Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Major ARC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Major ARC

    Ich finde den Hersteller von Major ARC einfach nicht. Die Achsen sehen interessant aus. Sucht man über Google, dann findet man so gar nichts. Pinterest ist voll damit und bei YOUTUBE gibt es ein Video mit einem Review. Ich werd verrückt. Kann jemand sagen, wer die herstellt?

  • #2
    geil,...
    hab auch mal kurz versucht danach zu googeln, weil ich neugierig war und's nicht glauben konnt.
    Aber tatsächlich, ich kann auch kein Hersteller, keine Homepage, kein Verkäufer, kein Anhaltspunkt, einfach nichts finden !?!
    Nur ein par Bilder (pinterest), die mich etwas an die curfboard-Achsen erinnern.

    Tja, ganz schlechtes Marketing, würd ich da mal sagen...

    Kommentar


    • #3
      Ok, ich nehm das "ganz schlechtes Marketing" wieder zurück...
      Seit dem ich mit videos auf YT angesehen hab, bekomm ich ständig neue vorschläge mit diesen Major Arc Boards + Achsen.
      Alle wirken immer voll begeistert und auch das zusehen macht schon ziemlich neugierig.
      Aber keine Links, keine Infos, nix was irgendwie zielführend wär, die Teile zu bekommen.
      Und das, obwohl's teils Videos von vor über 1em Jahr gibt.
      Also falls du was dazu findest, gib bescheid. :)

      Kommentar


      • #4
        https://youtu.be/y7RudWSLs1Y
        ich hab noch n Video dazu gefunden. Darin heißt es die seien Prototypen. Demnach dauert es vermutlich einfach noch ein bisschen bis die auf den allgemeinen Markt kommen und sie verschicken bis jetzt nur an Influencer*innen. Im Video wird der Name des Erfinders genannt, vielleicht kannst du den ausfindig machen und fragen ob er ein bisschen Publicity in deinem Magazin mag. Ansonsten bleibt wohl nur warten
        ​​​​​

        Kommentar


        • #5
          wie wird man denn schnell mal "Influencer" ? :)

          Kommentar


          • #6
            Wie schafft der die tighten turns ohne deckbites? Das Deck ist ultra tief am Boden und flext ordentlich durch. Beim pumpen bringt man scheinbar kaum nen Finger zwischen edge und Boden und dennoch gibts keine deckbites bei carves?

            Das Konzept erinnert stark an die Lean boards, nur dass die Achsgeometrie hier horizontal statt vertikal angeordnet ist. Bei LEAN gibts dann eben lean von den Wheels, bei diesen hier lenken die wheels ein.



            Zum Influenza-Virus:
            Dazu müsst ihr einen YT-Channel oder Insta-Account haben mit mehreren tausend Followern. Am besten wäre es natürlich, wenn ihr bereits für die "Zielgruppe" produziert und gewillt seid, zum Produkt alle paar Tage neuen Content rauszuhauen.

            Kommentar

            Lädt...
            X