Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnt sich eine gog?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lohnt sich eine gog?

    so erstmal klarifizieren um wasses mir geht ^^

    also ich will nich wissen ob der preis angemessen is oder ob ich soviel geld ausgeben sollte... den die antworten kenn ich schon es is ja und nein :)

    allerdings könnte ich mir eine kaufen und wenns mir die verbesserung bringt die ich gerne hätte dann werd ich sie kaufen.

    so jetzt dazu welche verbesserung ich gern hätte...

    ich fahre momentan ne bennett bin dmait eig auch sehr zufrieden.
    allerdings hätte ich gern noch mehr turn in dem sinne das sie noch krassser einlenken soll erst bin ich die bennett mit grauem holey bushing gefahren, geht auch ganz gut allerdings hab ich die achse jetzt mehr als 15° gewedged und da fühlt sich das bushing har an wie stein moment fahre ich als bottom weises khirotop +weises khiro bottom als tom n oranges khiro top damit bekomm ich schon n dicken einschlag ich glaub mehr geht wegen dem kingpin eh nich is allerdings leider ein wenig zappeliger.
    jetzt is die frage bekomm ich vorne noch mehr turn ?

    generelle fragen:

    bekomm ich sogar ne niedrigere bauhöhe?
    kann ich auch so n bushing stapel ind er gog fahren, oder nur standardt dicke?
    wenn ich auf sehr rauhem asphalt fahre rattern dann die bearings?
    hab ma jemanden sagen hören das sie zappelig wären was sagt ihr dazu?
    bzw hat die achse noch vorteile, die generell ud nich nur für slalom wettbewerbs races was bringen?

    @ donald
    ich hab auf m fish bilder von 2 verschiedenen verstellbaren fronts gesehen wo in der unterschied im verhalten zwischen der gog tracker style und der randal style front? also vom verhalten her etc?

    so das wars dann :)

  • #2
    hmmmm
    mit den bushingtürmen solltest du aufhören
    wenn du so was machst ist das ungefähr so wie ein kartenhaus
    je höher du baust,desto eher neigt das ding zusammenzustürzen
    worauf ich hinaus will ist,das deine bennett tendenziell eher dazu neigt in nen turn reinzufallen-als zu lenken,
    bennetts werden als sehr drehfreudig eingestuft,was sie auch bestimmt sind,nur die inger performen nicht in dem sinne,wie es eigentlich sein soll.
    sonst würden bei den besseren ams oder den pros mehr leute mit den dingern unterwegs sein.
    ne gog(,du willst entweder die normale vordere oder die verstellbare foxy(die hat vorne den winkel im hanger).
    mit der glatten verstellbaren könntest du direkt so nix anfangen.
    bei mir selber ist die ausrichtung ganz klar wenns ums pumpen geht um mehr speed möglichst schnell und kontrollierbar zu bekommen.hier mal meine historie an achsen:
    1. tracker rtx rts
    2.tracker rtx airflow
    3.radikal airlfow
    4. radikal radikal
    und seit ca 1 1/2 jahren nur noch komplett gog
    das hat einerseits mit der freundschaft zu frank was zu tun,andererseits mit der enormen qualität die hier an den tag gelegt wird und der äusserst guten performance die die achsen bringen.
    wenn du einmal ne gog hast,dann wars das,du kannst dein board danach nur noch downgraden,um es mal so zu sagen.
    es gibt nix,was den gog's konkurrenz machen kann.
    klaro kannst du andere achsen auch gut einstellen und die sind bestimmt alle mal nicht schlecht,aber jede achse hat auch ihre schwächen.
    all diese schwächen sind bei den gog's NICHT vorhanden.
    so einfach ist das
    frank hat die achsen konsequent weiterentwickelt und von serie zu serie verbesserungen vorgenommen.
    so was kann keine achsfirma behaupten und es hat auch keine gemacht.
    es mag auch alles geschmackssache sein-jedem das seine.
    nur eine tatsache ist unumstösslich:im rennbereich fahren alle die oben mitstinken wollen oder es auch tun gog achsen.da sind ne menge leute bei die richtig plan haben von achsen und wie man die dinger tunt etc.

    das ist ein guter masstab um zu erkennen ob ne achse es bringt oder nicht.


    wie gesagt-es gibt momentan nichts besseres auf dem markt.

    die entscheidung sich so was zuzulegen-es ist ja auch keine billige geschichte-bleibt jedem selber überlassen.


    was mir persönlich echt freude bereitet ist die tatsache,dass selbst die amis geblickt haben,dass es nicht immer us-made sein muss um "gut" zu sein.

    Kommentar


    • #3
      gehts dir mir der Achse ums pumpen oder um wirklichen SLalom??
      ich weiß ja, dass du deine Bennet an dem sufer fährst, deswegen frag ich...

