Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Board zum Cruisen; (Cross stepping) gesucht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Board zum Cruisen; (Cross stepping) gesucht!

    Moin erstmal! Suche eine Board mit dem ich mir das Warten auf´s Surfen verkürzen kann. Möchte also schön cruisen und das cross stepping (auch für´s Wasser) verbesserrn. 46" sollte das Board schon haben. Vielleicht auch länger? Bin 189cm groß und 73 kg schwer. Kann snowboarden und wie gesagt wellenreiten, aber longboarden ist für mich eher Neuland! Bin gespannt auf Eure Tipps!

  • #2
    http://longboardz.de/cms3/forum/showthread.php?t=13002

    hol dir das vom chris udn dazu noch n satz paris und zig zags

    und bäm da haste n schniekes setup an nem super dancer
    [20:03:45] Janick Millasson: soho is karottophil

    (Ich bin auch ein Zottel)

    Kommentar


    • #3
      Ich kann Dir guten Gewissens den Longboarlarry Komodo empfehlen. Länge und Gewicht sind durchaus noch i.O., um durch die Stadt zu cruisen, aber CrossSteps etc sind auch kein Problem.

      Der Longboardlarry Dancer macht auch tierisch Laune, allerdings lässt er sich wegen der langen Wheelbase nicht so schön carven wie der Komodo und wiegt zumindest in der Ahornversion um einiges mehr.

      Ansonsten fallen mir spontan noch die folgenden beiden Bretter ein, die ich beide aber noch nicht in der Hand bzw. unter den Füßen hatte:
      Gravity Spoon Nose
      Olson & Hekmati Dancer

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank für die schnellen Antworten! Das Komodo findet ich sehr interessant. Könnte mir da jemand ein gutes Set Up empfehlen? Nochmals Danke!

        Kommentar


        • #5
          http://asklongboards.de/

          Das Ding kann ich nur empfehlen, fahr ich selber. Zwar nur 113cm lang, aber eine ideale Spaßmaschine mit concave und relativ viel Flex.
          Gehn zwei Musiker an ner Kneipe vorbei.

          Kommentar


          • #6
            Ich würde mal den Oldskool Dancer von Longboardlarry in das gespräch mit hineinwerfen. Das Teil ist mit 59" natürlich noch etwas größer. An den Komodo hätte ich auch gedacht.
            Als Setup für den Komodo würde mir folgendes einfallen:

            Paris Adam Colton Signature Model (180mm)
            Abec11 Grippins (70mm)
            ASK Lager
            http://www.myspace.com/djgoethemusic

            Kommentar


            • #7
              Den OSD und den Komodo finde ich beide sehr interresant! Jetzt muss ich mal in mich gehen, ob ich tatsächlich so ein langes Teil haben möchte. Irgenwie reizt mich das aber schon. Wo kann man die Decks eingentlich kaufen? Beim longboardshop sind die ja ausverkauft.

              @cruiser: Vielen Dank für Deine Setup-Emfpehlung.

              Kommentar


              • #8
                Hat keiner ´nen Tipp für mich, wo man über´s Netz die Bretter von longboardlarry bestellen kann?

                Kommentar


                • #9
                  Im Zweifel beim Larry selbst :)
                  wo liegt eigentlich der hund begraben?

                  Kommentar


                  • #10
                    Falls Du Dir nicht schon den Dancer besorgt hast, werfe ich nochmal zum fast gleichen Preis das halb so schwere Wasser in die Runde!
                    Musst Du mal nach Hackbrett googlen und es Dir anschauen.



                    Und aufgepasst! Wenn Du noch ein wenig warten kannst, kommt demnächst die 2010er Version raus, die fürs dancen noch einige richtig gute Vorteile bringt:
                    Nose & Tail sind leicht nach oben gebogen, Kantenschutz aus Esche, damit der Bordstein nicht sofot zum Verhängnis wird, man kann die Achsen mit Wedgeflush bestellen, was den Dancer bei niedrigerer Höhe agiler macht + wheelwells.
                    Wenn ich nicht schon das von 2009 hätte, ich würds mir holen. Saugeiles Teil.
                    Und echt, ob Du 2,2 kg rumwirbelst oder 4,5 ist ein krasser Unterschied.
                    Am besten noch mit den neuen Bear Achsen, die vielleicht dann auch schon zu haben sind...

