Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holeys zum Einstieg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holeys zum Einstieg

    moin moin,

    ich möchte auch mit dem Longboarden anfangen, es fehlt noch an einigem equipment.
    hab am we schon nach gebrauchtem material gefragt, mit rollen hat das schon gut funktioniert, hab welche. allerdings hab ich noch keine achsen, sollte eine 180er sein. jetzt hab ich neue holeys für 50€´s gefunden und wollt mal schnell ne meinung dazu hören, ob die was zum einstieg ist oder doch nicht allround geeignet. hier im forum hab ich da nichts so konkretes zu gelesen. in einem thread war sie für gut befunden worden...bin mir da noch nen bissel uneinig

    sollte ich beim kauf noch direkt was mitbestellen oder vorm einbau abändern?

    erue erfahrung ist wieder gefragt

    danke schonmal

    gruß
    daniel

  • #2
    salve daniel,

    an welches board sollen denn die holeys?
    was willst du machen?

    ich fand die holey immer ganz cool. ich besitzte sie selber nicht aber
    an den boards an denen ich sie gefahren bin war sie immer recht turny eingestellt und hat sehr viel spass gemacht.
    Hab sie aber nur zum rumrollern in der City getestet..!


    sebastian
    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen!

    Kommentar


    • #3
      Ich mag die Holeys auch. Ist sicherlich Geschmackssache! An meinem Einstiegsbrett waren sie drann. Da ich etwas schwerer bin(100kg+) mußte ich härtere Bushings nehmen. Sonst alles tutti.
      Gelesen habe ich, dass sie sich nicht gerne keilen lassen. Dann verlieren die irgendwie ihren "turn". Habe ich nie ausprobiert.

      Unter meinem ersten Brett habe ich mit ihnen pumpen gelernt, unterm Bird ungerisert haben sie derbe Spaß gemacht, weil auch schön tief(im Gegensatz zu gekeilten 150mmRandals, die aber auch nen bißchen spritziger/wendiger waren).Trotzdem als Allrounder super!Und jetzt sind sie am RollsRolls auch gut.

      Am Ende bestimmt Geschmackssache,wie Eingangs erwähnt!

      Kommentar


      • #4
        Mein Board ist und wird nen Eigenbau. Ist bis jetzt in der Form von einem Malibu. Ist aus massivem Holz, da Erden aber noch Experimente mit Schichtholz gestartet. Möcht erstmal nen Einstieg und schauen Was mir liegt. Also cruisen, pumpen lernen halt für die City.
        Der Kurs für die holeys ist aber ok...? Vom Gewicht her lieg ich bei ca 85 kg.

        Daniel

        Kommentar


        • #5
          na dann schlag zu... wenn sie gut in schuss sind passt der preis..!
          Mal verliert man und mal gewinnen die anderen!

          Kommentar


          • #6
            Kannst dir bdenkenlos holen, hab auch mit den teilen angefangen und fahre sie seit dem.
            Stock bushings sind auch ganz gut.
            50€ passt auch !

            Kommentar


            • #7
              Zitat von mirom Beitrag anzeigen
              Stock bushings sind auch ganz gut.
              die stockbushings sind endgeil! ich fahr meine mit den roten(88a) an meinem
              cruiser/freerider gedropped und bin hochzufrieden!!! sind recht niedrig im vergleich zu anderen
              rkp-achsen, was ich persönlich angenehm finde.
              Zuletzt geändert von 'sylas; 08.06.2010, 14:50.
              es blüht die wurst nur kurze zeit, das longboard blüht in ewigkeit (chillhelm busch)

              Kommentar


              • #8
                50€ NEU??? Klasse Sache. Gute Achse, kaufen!
                IF YOU'RE GONNA BE DUMB YOU GOTTA BE TOUGH

                Kommentar


                • #9
                  kauf dir holeys... hab ich auch mit angefangen...^^

                  Kommentar


                  • #10
                    ...jawohl, neu!!! hab sie gerade bestellt und hoffe, dass die auch über kommen.

                    Zuletzt geändert von Wolle; 08.06.2010, 15:53.

                    Kommentar


                    • #11
                      e: hat sich erledigt...
                      Zuletzt geändert von 'sylas; 08.06.2010, 17:35.
                      es blüht die wurst nur kurze zeit, das longboard blüht in ewigkeit (chillhelm busch)

                      Kommentar


                      • #12
                        hey ich hab ma eine frage:)
                        also ich hab die holey Achsen auch unter meinem Anfangsboard (Arbor Pintail Koa) und sie sind echt was gutes:)
                        nun würde ich gerne ein bisschen sliden und mir dafür ein neues Deck zulegen.
                        die Frage nun: kann ich meine holey Achsen auch zum sliden benutzen oder habt ihr eine preiswerte Alternative?

                        Kommentar


                        • #13
                          Was meinst Du denn genau mit sliden?
                          SO richtig technisches sliden oder eher standup, zwischendurch etwas sliden.
                          Das technische sliden funktioniert besser, wenn es keine reverse kingpinachse ist. So standup Kram klappt auch mit ner holey ganz gut.
                          Hoffe, ich konnte helfen.
                          “Life’s journey is not to arrive at the grave safely in a well preserved body, but rather to skid in sideways, totally worn out, shouting ‘Holy shit…what a ride!’” ~Hunter S. Thompson

                          Kommentar


                          • #14
                            jo danke :D das hat mir schon nen bisschen geholfen:) nein wollte erstma mit standup versuchen und so das alles ein bisschen mit einbeziehen ins carven und joar :D vielen danke:) ma ne andere frage wie bekommt man den die holey Achsen unter nen Tan Tin?

                            Kommentar


                            • #15
                              “Life’s journey is not to arrive at the grave safely in a well preserved body, but rather to skid in sideways, totally worn out, shouting ‘Holy shit…what a ride!’” ~Hunter S. Thompson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X