Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche gutes freeride deck

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche gutes freeride deck

    hi alle
    bin noch relativ neu im forum. Hatte bisher als Longboards ein Loaded vanguard (mittlerweile verkauft) und ein Loaded Dervish und war grundsätzlich mit diesen eigentlich relativ zufrieden, BIS AUF das mit dem sliden, inbesondere aus dem Stand ist irgendwie sau schwer bishin zu unmöglich.
    Da mich das gerade aber sehr reizt bin ich auf der suche nach einem guten freeride deck auf dem man sicheren halt beim sliden hat.
    Zu mir, ich wiege knapp 65 kilo und habe schuhgröße 42.
    Was kommt denn da so alles in frage? Ich muss sagen aus den Beiträgen hier im Forum wird man so überhaupt nicht schlau weil einfach jeder wieder n anderes Board mit dazu schmeißt und es immer leute gibt die an nem Board was auszusetzen haben.
    Außerdem wäre mein Frage ob ich die Komponenten von meinem Dervish weiter verwenden kann und mir nur ein neues deck holen könnte.
    Der Zeit hab ich an meine Deck Paris V2 180mm und Orangatang In Heat Rollen 83A.

    Ich hoffe jemand weiß um Rat :klatsch:

  • #2
    AW: Suche gutes freeride deck

    Die InHeats sind einfach nicht das beste, um zu sliden (bzw eher um dies zu lernen). Die Rollen sind groß und haben eine scharfe Kante - die raus zu bringen, wenn man es noch nicht kann, ist nicht so einfach. Die simpelste Methode wäre einfach das ausprobieren neuer Rollen... irgendwas zwischen 65 und 70mm mit runter Kante. Cult Classics, ABEC11 Classic Freerides, Volante Checker usw usw usw.. Dann klappts auch mit dem Dervish - auch wenn das Deck nicht das tollste ist. In meinen Augen zu schmal, zu wenig Konkav und für wirkliches Freeriden zu viel Bewegung im Deck.
    Aber wie gesagt, die billigste Methode wären geeignetere Rollen.

    Börsenbeispiele:
    Peng http://forum.longboardz.de/classifie...em&itemid=8822

    Puff http://forum.longboardz.de/classifie...em&itemid=6181

    Miau http://forum.longboardz.de/classifie...em&itemid=8921
    Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

    Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

    In Flames We Trust \m/
    Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

    Kommentar


    • #3
      AW: Suche gutes freeride deck

      also ich hatte davor bereits rollen mit runden kanten (orangatang durian) und mit denen ging das sliden nicht viel besser bzw. die waren auch extrem laut!! Zudem hatte ich irgendwie das gefühl, dass die einen beim fahren ausbremsen:grrr:. Also habe ich mir die In Heat geholt weil ich bei denen gelesen habe, dass wenn man die Kanten erst mal "weggeslidet" hat das super freeride rollen sein sollen. Ich habe aber beim sliden ehrlich gesagt eher das gefühl, dass ich immer n stück vom board runter rutsche. Kann das vielleicht auch am griptape liegen?

      Kommentar


      • #4
        AW: Suche gutes freeride deck

        Die Volante Checker würd ich aber nur empfehlen wenn er jemanden im Umfeld hat der sie ihm einslidet, die waren am Anfang schon fucking grippig und der Hook up war anfangs auch Krass aber wenn die ersten 1-2 mm runter sind sind sie wirklich Butter ;)

        Kommentar


        • #5
          AW: Suche gutes freeride deck

          schau doch am besten mal in "eure Freerider" nach. Da bekommst Du massig Inspiration. Und wenn Du den Slide nicht rausgedrückt bekommst, dann bist Du zu langsam. Das kenne ich leider aus persönlicher Erfahrung ;)

          Kommentar


          • #6
            AW: Suche gutes freeride deck

            Zitat von PowerPaul Beitrag anzeigen
            also ich hatte davor bereits rollen mit runden kanten (orangatang durian) und mit denen ging das sliden nicht viel besser bzw.
            Otang Urethane ist generell nicht so meins beim Sliden.. 80A soll da noch am besten gehen.
            Zitat von PowerPaul Beitrag anzeigen
            Ich habe aber beim sliden ehrlich gesagt eher das gefühl, dass ich immer n stück vom board runter rutsche. Kann das vielleicht auch am griptape liegen?
            Vorallem bei dem alten Cleargrip: JA! Das ist extrem bescheiden... wenns schon neuer ist, mit geklebtem, dann ist das in Ordnung. Wer am Brett kleben will, brauch Vicious oder Konsorten.. ;) Wobei, wie gesagt, das Dervish auch sehr schmal ist und das Konkav nicht sehr hoch.
            Aber alles in allem: Am Ende ist es doch zu 90% Technik. Wer sliden kann, kann alles sliden. Auch wenn dies und jenes echt nicht angenehm ist.
            Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

            Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

            In Flames We Trust \m/
            Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