      Kommentar


      • #4
        @donald

        erst ma danke für deinen langen text blos blick ich teilweise nich ganz was du sagen willst auser gog=besser :)

        also das mit den bushing türmen verstehel ich so teilweise...
        ich mags blos etwas mehr urethan zu haben das hat irgend wie n geschmeidigeres gefühl...

        ich würd gern ja ma ne gog fahren un d ausprobieren leider hab ich keine möglichkeit die nächste zeit irgend wo hinzukommen wo ich das tun kann...
        deswegen is die einzige möglichkeit hier zu fragen.
        das was ich am wenigsten verstehe is was u meinst is der unterschied zwischen den 3 verschiedenen gog vorderachsen?
        welches is die foxy? mit welcher könnt ich wenig anfangen und warum?

        @ amis
        na ja wenn seit jahren im ami fernsehen witze über us made quality gemacht werden und manche amis n leben lang sparen um sich n benz zu kaufen wunderts mich nich das die irgend wann checken das made in germany auch bei boards was zählt ^^

        @ beast
        jo ich frag hier für meine pump gurke,
        deswegen frag ich ja erstma würde ich slalom renne fahren würd ich sie wahrscheinlich schon gekauft haben, will nur erstma sicher gehen das die achse auch das is was ich suche.

        ich verscuhe noch ma mein problem das ich mit der bennet habe zu beschreiben.
        wenn ich die bennett extrem wendig keile dann is die kraftübertagung so ineffiziert das ich ultra weiche gummies brauche damit sie wirklich turnt...
        ich will wissen ob ich das mit der gog so hinbekomme das ich nich soo weiche gummies brauch aber gleichzeitig den turn bekomme und halt wegend en "härteren" gummeis mehr rebound bekomme.
        (oder aus den gleich weichen mehr rebound)

        was ich hlat an der bennett derh schätze is das sie irgend wie trotz des tiefen einschlags recht stabil is.
        ich bin grad dabei switch pumpen zu üben damit ich ma abechseln kann wens zu arg ins beingeht und selbst da fühl ich mich trotz den sehr weichen gummies reltiv sicher.

        @schreibfehler seid bitte nachsichtig hab schon einiges an bier intus hab grad korrigiert was mir noch aufgefallen is :D
        Zuletzt geändert von Asphaltsurfer86; 27.04.2008, 02:45.

        Kommentar


        • #5
          du kannst in ner gog durchaus härtere gummis fahrn
          ich selbst fahr orange kiros oben und unten für vorne.
          die achse kann man ankanllen und das ding lenkt trotzdem noch.
          ich weiss wirauf du hinauswillst.
          ne bennett sollte man im winkel nicht zu steil stellen,sonst passiert da nicht mehr viel.
          ich kenn jemanden der ne leicht gebrauchte gog hat und die auch nur abgibt,weil er sich die neue verstellbare geholt hat.
          die noramle vorderachse(um die geht es hier)lenkt schon so supergeil und wenn du die max 7° keilst dann geht die post ab.
          pm an mich bei interssse.

          Kommentar


          • #6
            hi,
            ich fahre die bennett auf`m pumpboard ldp,
            das einzige was mich derzeit an der bennett stört ist das
            sie so sehr tief hängt und bei bordsteinen drüberkratzt,
            wo gibt es denn gog achsen zu sehen - kaufen?
            fährt die einer auf einem ldp?

            Kommentar


            • #7
              Wenn du gern ohne vile Arm- und Oberkörpereinsatz durch die Gegendpumpen willst, dann kann ich dir die GOG empfehlen. Dein Board wird dann (sofern du im Flachen fährst) bei jeder Kippbewegung einen deutlichen Vorwärtstrieb bekommen. Hab ich bis jetzt bei keiner anderen Vorderachse festgestellt. (ausser Radikal, aber die sind hier eh nich erhältlich).

              Bushings wie gesagt: Khiro. Entweder Weiss - Weiss, Orange - Weiss oder Orange - Orange

              Winkel ca. 6-12° je nach Geschmack. Die Verstellbare lohnt sich nur für Contestfahrer (oder Freaks, oder welche, die auf signierte Achsen stehen).

              Einfach noch ein Tipp: Gib Sorge zu der Achse, Bordsteine sind nicht so ihre liebsten Freunde. Wenn ich über Strassenbahngeleise und so fahr damit, heb ich die immer schön an.. Schläge gehen halt direkt aufs Material.....Aber dafür lenkt sie SEHR GESCHMEIDIG (sorry, eigentlich gehört de Slogan jemand anderem...;-))

              rmn
              Dies ist meine Signatur. Bitte nicht zensieren. Danke. Die Kulturstelle Königshausen.

