Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surfen, carven, pumpen, tanzen UND bequem pushen für einen goßen Jungen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Surfen, carven, pumpen, tanzen UND bequem pushen für einen goßen Jungen?

    Meine Freundin okkupiert mein Brett, und nun brauche ich ein neues.

    Das Ding ist eine selbst gebaute Planke. (Das Ding ist ist 146 cm lang und 25 cm breit... Radstand war 104 cm. Randals RII 180 und 80 mm Kryptonics) Ich habe hier mal einen Baubericht gepostet, leider sind die Bilder verschwunden. -> Siehe Anhang.

    Und ich bin damit echt gerne gefahren, weil es mir ein sehr schönes Surfgefühl vermittelt hat und durch das drop through leicht zu pushen war. Klar - wenn man nicht aufgepasst hat gab es in extremen Turns Railbite, aber was ist schon perfekt?

    Wie dem auch sei: Es muss ein neues her. Das Setup, das ich im Auge habe, besteht aus S8 Original Tucks und Seismic Speed Vent 85mm Wheels. Ich weiß natürlich, das die S8 Truck ziemlich umstritten sind, und einige Leute Probleme mit der Oualität haben, aber ich glaube, das sie die richtigen für das Surf Gefühl sind. Die Wheels sollten mit den Ostberliner Bürgersteig Verhältnissen klar kommen, und genug Grip für Turns haben... (An dieser Stelle wäre es gut, wenn mir jemand vehement widersprechen kann. *g*)

    Das einzige, was mir jetzt noch fehlt ist ein passendes Deck. Es darf ruhig ein wenig kürzer sein. Ich stelle mir einen Radstand von gut 90-100cm vor. Cutouts sind natürlich Pflicht, und ein kleiner Tail und Nose Überhang wäre auch nicht übel.

    Drop through kann ich mit den Achsen wohl vergessen, zumal die Kränkung der Achsen wohl stärker sein soll als bei den Randals. Shoebite? :D

    Dennoch sollte das Bett so tief wie möglich liegen.

    Ein bisschen (Holz) Flex wär auch cool. (ich wiege gut 110 Kilo bei 2,04 Metern Körpergröße)

    Allerdings habe ich keine Ahnung, was es so alles auf dem Markt gibt. Das letzte kommerzielle Longboard hab ich vor acht Jahren gekauft...

    Hat jemand eine Idee?
    Angehängte Dateien

  • #2
    naja passend zu den achsen gibts von original bretter. hätte vll das apex genommen.

    bretter von anderen marken sind meist auf rkp achsen ausgelegt. da aber die s8 den effektiven radstand sehr stark verlängern und auch weiter einlenken und sehr viel "lean haben" können unter unständen garnicht mit dem deck harmonieren. z.B. nose/tail ggf unbrauchbar machen, da dann der hebel fürn apopo ist.

    mmn entweder ein original kaufen oder ein deck, welches dafür ausgelegt ist (mir fällt grad keins ein) oder halt selberbauen und die achsbohrungen entsprechensd setzten. (kannst auch eins kaufen und da besser passende bohrungen setzen)
    Zuletzt geändert von chaoty; 11.09.2010, 16:23.
    (Ich bin auch ein Zottel)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von chaoty Beitrag anzeigen
      mmn entweder ein original kaufen oder ein deck, welches dafür ausgelegt ist (mir fällt grad keins ein) oder halt selberbauen und die achsbohrungen entsprechensd setzten. (kannst auch eins kaufen und da besser passende bohrungen setzen)
      Mmmhmm ... Danke erstmal für die Antwort. Ich wollte mir die Original Decks eigentlich ersparen. Die Dinger sind mir einfach zu klein. Und wenn man bedenkt, das die Hamboards auch mit den Trucks verkauft werden, dann muss da auf jeden Fall mehr gehen mit der Länge.

      Ich fürchte auch fast, das ich nicht an einen Selbstbau vorbei kommen.

