Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bears HAnger RICHTIG Flippen!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bears HAnger RICHTIG Flippen!

    Moin,
    Ich bin vor kurzem mit meinem Bear´s (+Board) einen Berg runter gefahren zufohr habe ich meinen Freund gefragt ob er wüsste ob ich den Hanger richtig geflippt habe... und darauf hat er gesagt "Pascht schon!".... ja das einzige was denn noch gepasst hat, war ich im Graben.
    Also hier meine Frage wie Flippe ich meinen Bear´s Hanger richtig?????
    am besten mit Bild
    Freu mich auf eure antworten


    p.s. Was ich damit meine ist in welche richtung muss ich ihn flippen damit er "Downhill fähiger" wird oder halt "Lenk freudiger" wird
    Zuletzt geändert von Turtletom; 18.05.2013, 12:56.

  • #2
    AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

    Da gibts doch nur 2 Möglichkeiten ? Probiers aus wies dir besser gefällt oder sich für dich besser anfühlt aber nur so nebenbei so viel holst du mit dem Hanger flippen da auch nicht raus. Wenns dich abwirft dann musst du dich nunmal langsam an die geschwindigkeit rantasten oder den Kingpin anknallen. Im übrigen find ichs aber auch ein bisschen doff deswegen nen ganzen neuen thread aufzumachen...

    Kommentar


    • #3
      AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

      Zitat von Turtletom Beitrag anzeigen
      Also hier meine Frage wie Flippe ich meinen Bear´s Hanger richtig?
      Ganz einfach. Im Hanger steht zwischen Pivot und Bushingseat eine kleine Zahl:
      wenn Du die Zahl im Hanger NICHT lesen kannst ist die Achse UNgeflippt (=wendig) und
      wenn Du die Zahl lesen kannst IST sie geflippt (=träge).

      Zitat von pelzkugel Beitrag anzeigen
      Im übrigen find ichs aber auch ein bisschen doff deswegen nen ganzen neuen thread aufzumachen...
      Ja, furchtbar! Wenn alle Threads erstmal aufgebraucht sind und das Forum voll ist muss Franky ne neue Bulletin-Lizens kaufen.
      Das wäre dramatisch!
      Zuletzt geändert von rajas; 18.05.2013, 15:16.

      Kommentar


      • #4
        AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

        Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, waren die Bears doch die Achsen wo sich bei Flippen der Lenkwinkel eben nicht ändert, sondern nur die Höhe.
        Gehn zwei Musiker an ner Kneipe vorbei.

        Kommentar


        • #5
          AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

          Zitat von Raymer Beitrag anzeigen
          Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, waren die Bears doch die Achsen wo sich bei Flippen der Lenkwinkel eben nicht ändert, sondern nur die Höhe.
          ja
          DELTA Δ BOARDS

          http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

          Kommentar


          • #6
            AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

            Ok, gefährliches Halbwissen aus Erinnerung folgt, Achtung -aber zur besseren Lesbarkeit des Threads stehengelassen:

            Ich hatte mal gelesen, dass man einen kleineren Bushing unten verwenden sollte, wenn man Bears flippt, da sonst der Hanger strange/schräg auf den Bushings aufliegt mit dem Knick drinne. Aber kein Erfahrungswert, nur gelesen, Quelle nicht mehr im Kopf.
            Zuletzt geändert von Guter; 20.05.2013, 15:15.

            Kommentar


            • #7
              AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

              Der Winkel ändert sich beim Flippen nicht. Die Bear haben aber wie auch Randals und Paris Rake. Somit ändern sich die Eigenschaften beim Flippen.
              they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
              >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
              >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

              Kommentar


              • #8
                AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                Zitat von Guter Beitrag anzeigen
                Ich hatte mal gelesen, dass man einen kleineren Bushing unten verwenden sollte, wenn man Bears flippt, da sonst der Hanger strange/schräg auf den Bushings aufliegt mit dem Knick drinne. Aber kein Erfahrungswert, nur gelesen, Quelle nicht mehr im Kopf.
                Ich habe mir meine Bears eben nochmal angesehen und kann bestätigen das Deine Aussage tatsächlich Sinn ergibt.
                Ob das bei den weichen Originalbushings wirklich auffällt wage ich aber zu bezweifeln.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                  nochmal zusammengefasst für zukünftige Suchanfragen mit diesem Thread als Treffer:

                  -Bears haben Rake, verändern daher durch flippen des Hangers die Lenkeigenschaften (aber nicht den Lenkwinkel!)
                  -diese Veränderung ist zwar spürbar, setzt die Achse aber nicht plötzlich in den Hardcore-Downhill-Modus. Das ist nur Geschwätz des Herstellers.


                  Ich hatte mal gelesen, dass man einen kleineren Bushing unten verwenden sollte, wenn man Bears flippt, da sonst der Hanger strange/schräg auf den Bushings aufliegt mit dem Knick drinne. Aber kein Erfahrungswert, nur gelesen, Quelle nicht mehr im Kopf.
                  Wie kann das sein? Hier mal eine Modell-Achse mit Rake (ist natürlich nur grob skizziert und stark vereinfacht):



                  Die Achse ist hier längs halbiert. Rot und rund ist der Achsstift, der hier deutlich versetzt von der Lenkachse (rote Linie), also der Achse um die sich der Hanger beim lenken bewegt, liegt. Baseplate, Bushings (grün), Kingpin (blau) sollten soweit klar sein.

