Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

    Moinsen,

    ich möchte mir ein Longboard zum rumfahren durch die Stadt und auch zum Cruisen und Sliden kaufen. Bin jetzt auf das Olson&Hekmati Cityrider gestoßen. Taugt das für Anfänger?
    Und wenn ja, welche Achsen, Rollen und Lager könnt ihr mir dafür empfehlen.
    Welche Bretter könnten noch passen? Ich bin 178 cm groß und 74 kg schwer.
    Danke schonmal :)

  • #2
    AW: Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

    ja, taugt und macht nen Bärenspass.

    Paris oder Randall Achsen, wenn du damit auch viel pumpen willst 150er Achsen, wenn es eher Richtung cruisen, freeride, sliden, downhill geht 180er. ich persönlich würde eher 150er nehmen, aber als Anfänger sind 180er auch leichter zu fahren. ca. 60 Euro

    Lager SKF oder Sunrise, knapp 20 Euro

    Rollen Abec 11 Flashback 84a knapp 50 Euro

    Kommentar


    • #3
      AW: Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

      yo. ansonsten nochmal auf der o&h seite fragen.
      facebook.de/schotterflechte

      Kommentar


      • #4
        AW: Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

        yoo. vielen dank fürs erste. noch ein frage dazu hab ich. ist das ähnlich wie beim snowboarden, dass mann die bretter nach körperlänge kauft? oder ist die länge vom brett eher nebensächlich?
        Werde berichten wenn ichs hab und die ersten paar male gefahren bin :)
        cheers

        Kommentar


        • #5
          AW: Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

          länger: je nach konstruktion mehr flex (hängt aber nicht nur von der länge ab!), lenkung ist ein wenig träger als bei "kurzen brettern" -> bei hohen geschwindigkeiten stabiler, du hast mehr platz zum stehen und rumlaufen auf dem brett
          kürzer: wendiger, aber auch "zappeliger" bei hohen geschwindigkeiten, weniger platz auf dem brett.

          Das Lenkverhalten hängt aber auch maßgeblich von den Achsen und Bushings ab.
          Die Snowboard-Größeneinordnung kannste getrost vergessen, die Schuhgröße ist wichtiger, manche Bretter sind für große Füße einfach zu schmal. Ausprobieren angesagt!

          Kommentar


          • #6
            AW: Olson&Hekmati Cityrider als Anfängerboard?

            kann man nur so unterstreichen!

            Kommentar

            Lädt...
            X