Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

    Chello,

    erstmal Danke für die tollen Anfänger- und Beratungsfreds; man merkt, dass da viel Mühe dahintersteckt. Die haben mich in den letzten Tagen mit viielen Infos versorgt.

    Es geht um mein erstes Longboard. Meine Vorfreude ist mittlerweile aber leider Ernüchterung gewichen, deshalb frage ich euch direkt.

    Größe: 1.80m
    Gewicht: 72kg
    Schuhgr.: 42

    Ich möchte ein Board zum Cruisen, das mir aber Möglichkeiten (!) zum Tricksen lässt. Also zumindest mal wo hoch und runter können, eventuell Flips lernen. Nichts über 38". Flex - medium bis wenig.Budget €200.

    Scheint als wären meine Anforderungen untypisch. Verdammt – ich weiß nicht mal, welche Kategorie von Board (Mini, Pool, City, Freestyle*, Cruiser, …) ich durchsuchen soll.
    • Welche Kategorie trifft am besten zu?
    • Spezielle Vorschläge zu Boards (siehe unten)?
    • Ist ein Tail zwingend notwendig?
    • Kriegt ein Anfänger 38" überhaupt in die Höhe?
    Es ist mir wichtig, dass das Board nicht nur zum Freestyle zu brauchen ist (!= Skateboard), sondern sich hauptsächlich angenehm fährt. Interessant war dieser Thread ( http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19411 ), darin geht es aber um ein Board nur zum Tricksen.

    Gesucht hab' ich natürlich schon, und zwar in allen Kategorien :S
    Mini/City: Miniglider (Earthwing), Sojourn (Bustin), Maestro Mini (Bustin), City (Madrid), Ethos (Comet)
    Cruiser/Carver: Superglider (Earthwing), Maestro (Bustin), Deep Sea (Madrid)
    * zu Freestyle hab' ich nix. Aber ich will ja auch nur ein bisschen Tricksen.

    Grüße,
    zoidb

  • #2
    AW: Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

    Guck mal Hier: http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=4241

    F
    alls dir daran später etwas doch nicht gefällt, solltest du es zu dem Preis auf jeden Fall wieder loswerden können.

    Kommentar


    • #3
      AW: Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

      Also von der Verarbeitungsqualität von Madrid bin ich jetzt grade nicht auf hochtour ;) (gestern das Tail nach 3 Wochen!!!! gesprungen)
      Cruisen kannst du mit jedem Brett, deshalb versteh ich nicht ganz den Link zu dem Thread....
      Das Comet Ethos ist super, ist allerdings ein Downhill/Freeride Board. Das Tail ist schon hilfreich, wenn du aber wirklich Tricksen willst, dann würde ich ein symmetrisches nehmen.

      Kommentar


      • #4
        AW: Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

        Bin auch der Meinung dass du mit so ziemlich Board cruisen kannst. Ein bisschen Tricksen geht auch mit vielen Decks obwohl da ein Tail oder/und Nose das sehr vereinfacht. Was das Thema angenehm fahren angeht musst du wohl oder übel probefahren. Da sind die Geschmäcker sehr unterschiedlich. Die einen mögen weichere die anderen härtere Decks, genauso ist es mit dem Concave, Rocker/Camber und Wheelbase. Rollen und AchsenSetup (also auch Bushings) sind auch entscheidend was das angenehme cruisen angeht.
        Ich persönlich würde nach etwas mit KickTail und evtl. Kicknose ausschau halten, das erleichtert so manchen Trick sehr. Symmetrisch muss nicht unbedingt sein, das Deck wird mit einem Pivot oder Shovit sehr schnell wieder in "Ausgangslage" gebracht, ist es jedoch symmetrisch dann kannst du dir das "Ausrichten" sparen. Ist dir das Tricksen wichtig und du willst das viel machen dann hat Symmetrie meiner Meinung einen höhere Priorität. Gehts nur um Randsteine und ab und zu mal einen Trick wird die Symmetrie mMn oft überbewertet.
        Ein Anfänger hat auch Mühe ein noch kürzeres Brett kontrolliert in die Luft zu befördern. 38" mit Kicktail würde ich mal meinen das sollte klappen. Braucht jedoch wie so vieles auch Übung als Anfänger.

        Kommentar


        • #5
          AW: Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

          Danke euch für die Beiträge.

          Das heißt, ich werde ein nicht zwingend symmetrisches Deck mit Kicktail suchen, zwischen 34" und 38". Immer noch verdammt viel Auswahl.
          Dazu kommt, dass Probefahren schwierig wird, da ich in Graz wohne. Die Karte spuckt zwar eine handvoll User aus, mal kucken ob sich da was machen lässt.

          Wie soll ich vorgehen? Vorlieben im Design entscheiden lassen?

          Kommentar


          • #6
            AW: Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

            Ich wohn in Wien und verkaufe momentan sogar ein TanTien :D Schau einfach mal auf bomben.at ;) Aber das wirst du eh kennen ^^

            Kommentar


            • #7
              AW: Anfänger: Cruisen (und Tricksen)

              Hui, das ist sicher interessant für mich! Ich seh, es is Flex1. Kann man da mit einem Setup (günstig :P) das ganze etwas weicher machen?

              Noch andere Board-Vorschläge?

              Kommentar

              Lädt...
              X