Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bushings...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bushings...

    ... ja die alte wohl nie im allgemeinem geklärte Frage des "fine tunnings"

    Jedes Sackgesicht... wirklich jede blöde, hübsche bis hässliche(ich meine sooo häßliche Fresse das die Eltern sagen das ist nicht mein Kind) fragt sich wie könnte ich michmaterialistisch verbessern... ?

    Zu tracker + benett kann ich nicht wirklich was sagen! Zu lange ist her das ich mich mit dem Keile+schrauben ijn mein brett kloppen beschäftigt habe!
    Aber die Frage nach dem optimalen bushing ist geblieben:wallbash:

    Kiros für vorne ist klar... weiß und/oder orange sind schon fast obligatorisch:sk8:

    ich freue mich auf das Tütchen Venoms, aber bin skeptisch das diese die bessere wahl sind zu den holeys wo ich grade die Topbushs in rosa/grea teste...
    ein Versuch mit Holeys schlug fehl:
    grauer top + butten in rosa, den auf Bauhöhe nieder geschliffen
    schlugen fehl, rosa wird zu hart...

    meinungen?
    Zuletzt geändert von prikelpit; 14.03.2009, 07:51.

  • #2
    Grade nen Beutel mit ein paar Venoms aufgemacht und gedacht "mal schauen wie die in die Tracker passen!" Ergibnis: gar nicht.

    Mit beiden Washer drin, nem Venom Barrel unten und nem Holey Cone oben, fehlen ungefähr 2mm um die mutter drauf zu kriegen :-/

    Ideen dazu? Längerer Kingpin?
    "FOR PONY!"

    "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

    Kommentar


    • #3
      guck dir deine achse mal genau an. und dann überlege dir, wie viel luft du für einen längeren kingpin hast.
      # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
      # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

      Kommentar


      • #4
        ja eben!

        Aber am Bushing rumschmirgeln will ich eigentlich auch nciht...! Fehlt halt echt nur nen Millimeter, damit die Mutter greift...aber mit aller gewalt, per hand is das so nich hin zu kriegen.
        "FOR PONY!"

        "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

        Kommentar


        • #5
          ein längerer kingpin geht nur begrenzt, bushing kleiner machen will er nicht. du hast noch 2 möglichkeiten milimeter zu gewinnen. dünnere washer/keine washer oder du nimmst was von der baseplate weg. ich glaube da kann mam ruhig auf 2mm bushing verzichten.
          Zuletzt geändert von JointStrike; 21.03.2009, 13:20.
          # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
          # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

          Kommentar


          • #6
            Ich war gerade das erste mal so richtig mit meinem neuen Slalom unterwegs. Hatte mir mal ein paar Plastikbecher aufgestellt und habe ein wenig geübt.
            Dabei ist mir aufgefallen das meine Airflow hinten immer anfängt zu kippen, ist sie zu hart? Ich habe schwarze Khiros (Insert) drin. Kingpinmutter ist auch ganz seicht angezogen, das die Achse nicht schlabbert.
            Oder bin ich zu blöd zum fahren? Das Board kippt hinten regelrecht über die Rolle weg.

            Das nächste Problem habe ich vorne, die H4 lenkt viel zu wenig ein. Ich habe sie 11° gekeilt und wie folgt bestückt. Bottomwasher, blaue Venom Barrel(bearbeitet wegen Lager), pinker Holey Cone (auch bearbeitet), Topwasher.
            Das ganze Board fährt total träge und pumpen damit geht gar nicht, oder aber wir sind wieder beim Thema: Ich bin zu blöd!!

            Sollte ich die H4 vielleicht mehr keilen, oder aber statt Barrel venoms vielleicht cones als bottom nehmen?

            Ich war echt enttäuscht, da komme ich ja mit meinem Avenger besser um die Cones.

            H i i i i i i l l l l l f f f f e e e e !!!!!!!!!!
            Zuletzt geändert von Bond; 07.03.2010, 15:46.
            Gruß Bond

            Kommentar


            • #7
              so bin ich gefahren:

              hartz4: barrel khiro orange und cone gelb venom

              airflow 2 schwarze khiro barrels

              die hartz4 war so locker, dass der hanger geschlabbert hat, wenn ich das deck geschüttelt habe. die airflow war so zu, dass sie max 5mm gelengt hat, wenn ich mit der hand gedrückt habe.

              gekeilt? keine ahnung mehr wie viel grad, aber so, dass bei der hartz 4 der pivot fast senkrecht stand und bei der airflow der kingpin senkrecht ist.
              # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
              # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

              Kommentar


              • #8
                Ich bin noch absolut kein Bushing experte und kann dazu leider nichts sagen. Das einzige was mir dazu einfällt sind die temperaturen und das die Bushings einfach mal gefroren und schon deshalb Stein hard sind :D
                "I dress like I am homeless, I sometimes smell, well I usually smell."

