Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • xManuelx
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Zitat von TineWurm Beitrag anzeigen
    (...)
    macht echt spass und das board ist genial...
    (...)
    und du willst es nach noch nichtmal 2 monaten schon wieder verkaufen? find ich eigentlich echt schade!

    Einen Kommentar schreiben:


  • dododo
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Zitat von robrom Beitrag anzeigen
    Klar, nur langsam....
    Kannst ja in der zwischenzeit ein paar Fotos vom Board rein stellen.
    Die Bilder in den Online-Shops sind ja oft extrem geschönt bzw. nicht gerade aussagekräftig, finde ich.
    +1

    Einen Kommentar schreiben:


  • robrom
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Klar, nur langsam....
    Kannst ja in der zwischenzeit ein paar Fotos vom Board rein stellen.
    Die Bilder in den Online-Shops sind ja oft extrem geschönt bzw. nicht gerade aussagekräftig, finde ich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TineWurm
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    haha wo du grade kopf sagst... nach dem ich am 2. tag 1,5 std gefahren bin, hat sich alles gedreht...
    ja hab ich mir schon fast gedacht...
    na gut, dann mach ich ja bisher nichts verkehrt. :)

    macht echt spass und das board ist genial...
    aber ein bericht kann ich erst schreiben, wenn ich auch mal ein anderes board gefahren bin und die unterschiede sehen kann.
    werde in rostock mal das dervish testen, was ich ja eigentlich haben wollte. ;)

    dann kann ich bestimmt schon besser fahren und die unterschiede besser erkennen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robrom
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Mehr Übung.
    Muskulatur muß sich auch erst dran gewöhnen, genauso wie dein Kopf.
    Auch nicht zu verkrampft ran gehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TineWurm
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    danke für die info... hab es immer schön trocken und sauber gehalten...

    Jetzt hab ich nach 3 Tagen fahren doch echt nen üblen muskelkater in der wade mit der ich pusche... ist das normal?
    hab gedacht meine waden sind fit... wegen joggen usw. :(

    bremse noch sehr rabiat... so ein ruck bremsen... ist noch nicht ganz geschmeidig, kommt der muskelkater wohl vielleicht auch davon?

    ich werde von tag zu tag besser... :) mein freund war richtig begeistert und meinte: "Das sieht aber schon gut aus!" Da ich jetzt schon ein bissel mit dem board rumspiele wärend der fahrt... fahre jedoch noch nicht ganz so schnell... lass mir noch zeit bis ich sicherer aufn brett bin.

    kann mir jemand noch ein tip für mit einem bein aufn board geben? Ich hab es versucht, bin jedoch gecheitert, da ich glaub ich mein fuss falsch auf dem board habe. wenn ich mit dem rechten bein (standbein) in fahrtrichtung stehe, fange ich übelst an zu wackeln, stehe auch relativ weit vorne, also nicht mittig aufn board... mehr übung oder total falsche stellung?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Affenjunge
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Trockne das Brett leicht ab. Vor allem die Teile, an welchen das Wasser direkt mit dem Holz, oder rostbaren Metallteilen in Kontakt kommt.
    Also an den Schrauben durchs Deck und evtl nose und tail. Achsen rubbel ich auch immer mit nem öligen Tuch ab.

    Außerdem noch ein Regen-Anfänger Tip: Einige Böden sind im Regen sehr glitschig für Rollen. Es können also sehr unangenehme Stürze passieren, wenn du carvend von einer auf die andere Oberfläche wechselst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TineWurm
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    danke... bin nach 1,5 std nun wieder zuhause.... geile sache!!! dat macht aber auch spass... komm schon ganz gut klar... hab vorhin ein paar slalom-versuche gestartet... klappt schon ein bissel... :D
    geregnet hat es auch... ist es eigentlich schlimm für board?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Affenjunge
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Viel Spaß!
    Skate as much as you can. Und schreibe uns ein first impression review wenn du dein Brett ein bissl ausprobiert hast.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TineWurm
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Guten Morgen Zusammen,

    also gestern kam (super schnelle Lieferung) mein 9060 KickPin!!! Mein erstes Board :D
    hab erstmal ein paar erst Versuche in der Wohnung gestartet... Stehen, bissel rollen und bremsen... hat sich super angefühlt.
    Board ist übrigens von der Verarbeitung der hammer... ich find für 120 okken sieht es gut aus.

    So ne halbe Std später gings dann ab zu uns aufn Schulhof. Protektoren und Helm an den Körper geschmissen und ab gings....

    War überrascht, das ich direkt gefahren bin (super Anfänger auf nem Board - sehr langsam) und auch kurven hinbekommen habe.
    Die länge von 109 cm ist super. ich habe richtig viel Platz auf dem Teil.
    Also eine Std auf dem Board verbracht und ich muss sagen ich bin begeistert.