      Kommentar


      • #4
        Die Originals bauen halt schon ziemlich hoch, schau dir mal deren Website an. Wenn sie nicht die krassen Riser an ihren Completes haben sinds die breiten 200er Achsen.
        Surffeeling kriegst du auch mir normalen RKP-Achsen hin, kommt nur aufs Setup an.
        Ich würde dir ja eher zu nem Topmount raten. Durch den größeren Hebel auf die Achsen fährt sich das einfach aktiver und ein Pumpsetup lässt sich auf ein Topmount immer drauf machen, mit nem drop through wirst du dich da schwer tun.

        Von den deutschen Brettschmieden fallen mir jetzt zb. das Wasser von Hackbrett ein, oder die Pogobretter.
        Sehr gut carven sollen sich die Holeys lassen, hab ich aber nur einmal kurz im flachen probegefahren.
        Zuletzt geändert von maximoritz; 11.09.2010, 19:58.
        Kurven machen irgendwie mehr Spaß...

        Kommentar


        • #5
          zu klein?
          Guck dir mal das Pintail 43 an von denen 1,10cm ich finds schnike...
          Direkt erstmal selbst nachgebaut ;)
          Aber von der länge sollte es dir reichen, und ist glaub ich für Original verhältnissmäßig billig...
          The Empire is watching you.

          Longboards bauen mit Willy Werkel

          Kommentar


          • #6
            @maxmoritz: check mal den hackbrett wasser link ;)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
              Die Originals bauen halt schon ziemlich hoch, schau dir mal deren Website an. Wenn sie nicht die krassen Riser an ihren Completes haben sinds die breiten 200er Achsen.
              Surffeeling kriegst du auch mir normalen RKP-Achsen hin, kommt nur aufs Setup an.
              Ich würde dir ja eher zu nem Topmount raten. Durch den größeren Hebel auf die Achsen fährt sich das einfach aktiver und ein Pumpsetup lässt sich auf ein Topmount immer drauf machen, mit nem drop through wirst du dich da schwer tun.
              Ja.. Ich verstehe die Problematik. Wie gesagt... Ich fahre aktuell ein drop through. Und ich kann durchaus verstehen, das es viele Leute nicht mögen. Ich vermute, das es ein wenig mit dem Flex zu tun hat. Viele dieser 'klassischen' Downhillbretter sehen sehr steif aus. Ich vermute, das sich sowas unter normalen Bedingungen sehr tot anfühlt.

              Ich habe übrigens tatsächlich an die 200er (S8) gedacht. Wegen der Hebelwirkung mache ich mir keine Sorgen. Ich bin ja nicht soo leicht.

              Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
              Von den deutschen Brettschmieden fallen mir jetzt zb. das Wasser von Hackbrett ein, oder die Pogobretter.
              Das Wasser finde ich auch extrem sexy. Aber das wird garantiert nicht mit dem Setup, das ich im Kopf habe, funktionieren. Ich hätte vielleicht sagen sollen, das ich die S8 ohne Riser Pads montieren will... (wenn schon nicht droppen... ;) )

              Zitat von WillyWerkel Beitrag anzeigen
              zu klein?
              Guck dir mal das Pintail 43 an von denen 1,10cm ich finds schnike...
              Direkt erstmal selbst nachgebaut ;)
              Aber von der länge sollte es dir reichen, und ist glaub ich für Original verhältnissmäßig billig...
              Und? Zufrieden?

              Ich hab seit Ewigkeiten keins mehr gefahren... und ich weiß nicht, wie das da mit der Clearance aussieht, wenn man dicke Räder dran macht. Ich dachte eigentlich eh so in Richtung Dancer von Olson & Hekmati. Vermutlich muss man da auch vorher noch rumschrauben, sägen und feilen bis alles passt... Oder halt ein Custom bestellen. (Surfboard halt..)

              Kommentar


              • #8
                oder selber bauen ;)
                hast du schon selbstgebaut
                sprich die utensilien zur hand?
                Ist a billiger und b kannst du es direkt nach deinen wünschen machen, wenn du eh am O&H Deck noch rumsägen willst kannst du dir das enorm erleichtern...

