Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tutorial: Was kann ich mit meiner Randal R2 anstellen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tutorial: Was kann ich mit meiner Randal R2 anstellen

    Moin Moin,

    du hältst zum ersten Mal ein Longboard in den Händen oder bist schon ein paar mal darauf gefahren? Und fragst dich vllt. was man mit kleinen Änderungen noch herausholen kann? Viele steigen mit einer Randal R2 ein, und zwar weil es eine sehr gute und günstige Achse ist.

    Hier gibts also ein paar Tuning Tipps, was man mit genau dieser Achse so anstellen kann.

    Weil es sonst zu unübersichtlich würde teile ich den ganzen Quatsch a weng auf, dann lassen sich die Posts im Fall der Fälle auch besser verlinken.

    #1: Die Achse handlicher machen


    #2: Den Hanger flippen

    #3: Die Washer fressen meine Bushings, was kann ich machen?

    #4: Bushing Tuning "Holey"

    #5: Bushing Tuning "Retro"

    #6: Bushing Tuning "Khiro"

    #7: Randal/ Paris - ein Vergleich

    #8: Bushing Tuning "Venom" (von Olgi)


    #9: Abhilfe "Washerbites" bei Barrell-Topbushings (von werwolf)


    #10: Randal Pivot Cup ausgeleiert? Mach dir einen selber (von inimici*ES&%"ߧ/1 ... hast du einen Spitznamen :)

    #11: Lagersitze optimieren (von gnidnu)

    Bitte Ergänzungen und andere Tipps einfach dazuschreiben. Ich übernehme sie dann ins Inhaltsverzeichnis. Verbesserungen und Korrekturen an unten genannte eMail-Adresse.
    Zuletzt geändert von langbrettlabor; 17.02.2011, 11:33.

  • #2
    #1: Die Achse handlicher machen

    #1: Die Achse handlicher machen

    Und los gehts!

    Wenn man Bushings wechseln will oder ähnliches, steht man immer wieder vor dem Problem, dass beim Rausschrauben des Kingpins die Mutter unten wegfällt. Beim Zusammenschrauben ist das dann immer so eine Pfrimelei. Dafür gibt es aber ganz einfach Abhilfe!

    1. Randal vom Werk (okay, mit alten Lenkgummis und ein bissl dreckig)



    2. Zunächst einmal wird das gute Stück komplett zerlegt



    3. Dann fummelt man den Kingpin von unten in die Base, im Idealfall muss man einmal mit dem Hammer kräftig draufschlagen, dann sitzt er da für länger



    4. So sieht das ganze dann aus. Der Effekt ist einfach, dass es beim Rumschrauben handlicher ist. Man kann in aller Ruhe Bushing um Bushing und Washer um Washer auf den Kingpin stecken etc.

    Zuletzt geändert von langbrettlabor; 10.04.2013, 14:43.

    Kommentar


    • #3
      #2: Den Hanger flippen

      #2 Hanger flippen

      1. Zunächst einmal wird die Mutter abgeschraubt und der obere Washer + Bushing runtergezogen



      2. Dann dreht man den Hanger um 180°, sodass das "CA" nach oben zeigt.



      3. Und so sieht die geflippte Achse nach dem Zusammenbauen aus



      Der Effekt
      Zum einen wird die Achse flacher, zum anderen werden die Lenkeigenschaften träger.

      4. Hier die Höhe ungeflippt ...



      5. ... und die Höhe geflippt

      Zuletzt geändert von langbrettlabor; 10.04.2013, 14:44.

      Kommentar


      • #4
        #3: Die Washer fressen meine Bushings, was kann ich machen?

        #3: Die Washer fressen meine Bushings, was kann ich machen?

        1. Möglichkeit: Mutter abschrauben und den Washer umdrehen





        2. Möglichkeit: die Cup-Washer durch flache Exemplare (z.B. aus dem Baumarkt - nichtrostend hilft ;) ) ersetzen

        Zuletzt geändert von langbrettlabor; 10.04.2013, 14:44.

        Kommentar


        • #5
          #4: Bushing Tuning "Holey"

          #4: Bushing Tuning "Holey"

          Da die Standard-Bushings im Allgemeinen von eher bescheidener Qualität sind bzw. für dein Gewicht gar nicht die richtigen sind, empfiehlt es sich meistens die Bushings zu wechseln. (Was für welche in welcher Härte erfährst du hier im Forum) So kann man für nen Zehner ne Menge Performance rausholen!

          In die Randal passen z.B. wunderbar Holey Bushings. Wie auf den Bildern zu sehen, sollte man dabei die untere Unterlegscheibe weglassen.



          Kommentar


          • #6
            #5: Bushing Tuning "Retro"

            #5: Bushing Tuning "Retro"

            Retro Reflex Bushings passen auch ganz wunderbar in die Randal. Wie bei den Holeys muss man auch hier den unteren Washer weglassen. Hier zu sehen ist z.B. ein Pump-Setup mit einem Tall Cone an der Base und einem Barrel oben. Wenn man oben einen Small Cone verwendet, kann man auch beide Scheiben drin lassen.

            Kommentar


            • #7
              #6: Bushing Tuning "Khiro"

              #6: Bushing Tuning "Khiro"

              Auch Khiro Bushings passen gut in die Randal. Hier kann man beide Washer benutzen. Khiros eignen sich gut, auf Grund des günstigen Preises, um erstmal seine "Härte" zu finden. Bei einer "Probierpackung" Reflex muss man allein für zwei Achsen 14EUR hinlegen. Dafür bekommt man allerdings auch mehr Rebound.

