Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

supercharger fürn anfänger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • supercharger fürn anfänger

    hallo, ich bin ein anfänger in sachen longboarden. aber nach längerem hin und her und hab ich jetzt das earthwing supercharger ins auge gefasst. ich will mit dem board durch die gegend cruisen un ein bisschen carven. jetzt wollt ich wissen ob das ein board ist wo man sagen kann, das is ganz akzeptabel für nen anfänger un mann hatt noch ein bisschen länger dran? und wenn das der fall ist, welches setup sollt ich mir zulegen wenn ich wie gesagt hauptsächlich cruisen un ein bisschen carven will, und kaum mehr als so 110 euro ausgeben möchte. danke im voraus.

  • #2
    110 Euro insgesamt oder jetzt nur für's Setup?

    Kommentar


    • #3
      jo die 110 fürs setup , da müsst man doch was für bekommen.

      Kommentar


      • #4
        Achso ja geht klar.

        Kommentar


        • #5
          Paris 180, Zigzags ~78-84a je nach Gewicht, irgendwelche Kugellager. Wuusch, klingt nach Spaß :-)
          wo liegt eigentlich der hund begraben?

          Kommentar


          • #6
            danke für die antworten, also ich wiege 74kg kann ich da die 78a bestimmt nutzen. als Achs hatte ich mir mal die gullwing charger ins auge gefasst fragt sich nur 9" oder 10".
            Zuletzt geändert von laurus; 31.05.2010, 18:19.

            Kommentar


            • #7
              Das Superchrager finde ich echt ein schönes Brett, bis auf das Tail. Es ist schön breit, das Konkav vorne ist ordentlich, nach hinten flacht es aber merklich ab.

              Die Charger würde ich bei diesem Deck nicht nehmen, da sie sehr tief einlenken und entsprechend hoch gerisert werden müssten. Zudem haben die mit den beschissesten Pivot und Pivotcup, den man sich denken kann. Nimm einfach Paris oder Randal 180er oder 215er Indys. Soweit mir bekannt ist, ist das Deck auch auf letztere ausgelegt. Mit den Indys bekommst Du zudem ein sehr tiefes Setup, welches für Slide- und Driftaction seh gut geeignet sein wird. Ich hatte mal eines mit Indys ohne riserpads und shockpads und hatte bei 68er Wheels gar keine Wheelbiteprobleme. Bei größeren Wheels sind gewiss Riser nötig.

              Ein Problem könnte jedoch derzeit in der Verfügbarkeit in Deutschland sein.
              Et hätt noch immer jot jejange.

              Kommentar


              • #8
                Würde an deiner Stelle fast zu 80A tendieren!
                " ... und für mich ist das Kommerz !"

                Kommentar


                • #9
                  könntest auch
                  180 randals/paris
                  abec 11 flashbacks (sollen gute allrounder sein)

                  kriegste für ~ 100€
                  boarding - what else

                  Kommentar


                  • #10
                    ich hab mal noch ne blöde frage, die schrauben sind doch hoffentlich bei den achsen dabei?

                    Kommentar


                    • #11
                      nee sind se nicht ..
                      aber das von mir vorgeschlagene set gibts in einem onlineshop als selt mit schrauben und allem dabei..
                      insgesamt für 100€
                      wenn du den link dazu haben willst meld dich per pm
                      boarding - what else

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X