                Zitat von Wintermute Beitrag anzeigen
                Und? Zufrieden?
                kann ich noch nicht sagen ist noch nicht fertig... Aber die Shape ist recht easy und kann ich dir schicken, wenn du ne Presse hast ist die Concave auch richtig nice
                Zuletzt geändert von WillyWerkel; 11.09.2010, 20:06.
                The Empire is watching you.

                Longboards bauen mit Willy Werkel

                Kommentar


                • #9
                  Wenn ein O&H red doch gleich vorher mit ihnen darüber welche Achsen du drauf machen willst. Wenn die es dir gleich von Anfang an passend auf den Wunschsetup zuschneidern ist das sicherlich ne sauberere Lösung als selbst dran zu feilen. Customizing ist bei den kleinen Edelschmieden kein Problem.
                  Gleiches gilt für's Hackbrett. Einfach erstmal ne Mail an Hack ob das Setup mit dem Board geht oder nicht.
                  Mit den breiten 200ern und dazu passenden Wheelwells sollte das Wasser auch mit S8ern möglich sein.
                  Aber ganz davon abgesehen.
                  Ich seh grade das du aus Berlin kommst. Da ist ein Besuch bei Fränky im Laden einfach Pflicht bevor du auch nur irgendwas im Internet bestellst oder ein Custombrett anfragst.
                  Schwing die Hufe und stell dich am Montag auf ein paar Bretter im Laden. Und selbst wenn er die angesprochenen Decks nicht da hat gibts da die Kontakte zu den Riderz die dich sicher mal ne Runde auf einem Wasser o.Ä drehen lassen.
                  Zuletzt geändert von maximoritz; 11.09.2010, 20:17.
                  Kurven machen irgendwie mehr Spaß...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von WillyWerkel Beitrag anzeigen
                    oder selber bauen ;)
                    hast du schon selbstgebaut
                    sprich die utensilien zur hand?
                    Siehe oben.. Ich hab aber nicht mehr alles zur Hand. Generell weiß ich auch nicht, ob ich überhaupt ein Concave oder einen Rocker reinpressen würde. (Chamber sowieso nich...)
                    Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
                    Wenn ein O&H red doch gleich vorher mit ihnen darüber welche Achsen du drauf machen willst. Wenn die es dir gleich von Anfang an passend auf den Wunschsetup zuschneidern ist das sicherlich ne sauberere Lösung als selbst dran zu feilen. Customizing ist bei den kleinen Edelschmieden kein Problem.
                    Ja. Das ist auf jeden Fall die andere Alternative zum Selbstbauen. Es ist echt kaum zu glauben, das es die Dinge, die ich will einfach nicht von der Stange gibt. *grummel
                    Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
                    Ich seh grade das du aus Berlin kommst. Da ist ein Besuch bei Fränky im Laden einfach Pflicht bevor du auch nur irgendwas im Internet bestellst oder ein Custombrett anfragst.
                    Ja.. ich sollte mal. Und ich kenne den Laden noch nicht einmal. (Zu meiner Entschuldigung: Ich hab schon lange kein Longboardzeug mehr gekauft.)

                    ABER:

                    Ich bin heute nichtsahnend über den Flohmarkt, und hab was schönes gefunden. Es ist natürlich nicht genau das, was ich haben wollte.. (Sondern ehr das Gegenteil) Aber das Setup sah so gut aus, das ich zuschlagen musste.

