Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Concavearten Vor- / Nachteile

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Concavearten Vor- / Nachteile

    Hi,

    zur Zeit beschäftige ich mich mit der Bauplanung von einem Downhilldeck. Es soll natürlich tief und gedroppt sein.
    Frage: Wofür ist das Gas Pedall concave nützlich? Was sind die Nachteile von der Concaveart? Geht das über das ganze Deck gleichmäßig? Wie macht sich das in der Fahrt (Kurven) bemerkbar)? Ist das Deck schneller kippbar (lenken!) als normales concave?
    Dann gibt es noch etliche andere Concavearten: radial, progressiv, p-Tub, deep progressiver tub (?) usw. Welches sind da die Vor- und Nachteile?

    Gibts hier nen Pro, der sich darauf einlässt sein Wissen hier preiszugeben?

    Wäre echt toll!
    (Die Suche endete mit offene-Fragen-Threads)
    Jedem Tierchen sein Pläsierchen. :arsch:

  • #2
    Denke, der Haupt - Vorteil eines progressiven ("Gaspedal") Concaves ist,
    wenn man es mit einem gleichmäßig runden Concave vergleicht,
    das es dadurch möglich ist, viel mehr Concave - Höhe mit der gleichen Decks- Breite zu kombinieren,
    ohne das es sich dadurch unangenehm anfühlt.

    Beispiel aus meiner Board Sammlung:
    Das Airflow FaF und das EW Mystery haben beide etwa 15 mm Concave Breite,
    allerdings ist das Airflow "nur" ~24cm breit, das EW aber 26mm,
    von der Concave - Form her sind beide progressiv geschnitten.

    "Auf dem Papier" sollte das FaF sich also eher unangenehmer anfühlen,
    so von wegen gleiches Concave auf weniger Breite.
    Doch in der Praxis ist es eher anders herum.
    Grund:
    Das Concave vom FaF ist einfach noch progressiver,
    von wegen breiterer, flacherer Teil in der Mitte, dann erst Steile Kanten.

    Mir ist klar, das es Leute gibt, denen dieses Concave zu doll ist,
    doch mMn haben die schlich keine Ahnung, wie man richtig auf einem Board mit Concave steht
    (nicht quer zur- längs - Richtung!)
    und sollten daher lieber was vom Marktführer kaufen.

    Einziger Punkt, wo wenig+ linearem Concave von Vorteil ist - Board- Walking:
    "Kanten-Druck aus Versehen" wird vom Deck dann einfach mehr verziehen.
    Zuletzt geändert von dschihadinio; 21.10.2010, 12:58.
    ferd tiga vogl :P

    Kommentar


    • #3
      Ok, für mein Verständnis noch: Ein radiales Concave ist für mehr Leute (Fußgößen) was (weil nicht wichtig, wann das concave nach Standfläche beginnt / ist ja gleichmäßig stark)?
      Und gas Pedal sollte speziell zum Fuß passen?

      was meinst DU mit "falsch" auf dem Brett stehen? Oo
      Ich habe mehrere Positionenen: in der tuck anders als beim footbrake, anders beim Pushen usw!

      Ich glaub, ich muss das concave mal nachbauen mitt Pappe oder so, und mich dann draufstellen. Hilft vielleicht mehr als die Vermutungen hier?..
      Jedem Tierchen sein Pläsierchen. :arsch:

      Kommentar


      • #4
        Na sagt mal, 6436 User hier und keiner hat Antworten auf meine Frage? Oo

        Ich check's halt nicht, warum die Unterschiede beim Downhilldeck so sind - laut meiner jetzigen Kenntnis muss doch Gas Pedal das einzig richtige concave sein für's Schnellfahrn?
        Jedem Tierchen sein Pläsierchen. :arsch:

        Kommentar


        • #5
          Concave ist Geschmacksache!
          # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
          # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

          Kommentar


          • #6
            Zitat von naundkomma Beitrag anzeigen
            was meinst DU mit "falsch" auf dem Brett stehen? Oo
            Damit meine ich mit den Füßen quer dauerhaft zur Fahrtrichtung stehen
            - bei Decks ohne-, oder fast ohne Concave macht das war an sich auch keinen Sinn,
            aber man kann es machen, bei Decks mit Concave (~10mm und mehr) wird das i.d.R. früher oder später zu Fußschmerzen führen.


            Zitat von naundkomma Beitrag anzeigen
            Ich check's halt nicht, warum die Unterschiede beim Downhilldeck so sind - laut meiner jetzigen Kenntnis muss doch Gas Pedal das einzig richtige concave sein für's Schnellfahrn?
            Naja, "Gaspedal - Concave" beschreibt ja nun nicht exakt eine Concave Form,
            sondern ist eher ein Sammel- Begriff für alle möglichen Arten von progressiv geformtem Concave.

            Wenn dieses in der Mitte eher flacher - und außen eher steiler ist hat das den Vorteil, das insgesamt mehr Concave verbaut werden kann.
            Auch sind die entscheidenden, letzten Zentimeter des Decks auf der kurven - äußeren Seite halt steiler.

            Beispiele: 313 Bird, das Concave vom alten Rayne Avanger (15mm @ 26 cm Breite)

            Concave- Formen ausprobieren - am besten fährst einfach mal möglichst viele Decks.

            Ansonsten kannst du mit einer einfachen 3-Balken pressen ja recht preiswert
            und einfach ein paar Protos
            mit verschieden breitem(flachen) Mittel-Teilen,
            Gesamt- Breiten
            und Concave-Tiefen
            bauen.

            Zitat von JointStrike Beitrag anzeigen
            Concave ist Geschmacksache!
            Jo, absolut!

            °
            Angehängte Dateien
            ferd tiga vogl :P

            Kommentar


            • #7
              Auch sind die entscheidenden, letzten Zentimeter des Decks auf der kurven - äußeren Seite halt steiler.
              Haste dich da vieleicht vertippt, oder meinste das ernst?
              Entscheident ist immer die Kante, auf die gerade Druck aufgebaut wird und das ist bei geschätzten 100% immer die Kurven-innere Seite.

              Oder meinste die radialen concave-Formen sind dazu, dass man nicht so weit greifen braucht, um zu grabben???:groel:


              Dieses "Gaspedal" ist zum Bomben so beliebt, da man in den Kurven sehr schnell sehr viel Druck aufbauen kann (hart einlenken) und dann immer noch quasi fast waagerecht auf dem concave steht und nicht so leicht abrutscht.
              Schlecht und unpräziese erklärt, aber im Grunde isses genau das.
              Zuletzt geändert von skandal; 25.10.2010, 08:15.
              “Life’s journey is not to arrive at the grave safely in a well preserved body, but rather to skid in sideways, totally worn out, shouting ‘Holy shit…what a ride!’” ~Hunter S. Thompson

              Kommentar

              Lädt...
              X