                    Wo kommst Du her? Du solltest DIch vorher mal auf ein paar Decks stellen, wenn Du schon surfen und Snowboarden kannst, wirst Du Dich direkt wohl fühlen auf Longboards.

                    Und den Longboardlarry dancer gibts auch hier in D, bei einigen Longboardshops, die Du mit google finden wirst. ;)

                    /edith: Wobei ich grad gesehen hab, dass es das 2009 für günstig in 2. Wahl gibt...
                    Zuletzt geändert von Seegurke; 08.05.2010, 10:31.
                    Red Cross Boards - Wer keine Wheelwells braucht, shaped nicht am Limit!

                    Auch auf Facebook - http://www.facebook.com/profile.php?id=100001940853461&sk=photos

                    Kommentar


                    • #11
                      Nose & Tail sind leicht nach oben gebogen, Kantenschutz aus Esche, damit der Bordstein nicht sofot zum Verhängnis wird, man kann die Achsen mit Wedgeflush bestellen, was den Dancer bei niedrigerer Höhe agiler macht + wheelwells.
                      Ein Traum, danke für die Infos. Ich muss sparen! Am Vulkan waren mindestens 4 Wasser vertreten. ein super Gerät! Eventuell gibt es sogar noch eins in der Börse. Wenn das nicht schon weg ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        Jo, das Board soll wohl auch nen leichtes Camber kriegen. Wollte jetzt aber nicht zu viele Fachbegriffe von der Leine lassen.
                        Am Vulkanradweg war das neue auch schon dabei, nur noch ohne Flushcut/Wedgeflush.
                        Habs mal befingern dürfen, als Hack mir mein repariertes in die Hand gedrückt hat.
                        Kommt demnächst auch ein detailliertes Review (vom alten mit Flex 1) von mir, aber erst will ich meine 4 Boards auf Rollen und fahrend sehen.

                        Haben wir uns unterhalten? Ich war der Jan...
                        Red Cross Boards - Wer keine Wheelwells braucht, shaped nicht am Limit!

                        Auch auf Facebook - http://www.facebook.com/profile.php?id=100001940853461&sk=photos

                        Kommentar


                        • #13
                          Jan mit der hellgrünen Jacke?
                          Ja dann haben wir uns unterhalten. Ich bin der Lukas, der mit dem Ralf im blauen Polo am Freitag abend gelandet ist.

                          Back to Topic:
                          Camber finde ich natürlich wieder nicht so geil. Ich hoffe es ist wirklich minimal. (So richtig on topic war das jetzt auch nicht :) )

                          Kommentar


                          • #14
                            Jo, das Hackbrett macht ja auch richtig guten Eindruck. Warten könnte ich auch noch ein bißchen. Wann soll das 2010er denn ´rauskommen? Wohne in der Nähe von Kiel. Hier sind die Möglichkeiten, Dancer zu testen leider so gut wie gar nicht vorhanden. Daher bin ich auf Eure Empfehlungen angewiesen. Habe mir zur Zeit ein G&S (ca. 127 cm) von einem Freund ausgeliehen, das mich zwar nicht so richtig begeistert, aber ich weiß zumindest, das ich kein kürzeres Deck möchte.

                            War die letzten beiden Tage auf Ostsee mit meinem Longboard unterwegs. Und ich kann nur sagen, das Training auf der Straße bringt viel!!!

                            Was für ein SetUp wäre denn für das Hackbrett zu empfehlen?

                            Kommentar


                            • #15
                              der camber beim neuen wasser ist nicht wirklich groß.. fällt eher nur auf, wenn man weiß, dass einer vorhanden ist...
                              http://30.media.tumblr.com/tumblr_leimsh3O7U1qe0eclo1_r1_500.gif

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X