Kohle da ist kommen Daredevils.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von lubr; 30.07.2013, 20:23.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ConcreteRider
    antwortet
    AW: Meines für die Sasion 2013

    So, ich probiers jetzt auch mal...Mein Anfangs-Set-Up ;-) Fullbag Gustavs Gailitis vorn: RTX +12° grüne Reflex Cone, ZigZag lemon, RTS -21° hinten: roter Divine Barrel/Reflex Cone orange+, ZigZag lime

    Danke, Nico!!!



    Zuletzt geändert von ConcreteRider; 24.08.2013, 21:00.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X