Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pintails

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pintails

    Hey,

    da ich mich leider noch nicht sonderlich gut mit Longboards auskenne, wollte ich fragen für welche Fahrstiele Pintails am besten geeignet sind und welche Vor- und Nachteile diese Decks mit sich bringen. Ich dachte an ein circa 100cm langes Sector 9 Deck mit wenig Flex.:help:

  • #2
    AW: Pintails

    Vorteil: Sehen einem Surfbrett ähnlich, "Surfer-Look"

    Nachteil: Wenig Standfläche an Stellen, wo man sie eigentlich braucht, viel Standfläche, wo man sie nicht braucht.

    Z.B. steht man beim Pumpen recht nah an oder sogar auf der Vorderachse, die Stelle ist bei 'nem Pintail Deck recht schmal, auf Dauer ist das nicht angenehm...;o)
    Außerdem ist der Hebel vorne und hinten durch die geringe Deckbreite sehr kurz, so dass man vergleichsweise viel Druck zum Lenken braucht...

    Fahrstil: Cruisen
    Dieser Beitrag endet hier.

    Möchten Sie:

    [] einen eigenen Beitrag verfassen?
    [] weiterlesen?
    [] etwas völlig Anderes tun?

    (Zutreffendes bitte mit Edding ankreuzen.)
    __________________________________________
    Verkaufe:

    Kommentar


    • #3
      AW: Pintails

      Moin

      N Pintail dient eigentlich hauptsächlich als Cruiser. Auf nem 1-Meter Pintail kann man noch ganz nett dancen.
      Wenn das Tail noch etwas übersteht kannste auch noch n paar Tricks á la Tigerclaw machen.
      Das deckt wohl so den Hauptbereich dieser Boards ab.
      Mit entsprechenden Setups lassen sie sich auch ganz nett pumpen.
      Freeride und Downhill würd ich jetzt mit den meisten Pintails die mir bekannt sind - bzw auf denen ich stand - eher nicht machen

      edit: um dich nicht zu verwirren:
      Um auf meinen Vorredner einzugehen:
      Es sind natürlich keine super LDP Decks aber so im kurzen Bereicheen ist pumpen durchaus drin mit den meisten Pintail Decks

      Kommentar


      • #4
        AW: Pintails

        Erst mal ein Danke für die schnellen Antworten:up:. Also da ich eben auch hauptsächlich an cruisen gedacht habe und mir der look eben sehr gefällt, glaube ich mit meinem Sector 9( http://longboardz.de/shop/longboard-...sake-40-2.html) doch hoffentlich gut bedient zu sein für den Anfang. Nur da ich nicht nur cruisen möchte und im Laufe der Zeit sicher auch die ein oder anderen Stiele ausprobieren möchte, wäre meine nächste Frage wo die Grenzen genau liegen würden bei meinem Setup( Paris Trucks 150 und Orangatang Stimulus 86a und ASK Abec 7 ). Wie schnell kann mann damit fahren ohne die Kontrolle zu verlieren und ist es noch geeignet für Slides(die kamen mir bis jetzt sehr schwer vor)?

        Also bezüglich des pumpens ist mir das wirklich aufgefallen, nachdem ich grob den "Dreh" raus hatte, dass es wirklich anstrengend auf Dauer ist.Hab nun die Achse vorne etwas weicher gemacht und seitdem ist es etwas einfacher..., aber da ich kein LDP machen will kann ich das gut verkraften:D

        Kommentar


        • #5
          AW: Pintails

          zum cruisen sind die wheels etwas hart, zum sliden üben aber sicher nicht schlecht..
          grundsätzlich lässt sich alles sliden, manches leichtder manches schwerer ..
          auch bezüglich geschwindigkeit ists mit 150er etwas schwerer schnell zu fahren, würd die grenzen mal auf 40km/h schätzen, andere fahrer kommen damit sicher auch noch schneller.
          boarding - what else

          Kommentar


          • #6
            AW: Pintails

            also ich kann so nicht ganz unterschreiben was hier gesagt wird. ich denke eher das es vor allen dingen geschmackssache ist. letzendlich kannst du mit fast jedem deck was recht steif ist, fast alles machen. ich meine es gibt genug profis, die mit pintails downhill fahren und freeriden. das diese decks nicht dafür geeignet sind, ist quatsch meiner meinung nach.

            zum pumpen geht soweit nichts über ein pintail, bis auf die paar bretter, die wirklich nur fürs pumpen gebaut werden und daher eine spezielle form haben.
            das zeug was du unterm brett hast, ist in erster linie ausschlaggebend dafür, ob du das brett gut pumpen kannst oder nicht - und nicht das deck. und das gilt sogut wie für alle disziplinen.

            also, kauf dir ruhigen gewissens ein pintail. und gerade die von sector9 finde ich persönlich auch sehr hübsch und sind durchweg gut verarbeitet. ich selbst fahre auch ein pintail von sec9 und bin mehr als zufrieden damit.

            150er achsen sind auch kein problem. wenn du irgenwann mal wirklich freeriden und downhill fahren willst, würde ich mir andere achsen besorgen. meinen pumper mit 150er paris fahr ich auch bis max. 40 km/h ab da wäre es mir auch zu wacklig :)

            und rollen würde ich mir überlegen was du zum grossteil mit dem brett anstellen willst. wie schon gesagt, zum cruisen und für die strasse, würde ich mir auch eher weichere rollen besorgen. es gibt auch recht gute allround rollen, mit denen man sowohl recht weich fahren kann, als auch gut sliden kann.

            beste grüsse

            Kommentar

            Lädt...
            X