              Ein Blick in die Gebrauchtbörse lohnt sich!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von zizz Beitrag anzeigen
                hi,
                ich fahre die bennett auf`m pumpboard ldp,
                das einzige was mich derzeit an der bennett stört ist das
                sie so sehr tief hängt und bei bordsteinen drüberkratzt,
                wo gibt es denn gog achsen zu sehen - kaufen?
                fährt die einer auf einem ldp?
                Na ne benett ist da eh noch ein quanten sprung hinter einer carver, ich hoffe bei unseren nächsten und 1. 2008ter LDP wir ein bischen mehr schrauben werden wie pumpen dann sind auch carver dabei!

                Ich hatte die jetzt 1x spasses halber weil es so gut ging 4-5km auf der Spähtstr. gepumpt und bin wie benommen von den möglichkeiten!!!:w000t:

                Top achse jeden cent wert wenn man mit der konkurenz, die es nicht gibt in dem sektor, vergleicht!


                prikel
                -----------------------------------------------








                PS: ich bin slalom anfänger aber kein LPD anfänger und will hier nicht angeplafft werden!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von prikelpit Beitrag anzeigen
                  Ich hatte die jetzt 1x spasses halber weil es so gut ging 4-5km auf der Spähtstr. gepumpt und bin wie benommen von den möglichkeiten!!!
                  welche achse meinst du, carver, bennett, gog?

                  @Raymondo wo gibt es die gog achsen? und wie ist das mit der frequenz des pumpens im vergleich zur bennett, ich versuche auf längeren strecken die frequenz eher niedrig zu halten, finde das gelenkschonend, der pavedwave hat die gog als höherfrequent beschrieben, is das so?

                  gruß

                  Kommentar


                  • #10
                    sorry;die gog foxy ist ne verstellbare frontachse und hinten ne airflow!

                    Kommentar


                    • #11
                      also ich denke auch, dass ne Carver CX auch nur noch durch ne GOG zu steigern ist im bereich pumpen und vor allem LDP...und ich hab auch schon einige Achsen durchgetestet...aber das ist ja wie bei vielen anderen Sachen "geschmackssache" und über Geschmack lässt sich beannlich nicht streiten!

                      Kommentar


                      • #12
                        tschuldigung für so ne frage aber wie definiert man dass was ne gog kann
                        also ich meine jetzt ob man weniger kraft braucht um zu kippen oder obs weniger anstrengend is als z.b eine bennett oder ne cx
                        (und wieviel kostet die normale nich-winkel-verstellbare eigentlich?..ich hab sie nie wo gesehen(nua bei concrete wave und da gibts si si zur zeit anscheinend nicht )

                        und passen da normale standard bushings eigentlich hinein?(wie z.b. khiro)?
                        Zuletzt geändert von tommiboard; 04.05.2008, 00:15.
                        wenn du es eilig hast, geh langsam!

                        Kommentar


                        • #13
                          Also, ich hab selbst mit einer TRacker dann Airflow und Radikals angefangen. Es ist kein Vergleich. Selbst die RAds, sind allein vom Lenkverhalten eher kippelig, also surfig wie bei der GOG. und noch viel mehr.
                          ALso sie lenkt absolut präzise, ist robust, man kann sie spacen, und natürlich im WInkel verstellen, ganz easy. Man kann so viele verschieden Fahrstile damit kreieren, dass man erstmal Zeit braucht um alle Möglichkeiten durch zu gehen.
                          Z.B. Dank der vertstell Technik fahre ich jetzt ein Brett mit einer Wheelbase von 66cm, durch einen 1.60-1.80 m Kurs mit off sets, und das in Rekordzeit.
                          Am Ende, klar, endscheidet nur das was über dem, oder auf dem Griptape aufwärts passiert, wie auch immer.

                          Ob es sich lohnt, hängt davon ab, wie du die Dinger einsetzten willst. weischt?

                          kiff

                          PS@tommiboard
                          standard bushings: liess mal oben
                          besserer rebound: bessere bushings
                          ...
                          What you do is up to you...
                          Zuletzt geändert von DIRTY KING DOM; 04.05.2008, 17:41.

                          Kommentar


                          • #14
                            Neue Front GOG bekommen, getestet.....Paris World Cup: Erster, ERster, Erster.....
                            JA! ES LOHNT SICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1:headbanger:

                            ;P

                            Kommentar


                            • #15
                              Für Leute die zu Rennen fahren, und eh die ganze Zeit rumsitzen und schrauben, für die sind die neuen GOG's nix!
                              Denn die verstellbaren Front's und Back's sind ratzifatzi auf die aktuelle Situation eingestellt, ob Wettkampf, Cruisen, oder Keyboard Race.
                              Natürlich nur wenn man weiss in welche Richtung man verstellen muss! :-)
                              Und wenn man weiss wie man mit exakten Passungen umzugehen hat!
                              Da muss man auch in keinem Formel1 Team arbeiten um das zu können!

                              Ansonsten reicht eine RT-X/ Airflow Combo allemale! Hat sich bei sehr vielen Rennen bewährt!:headbanger:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X