              1. Mit einer Double-Barrel Kombination



              2. Mit einem Barrel an der Base und einem Cone oben

              Kommentar


              • #8
                #7: Randal/ Paris - ein Vergleich

                #7: Randal/ Paris - ein Vergleich

                Wenn man sich die Geometrie der beiden Achsen so anguckt, könnte man fast meinen, dass es sich um die gleiche Achse handelt. Bis auf ein paar feine Unterschiede ist es das sogar.

                Hier ein paar Gründe, wieso ich immer einen Paris einer Randal vorziehen würde (ist wie immer alles Geschmackssache).

                Der Bushingsitz

                Der Bushingsitz der Randal ist ein Fleischwolf. Bushings die man darin ein halbes Jahr spazieren fährt sehen aus wie Hackfleisch. Gute Bushings kosten Geld, also sollen sie auch ein wenig halten. Hier ein Vergleich der Bushingsitze.

                1. Randal



                2. Paris



                Der gewiefte Beobachter wird nun sagen "Aber für die Randal gibt es Baseplates in anderen Winkeln" - richtig - aber dadurch, dass sich die Achsen so ähnlich sind, kann man Paris Hanger auch auf Randal Baseplates fahren.

                Kombi

                Zuletzt geändert von langbrettlabor; 16.11.2009, 01:07.

                Kommentar


                • #9
                  fredo du bist der hammer!
                  :sensationell::sensationell::sensationell:
                  "achsaufklärung" der anderen art!
                  dort wo ich bin..ist vorne!

                  Kommentar


                  • #10
                    wow - hast dir echt ein Haufen Arbeit gemacht :sensationell:......
                    da werden echt einige unserer Newbie Fragen beantwortet......

                    Kommentar


                    • #11
                      Monster!
                      Das mit der P_Randal kann ich nur bestätigen, ich fahr vorne (also da wo ich persönlich mehr Lenkbewegung hab) Randal 50° und Paris Hanger und hinten auf 42 Grad Base nen normalen Randalhanger, also da wo sich nciht so viel bewegt und die Bushings nich so strapaziert werden.
                      Einfach nur, weil ich 'n fieser Sack bin.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das ist doch mal ein sinnvoller Thread.
                        Danke Fredo.
                        nuff said

                        Kommentar


                        • #13
                          Kleiner Anhang:

                          Randals R2 mit roten double barrel Venoms (Rot) als Stadt Set-up (75-80kg, nicht geflipt). Sehr wendig und super Rebound.

                          (Danke Fredo! super Thread. Großes Lob, da es viele Fragen von Anfängern beantwortet).

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr nice :D

                            Jetzt weiß ich auch was du immer machst wenn du alleine in der Werkstadt auf das naechste Brett im Ofen wartest .... du vergehst dich an meinen treuen Achsen ;) .... :pfui:

                            Nee Spaß beiseite schoenes Tutorial :D
                            HIC SVNT DRACONES (lat. here be dragons)

                            Kommentar


                            • #15
                              Schöne Review!! Wollt da auch mal meine 2 Cents zu loswerden:

                              Kingpin „flippen“:

                              Ganz klar: Is ne bequeme Sache, fahre meine Auch mit der Mutter auf der Hanger Seite, das hat aber auch seine Schatten Seiten.
                              Das Kingpin Gewinde ist so ja nicht mehr in der Baseplate, sondern läuft durch das Top Bushing- scheuert also beim Lenken immer ein wenig am Gummi.

                              1. Folge:
                              Das Bushing wird (besonders, wenn es weich ist und zum pumpen genutzt wird) langsam, aber sicher ausgehöhlt
                              (nach den ersten 200km sollte da noch nicht viel zu sehen sein, aber mit der Zeit…)
                              2. Folge:
                              Dies führt dazu, das bei Seitlichem Druck der Hanger gegen den Kingpin gedrückt werden kann (siehe Bild)
                              3.
                              Wenn´s doof läuft und dies mit Schwung passiert stehen die Chancen gut, damit den Kingpin zu zertrümmern.



                              Randal Bushing Sitze:

                              Hab bei meinen Randals nie ne Verschlechterung der Bushings an den Sitzen entdecken können
                              .
                              Fahre allerdings auch nicht die gleichen Randal R2 Hanger, sondern die (soweit ich weiß neuere) Revision.
                              Unterschiede:
                              • Der Bushing Sitz ist her, wie bei der Paris „voll rund“
                              • Dort, wo mal „CA“ stand steht nichts.
                              • Der Achsstift im Hanger ist nur noch an einer Stelle, nämlich auf der „Zahlen-Seite“

                              am Bushing Sitz sichtbar. (in der anderen Version waren auf der Rückseite noch 2 „offene“ Stellen.)

                              Tuning mit Sabre Bushings (oder auch Venom Barrells ?):

                              Das Buttom Bushing passt wunderbar,
                              um jedoch das größere Top Bushing ebenfalls in die Achse bauen zu ist ein neuer (längerer) Kingpin erforderlich,
                              also die 68mm Version an Stelle des 63mm KP´s.

                              Gruß,
                              chris
                              Angehängte Dateien
                              ferd tiga vogl :P

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X