    Was mich allerdings wundert ist, das die Achse ab und an mal Knackt. NORMAL?

    So zu den Rollen... Alles super, hätte die mir nicht so gut vorgestellt.
    Ach das ganze Board hätte ich mir für den Preis nicht so gut vorgestellt.

    Bin bis jetzt MEGA begeistert.
    Fahre gleich wieder raus und übe weiter. ;)

    Danke Jungs für die Board Entscheidung.

    LG und schönen Tag
    TineWurm

    Einen Kommentar schreiben:


  • thilolinger
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    http://longboardz.de/forum/classifie...em&itemid=3495
    kann ja sein das beim preis auch noch eine kleinigkeit geht.
    dazu noch ein günstiges setup,und der drops ist gelutscht!

    Einen Kommentar schreiben:


  • TineWurm
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    ok cool... wie gesagt... habs bestellt... wenns net so doll ist gehts wieder zurück... ach no risk no fun... :)
    wollte mir ja eigentlich eins in rostock anschauen, wegen der verarbeitung... aber ich hoffe es ist nicht zu schlecht...

    ---------- Post added at 11:51 ---------- Previous post was at 11:50 ----------

    Zitat von robrom Beitrag anzeigen
    Du unterschätzt die Lade-Kapazität von Handtaschen!
    haha dat stimmt... :D frauen halt... hab ja auch noch nen dicken roxy rucksack... da passt alles rein! :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • robrom
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    Zitat von Kretsche Beitrag anzeigen
    MMn macht es auch Sinn, sich andere Bushings (das sind die farbigen Gummis, die in die Achse kommen) dazuzukaufen, da dir die Standardbushings je nach Gewicht und persönlicher Vorliebe zu hart sein könnten. Das findet man allerdings meist erst nach ein paar Mal fahren heraus und nachdem man sich mal intensiver mit der Einstellung der Achsen vertraut gemacht hat. Bei nem unsymmetrischen Board wie diesem, was du in 99% der Fälle nur in eine Richtung bewegst, macht es Sinn, die Hinterachse härter (also weniger lenkfreudig) einzustellen, als die Vorderachse. Das erreicht man dadurch, dass man hinten härtere Bushings (mit einem höheren Durometer) als vorne verwendet. Zu Anfang reicht es aber auch erstmal aus, die Kingpinmutter hinten ein wenig fester zu drehen.

    Bestell dir ein T-Tool mit dazu, gibts für ~10€ und sind ihr Geld auf jeden Fall wert, damit kannst du ALLES am Brett verstellen, ohne nen halben Werzeugkoffer im Rucksack zu haben.
    Du unterschätzt die Lade-Kapazität von Handtaschen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kretsche
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    MMn macht es auch Sinn, sich andere Bushings (das sind die farbigen Gummis, die in die Achse kommen) dazuzukaufen, da dir die Standardbushings je nach Gewicht und persönlicher Vorliebe zu hart sein könnten. Das findet man allerdings meist erst nach ein paar Mal fahren heraus und nachdem man sich mal intensiver mit der Einstellung der Achsen vertraut gemacht hat. Bei nem unsymmetrischen Board wie diesem, was du in 99% der Fälle nur in eine Richtung bewegst, macht es Sinn, die Hinterachse härter (also weniger lenkfreudig) einzustellen, als die Vorderachse. Das erreicht man dadurch, dass man hinten härtere Bushings (mit einem höheren Durometer) als vorne verwendet. Zu Anfang reicht es aber auch erstmal aus, die Kingpinmutter hinten ein wenig fester zu drehen.

    Bestell dir ein T-Tool mit dazu, gibts für ~10€ und sind ihr Geld auf jeden Fall wert, damit kannst du ALLES am Brett verstellen, ohne nen halben Werzeugkoffer im Rucksack zu haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TineWurm
    antwortet
    AW: Dancer - Cross-Stepping Longboard - Anfängerin

    ich werde es erstmal eine woche misshandeln im urlaub und dann kann ich bestimmt mehr sagen... zum board und zum persönlichen erfolg ;)

    DANKE JUNGS :)

    ---------- Post added at 11:29 ---------- Previous post was at 11:28 ----------

    Zitat von Kretsche Beitrag anzeigen
    Sehr gute Wahl! Falls du irgendwann mal Bedarf für ne ausreichend dimensionierte Nose hast, kannst du auch einfach die vorderen Bohrlöcher weiter nach hinten versetzen, um mehr Platz vor der Achse zu haben.
    dass bekommt mein freund bestimmt hin. der ist modelbauer und hat so cnc-fräsmaschinen auf der arbeit... hatte ja zu ihm gesagt er kann mir ein board bauen... aber ich glaube dass hätte mir zu lange gedauert... :D

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X