                    Keinen Plan, wer das Brett gebaut hat... Aber Bennett Vector vorn, Tracker hinten, Abec11 66mm ZigZags... Sinnvoll gekeilt. Charming. Wer kann da schon nein sagen? (Siehe Anhang)

                    Trotzdem werd ich wohl mal die Tage in den Laden gehen. Die Suche geht weiter.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #11
                      Schnuckliges Slalombrettchen.
                      313 ist ne deutsche Nobelschmiede, da die aber high tech Foamies bauen würd ich eher auf nen Eigenbau tippen.
                      Oder was Museumsreifes ;)
                      Sind da Rillen oben im Deck?
                      Kurven machen irgendwie mehr Spaß...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
                        Schnuckliges Slalombrettchen.
                        Ja.. Spass halt. Und billger als ein Satz neue Rollen. :D

                        Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
                        Sind da Rillen oben im Deck?
                        Ja.. Sind Rillen drin. Insgesamt vier.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hey winter,

                          wenn man mal davon ausgehts, dass du die S8 kennst und willst, dann wird man auch ein passendes Deck dafür finden :-D Also ich bin die S10 auf nem 120 cm deck gefahren. sehr surfig. Womit ich allerdeings problme bekommen habe, waren "Truckbites" - die Achsen waren so breit, dass ein Stück vom hanger ans deck gekommen sind *g*
                          Ich glaube, wenn du dir schon mal nen Deck gebaut hast, wirste da sauhc nochmal hinbekommen, aber so teif kannste es wegen dem oben genannten Problem kaum machen. musst das immer irgendwie risern nehme ich an...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Greg Beitrag anzeigen
                            Womit ich allerdeings problme bekommen habe, waren "Truckbites" - die Achsen waren so breit, dass ein Stück vom hanger ans deck gekommen sind *g*
                            :D

                            Immerhin mault man sich davon nich... :hoho:

                            Aber ich vermute, das man das Problem mit Cutouts in den Griff bekommt. Immerhin verkaufen die Jungs Completes ohne Reiser.
                            Zitat von Greg Beitrag anzeigen
                            Ich glaube, wenn du dir schon mal nen Deck gebaut hast, wirste da sauhc nochmal hinbekommen, aber so teif kannste es wegen dem oben genannten Problem kaum machen.
                            Es sei denn, man baut direkt ein Dropped a la Landyachtz The Switch... Mit hinreichend großen Rädern und sehr wenig Drop könnte es klappen. Vielleicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von maximoritz Beitrag anzeigen
                              Ich seh grade das du aus Berlin kommst. Da ist ein Besuch bei Fränky im Laden einfach Pflicht bevor du auch nur irgendwas im Internet bestellst oder ein Custombrett anfragst.
                              Schwing die Hufe und stell dich am Montag auf ein paar Bretter im Laden.
                              *narf

                              Ich war gestern am Laden, aber ich war leider der einzige, der da war.

                              Immerhin habe ich es in einen Laden hier in Friedrichshain geschafft, der sogar geöffnet war. Erkenntnis: Die S8 passen unter ein Dervish mit 85mm Speed Vents ohne Reiser. Das ganze baut etwas höher (knapp 1 cm) als eine DT Randal RII.

                              Trotz Regen sind wir später noch zu einer Unterführung, und ich habe das Flohmarktbrett zum ersten mal richtig gefahren. Und das Ding rockt Big Time! Ich denke, das ich es auf einem Bürgersteig wenden kann, und pumpen ist mit dem Ding eh kein Thema. Ich konnte mit dem Ding also die Unterführung skaten, ohne auch nur einen Fuß vom Brett zu nehmen. Allerdings ist der Radstand etwas zu kurz für Schuhgröße 49.

                              Später habe ich es Zuhause auseinander genommen, und festgestellt, das der frühere Besitzer sogar Keramiklager verbaut hat. (Nicht, das es einen Unterschied macht, aber das Ding ist echt unfassbar gut gemacht.) Plan: Radstand etwas vergrößern, und richtiges Griptape drauf, dann bleibt es in meinem Besitz.

                              Weitere Erkenntnis: Ich brauche keinen riesigen Radstand. Lang ist gut, aber wendig eben auch. Vielleicht doch ein Setup, das sich mehr in Richtung LDP orientiert? Bennetts statt Originals? Auf der anderen Seite: Die Originals werden auch auf pavedwave gefahren. Erstaunlich, wie viel Informationen es inzwischen über Longboards online gibt. Vor zehn Jahren sah das alles noch ein bisschen anders aus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X