Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Formen von Decks

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Formen von Decks

    Hey da ich noch ein Anfänger bin und mich interressiert was es alles so gibt, wollt ich mal fragen wie die Deckformen alle so heißen?
    Bis jetzt ist mir nur Pintail aufgefallen.
    Wäre nett wenn ihr mich noch ein bischen aufklärt und mir auch sagt wofür die Formen im allgemeinem genutzt wird.
    Die Suchfunktion im Netz und hier im Forum hat übringends auch nichts ergeben...

  • #2
    AW: Formen von Decks

    Zitat von Schotte Beitrag anzeigen
    Hey da ich noch ein Anfänger bin und mich interressiert was es alles so gibt, wollt ich mal fragen wie die Deckformen alle so heißen?
    Bis jetzt ist mir nur Pintail aufgefallen.
    Wäre nett wenn ihr mich noch ein bischen aufklärt und mir auch sagt wofür die Formen im allgemeinem genutzt wird.
    Die Suchfunktion im Netz und hier im Forum hat übringends auch nichts ergeben...
    Das Aufklären übernimmt das WIKI.
    they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
    >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
    >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

    Kommentar


    • #3
      AW: Formen von Decks

      Das Wiki aufklärt ist schon klar aber ich finde dort ja keine ähnlichen Begriffe wie Pintail. Oder ist das die einzige Form von Longboards die einen eigenen Begriff hat.

      Kommentar


      • #4
        AW: Formen von Decks

        sehr beliebt sind im downhill- und freeride-bereich arschförmige shapes, denen du so richtig in den hintern treten kannst. die sind allerdings nichts für slalom oder dancen. hier empfehlen sich eher größere und breitere bretter, auch panzer genannt, da sie sich am besten dazu eignen, sie streetskatern vor den kopf zu hauen. cruiser sind schwierig zusammenzustellen, da sie zwar billig sind und für fast jeden das selbe setup perfekt ist, aber zu empfehlen in diesem bereich wäre zum beispiel ein 313 bird auf bbr3 gog´s und dazu electric flywheels, um kleinere unebenheiten wie steinchen, bordsteine, kleine kinder oder gestürzte omis (ohne rollator. ) auszugleichen. wenn du dazu gutes vicious grip draufhaust oder 60er edelkorund, kannst du eben genannte unebenheiten auch einfach wegschmirgeln. ich hoffe, ich konnte dir helfen, wenn nicht, erledigt das das Wiki, welches es tatsächlich gibt und das nicht nur eine erfindung von irgendwelchen moderatoren ist, sondern tatsächlich anfänger-fragen beantwortet. :)

        Kommentar


        • #5
          AW: Formen von Decks

          Zitat von Schotte Beitrag anzeigen
          Das Wiki aufklärt ist schon klar aber ich finde dort ja keine ähnlichen Begriffe wie Pintail. Oder ist das die einzige Form von Longboards die einen eigenen Begriff hat.
          Dropthrough, Doubledrop, Camber, Rocker,...Alles drin, was ein Shape ausmacht, abgesehen von den Outlines. Die sind meiner Meinung nach auch zu vernachlässigen, da sie großteils Geschmackssache sind. Klar sind Cutouts funktionell, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.
          they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
          >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
          >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

          Kommentar


          • #6
            AW: Formen von Decks

            mhh ich fühle mich grad irgendwie missverstanden.

            Wie würdet ihr dennz.B. die Form vom Loaded Tan Tien nennen?

            Einfach nur Longboard mit Cutout und DToder wie ?

            Kommentar


            • #7
              AW: Formen von Decks

              Zitat von Schotte Beitrag anzeigen
              mhh ich fühle mich grad irgendwie missverstanden.

              Wie würdet ihr dennz.B. die Form vom Loaded Tan Tien nennen?

              Einfach nur Longboard mit Cutout und DToder wie ?
              Twintip Dropthrough mit Camber
              Wenn dir das zu lang ist, nenn es einfach "Mist".
              they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
              >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
              >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

              Kommentar


              • #8
                AW: Formen von Decks

                ahh da kommen wir der Sache ja schon näher. Hab ich schonmal 2 Begriffe (Twintip, Pintail). Gibts da noch mehr Begriffe die die Form beschreiben?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Formen von Decks

                  Symetrisch? Aber dafür ist kein Wikieintrag notwendig. Vergleichsweise kurz - kann man dort auch nicht finden da irrelevant. Eventuell als "Drop-Through Trickser" zu bennenen... aber wie hilft dir das weiter?
                  Pintail ist was maßgebliches, sonst fehlen imho genaue bezeichnungen für Shapeformen.

                  Ans passende, gesuchte Deck nähert man sich eh nach und nach an, da div. Faktoren ausgeschlossen werden. zB wird man für ein Slalombrett alles wegstreichen können, was irgendwie tiefergelegt ist oder eher lang ist. Beim Tricksen kann man keine steinharte Downhillplatte gebrauchen und zum Dancen wird man das Slalombrett wohl auch nicht nutzen können..

                  Edit: Da es grade regnet, führe ich Svenssons Aufzählung mal weiter... Pintail beschreibt ein ganzes Shape, Shape"teile" bzw Bauarten sind: Dropthrough, Drop, Doubledrop, Camber, Rocker, Kicktail, Twintip, Racetail, Nose, Tail, Taille, Gaspedal, Cutout, Wedge, Flushmount/Flush, Wheelwells/Wells
                  Zuletzt geändert von werwolf; 31.05.2012, 18:55.
                  Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                  Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                  In Flames We Trust \m/
                  Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Formen von Decks

                    [QUOTE=chriswinner;295107da sie sich am besten dazu eignen, sie streetskatern vor den kopf zu hauen.[/QUOTE]

                    wag es nicht! *mitdemstreetdeckwink*

                    Zitat von Schotte Beitrag anzeigen
                    Twintip
                    Twintip heißt einfach nur, dass das Board vorne und hinten gekickt ist, da wirst du vor allem viel über Skier finden.
                    Sie sind TeilnehmerIn an einem sozialen Experiment. Vielen Dank für ihre Kooperation.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Formen von Decks

                      achso ... also gibts nur das Pintail als Formbegriff

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Formen von Decks

                        pintail heißt auch nur das das tail hinten spitz ist.
                        üblicherweise hat es eine tropfenform, kann aber auch große unterschiede geben.


                        warum is das für dich eigentlich so wichtig..
                        alles was wichtig wäre zu wissen steht doch in den stickys im anfänger faq
                        boarding - what else

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Formen von Decks

                          Danke für die vielen antworten.
                          warum is das für dich eigentlich so wichtig..

                          wichtig nicht wirklich eigentlich hat es mich nur interessiert, da man sich bei Decks auch irgentwie ne Vorstellung machen muss ohne gleich das Shape zu posten

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Formen von Decks

                            Um dir noch einen kleinen Happen für die Nacht hier zu lassen. Es gibt noch (abgesägte) Surfshapes ;-) (z.B. Sec9 Annika und viele andere taugliche Bretter)
                            Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Formen von Decks

                              Zitat von mustusebrain Beitrag anzeigen
                              Twintip heißt einfach nur, dass das Board vorne und hinten gekickt ist, da wirst du vor allem viel über Skier finden.
                              Nö. Twintip heißt meiner Meinung nach, dass ein Board symmetrisch ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X