                Kommentar


                • #9
                  Klingt ja gar nicht besonders anders als bei mir. Oder liegt es momentan vielleicht an den tiefen Temperaturen 0°C waren es eben.

                  @ Deggel
                  Du warst schneller
                  Gruß Bond

                  Kommentar


                  • #10
                    Soll denn die Hinterachse starr bleiben beim Slalom. Lenkt Ihr dann mehr über die Vorderachse. Wenn ich mir das CodePink Video mit Vlad anschaue, sehe ich aber eine ziemlich agile Hinterachse.
                    Gruß Bond

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hasse zu harte Bushings in der Hinterachse.
                      Allerdings lenkt meine auch kaum bis kaumst.
                      Fahre vorn ne Bennett in 90mm und selbst die is 15 Grad gekeilt. Also Mut zu mehr Keilung.
                      Hinten bewegt sich der Hanger eigentlich nur auf und ab. Möglichst wenig Lenkbewegung aber die Bushings nich zu hart, damit das Brett nich das Beinchen hebt.
                      Aber alles Geschmackssache.
                      Grüße
                      Mo
                      Whoop Whoop!

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn dein Brettehr oder weniger torsionssteife ist legst du mit einer steinharten Hinterachse auch die vorderachse lahm. Also die Bushinghärten Vorderachse Hinterachse sollten meiner Meinung nach in etwa der Haltung auf dem Deck entsprechen. Also wer sich krass nach vorne beugt kann durchaus mal eine weichere Hinterachse als Vorderachse haben (also Deckneigung und nicht Hangerbewegung). Der Radius resultiert aus Achswinkel, Wheelbase und daraus wie stark du das Deck kippen kannst. Jetzt such dir eine Variable aus und verändere sie. Asymmetrischere Lenkwinkel haben mehr Vortrieb, aber sind bei langezogenen Radien (heftige GS Offsets) schwerer zu beherrschen wie ich finde und blöde einzustellen.
                        ..officially hates harmony..

                        Kommentar


                        • #13
                          Super-Erklärung!
                          Danke für Fragen und Antworten, Luki for Slalompabst. ;)

                          Dann werd'sch mal.
                          (Kurzes OT: Soll ich aufs Edger warten (bestellt) oder gleich normales Griptape (Minilogo) nehmen? Geht das als Anfänger klar?)
                          Red Cross Boards - Wer keine Wheelwells braucht, shaped nicht am Limit!

                          Auch auf Facebook - http://www.facebook.com/profile.php?id=100001940853461&sk=photos

                          Kommentar


                          • #14
                            wart aufs edger.
                            sont 2 mal arbeit dafür, dass du merkst, dass edger/vicious viel geiler is als standarddöngs.mmn
                            Einfach nur, weil ich 'n fieser Sack bin.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Bond Beitrag anzeigen
                              Klingt ja gar nicht besonders anders als bei mir. Oder liegt es momentan vielleicht an den tiefen Temperaturen 0°C waren es eben.

                              @ Deggel
                              Du warst schneller
                              Hat sicher auch was mit den tiefen Temperaturen zu tun.

                              Die Hinterachse beim Slalom lenkt 'nur' mit, die Kurve wird von der Vorderachse eingeleitet.
                              Fahr das Board mal andersrum......dann merkst du den Unterschied.
                              Die Hinterachse sollte eine gute Traktion haben, deshabl ja auch offset, denn die Fortgeschrittenen 'pushen' eben hinten um zu beschleunigen. Slalom ist ja nicht unbedingt Kurven fahren um langsamer zu werden, sondern zu beschleunigen und die Cones zu umfahren. Naja, schwierig das so mal kurz zu formulieren.
                              Dein setup ist schon ok, jetzt gehts ums Feintunig und die Technik.
                              Triff dich mal mit 'Slalom Experten'......
                              Die Airflow habe ich unten mit einem gelben Tracker Stimulator (aus den 80ern) und oben einem Bones hardcore in blau gefahren.
                              Der Pivot war so eingestellt wie ich sie dir verkauft habe, den kannst aber noch etwas rausschrauben, dann lenkt sie mehr.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X