                  Beim flippen ändert sich der Lenkwinkel nicht, die rote Linie ist weiterhin im 45°-Winkel zum Board (bzw. zur Unterseite der Baseplate). Der Achsstift und somit auch die Rollen liegen nun aber näher am Board und durch den veränderten Vor/-Nachlauf ändern sich die Lenkeigenschaften, die Achse lenkt etwas "träger".
                  Was genau da mit Vor- bzw. Nachlauf passiert, warum das so ist und was dann passiert erklärt am besten jemand, der das besser verstanden hat als ich.


                  Aber zurück zu der Frage mit dem "schiefen Hanger":

                  Ich hatte mal gelesen, dass man einen kleineren Bushing unten verwenden sollte, wenn man Bears flippt, da sonst der Hanger strange/schräg auf den Bushings aufliegt mit dem Knick drinne.
                  Damit das passieren kann, müsste die Achse in etwa so aussehen:



                  Hier liegt nicht nur der Achsstift abseits der Lenkachse, durch die Position von Pivot und Bushingseat zum Kingpin ist die Lenkachse "schief" -> nicht im 90°-Winkel zum Kingpin.
                  Flippt man nun diese Achse, sitzen die Bushings nicht richtig im Bushingseat, die tatsächliche Lenkachse ändert sich sogar und das ganze passt auch nicht mehr anständig in den Pivotcup.

                  Soweit ich das durch ausmessen jedoch feststellen kann, entspricht die Geometrie der Bears aber (annähernd) meinem ersten Beispiel. Probleme mit schief gequetschten Bushings sollte es also keine geben.

                  EDIT VOM EDIT:
                  Bilder 1-3 zeigen eigen Achse mit Offset-Bushingseat. Hier liegen Pivot und Achsstift auf der Lenkachse, der Bushingseat aber eben nicht.
                  Wie nehvada auf der nächsten Seite beweist, handelt es sich bei einer Paris (entgegen der vorherrschenden Meinung) NICHT um eine solche Geometrie. Danke für die Korrektur!


                  siehe hier
                  Zuletzt geändert von MoKilmister; 15.06.2014, 20:16.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                    Kann es sein das Guter das mit Paris verwechselt? Da ist das ja tatsächlich so... Surfrodz flipped hanger angle
                    https://www.facebook.com/bilanderboards

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                      Zitat von muao Beitrag anzeigen
                      Kann es sein das Guter das mit Paris verwechselt? Da ist das ja tatsächlich so... Surfrodz flipped hanger angle
                      Jo genau. Das Bild hatte ich gesucht, pack ich gleich mal dazu.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                        Zitat von MoKilmister Beitrag anzeigen
                        edit: Prominentes Beispiel für eine Achse mit Offset-Bushingseat sind Paris. Hier liegen Pivot und Achsstift auf der Lenkachse, der Bushingseat aber eben nicht.
                        Weshalb der Bushingseat auch so offen sein muss, wie er ist und trotzdem die Pivotcups relativ schnell ausnudeln, da hier halt ein Hebel ansetzt...
                        Aus Konstrukteurs-Sicht suboptimal.
                        1 Johannes 4,10

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                          Jow ne, nicht verwechselt, sondern falsches Halbwissen:
                          Ich dachte, dass der Bushingseat sich beim Flippn näher an den Hanger bewegt, weil die Bear-Achse einen Knick hat. Daher erschien mir die Aussage, dass ein zu großer Bushing unten den Hanger unschön aufliegen lässt, logisch, ich hatte das irgendwann mal bei den Silberfischen gelesen.

                          Aber damit hatte ich ziemlich offensichtlich den Aufbau der Achse nicht verstanden. Ich dachte eben, dass der Bushingseat versetzt, nicht auf der Lenkachse, ist. Das beweist mal wieder, dass es deppert ist über Gear zu schreiben mit dem man keine Erfahrung hat. :)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                            ich denke, ich kenn das problem

                            geflippte bears 180 grüne orginal bushings

                            bei starkem einschlag schlägt der hanger gegen die baseplate(dort wo das bushing sitzt), und das will man beim DH sicher nicht erleben

                            ich habe die hintere achse zum pumpen geflippt gehabt, und wenn ich mich so richtig in die balken warf -KloncK-
                            die aufschlag stellen sind dank des abgesplittertem lack gut sichtbar

                            wie man das problem löst?
                            dunno

                            härteres bushing
                            höheres bushing
                            eine beilagscheibe nach dem bushing(zwischen busching und hanger?)
                            (denke mal das ist ein schlechter ort für eine beilagscheibescheibe)

                            ein sinn des flippen soll ja sein das board niedrieger zu machen, also das härtere bushing.?
                            Zuletzt geändert von bertibert; 13.06.2014, 01:31.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Bears HAnger RICHTIG Flippen!

                              Um zu den anfangs beschwerden man solle für sowas keinen neuen thread aufmachen packe ich das mal hier rein:)
                              Weis jemand wie ich meine gullwing charger || 180 mm flippe oder ob sie überhaupt flippbar sind? Bilder wären von vorteil

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X