            Kommentar


            • #7
              AW: Suche gutes freeride deck

              Wie meinste das denn mit dem einbremsen? Dass du beim rutschen stark an Geschwindigkeit abbaust, liegt in der Natur der Sache, vor allem bei weicheren Rollen. Meine 83a Durians sind auf jeden Fall nicht langsam im dahinrollen, vllt hast du was an den Lagern.
              Ansonsten könnt ich dir noch die Ninetysixty Freerides empfehlen, die ganz am Anfang noch rutschiger als später, genau richtig um die Teile erstmal irgendwie seitwärts zu bekommen.
              Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

              Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

              Kommentar


              • #8
                AW: Suche gutes freeride deck

                naja, ich fahre die stimulus von orangatang und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Letztlich finde ich auch, dass Du das Deck nicht gleich verkaufen musst. Grundsätzlich kann man jedes Deck sliden. Ich fahre aber das Arbor Assault und finde es insgesamt doch deutlich besser als das Dervish. Zum Sliden wäre das aber wohl auch nicht das beste, da es eben auch nur ein "gerades" Brett mit Vorspannung ist. Es gibt diverse Decks, die sogenannte "Taschen" haben. Da haben die Füße einen sicheren Strand. Soweit ich weiß, soll da das Chubby Unicorn von Loaded gut sein, das Original Freeride Drop, das Landyachtz Switchblade, Bustin Ibach, Earthwing Road killer... Ansonsten behalte erst mal Dein Deck und versuche es mit den stimulus, Durian oder Fat Free von Orangatang.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Suche gutes freeride deck

                  ich hoffe das wird hier nicht falsch aufgefasst, aber ich glaube dass du es etwas zu sehr aufs equipment schiebst. Ein anderes deck verschafft dir nicht plötzlich unglaublichen skill im sliden. Manchen fällt es leichter, anderen schwerer, aber an sich ist sliden nunmal nicht unbedingt etwas das auf anhieb klappt. Ich finde das Dervish ist jetzt garnicht mal so verkehrt für den anfang. Wenn du in etwas neues investieren willst, hol dir nen satz vaults, sind in etwa so schmierig wie rollen sein können, und machen die ersten slide versuche nicht so hart. Ansonsten wenns ein neues deck geben soll, halt auf jeden fall erstmal abstand vonn kompliziertem 3d concave und nimm erstmal das unkomplizierteste was du findest. Du musst erstmal auf einem simplen deck deine stance finden in der du dich wohlfühlst und sliden kannst. ob du dir dann in 1-2 jahren ein dazu passendes deck holst in dem du sie dann in 3d concave einmauerst kannst du ja dann schauen.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Suche gutes freeride deck

                    @theFU: Also ich hatte vor den durians mit dem dervish das vanguard mit den 4President (selbe kugellager) und beim umstieg fiel mir irgendwie auf, dass ich insgesamt nicht mehr so schnell unterwegs war bzw. mir fiel auch auf dass ich bei ein und demselben berg (von ungefähr derselben stelle aus gestartet) nicht so weit gekommen bin. Klar das kann an mehr lenken, Körperhaltung und und und liegen aber mein verdacht war eben, dass das auch mit den rollen zusammenhängt

                    und @schraet: Mir ist völlig bewusst, dass man nicht zwingend besser slidet nur mit anderem equipment, aber der Gedanke dahinter war, dass ich es auf einem anderen Brett vielleicht deutlich schneller lerne bevor ich mich auf dem weiter "quäle" ;)

                    Also die allgemeine Meinung ist neue Rollen drauf und solange probieren bis hinhaut?
                    Und eine frage hätte ich noch und zwar von der theorie her müsste ich doch leichter sliden wenn ich die achsen ganz locker mach, weil das board lenkt ja dann viel leichter ein oder?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Suche gutes freeride deck

                      Zitat von PowerPaul Beitrag anzeigen
                      Also die allgemeine Meinung ist neue Rollen drauf und solange probieren bis hinhaut?
                      Bis es dich hinhaut :zunge:

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Suche gutes freeride deck

                        Zwar ist es wahr dass das mitdem sliden grösstenteils auf technik basiert, dennoch denke ich dass ein deck auf dem man sich bei geschwindigkeit sicher fühlt einen grossen unterschied macht. Ich habe mal das dervish von einem kumpel geslidet und muss sagen dass ich mich dabei alles andere als wohl gefühlt habe :D es fehlt einfach an breite und concave.

                        Wenn du in ein neues brett investieren willst such dir, wir erwähnt etwas ohne zu viel 3d schnickschnack. Ein singlekick ist anfangs oft hilfreich um nach einem 180 wieser zurück in fahrtrichtung zu kommen , davon gibt es ja aussreichend auswahl.

                        cult classics sind eine der weit verbreitetsten anfänger slide rollen. vault fibreflex sind günstig uhd sehr rutschig, allerdings dauert es etwas länger dir glanzschicht wegzusliden .(fahre beide).

                        So oder so, üben üben üben!
                        DELTA Δ BOARDS

                        http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Suche gutes freeride deck

                          @ powerpaul: ja, ganz wichtig, achsen dürfen nicht zu fest sein. zu weich geht eigentlich kaum. je schärfer du einlenken kannst desto weniger speed brauchst du um das brett zum rutschen zu bekommen.
                          das mit dem deck ist letztendlich deine entscheidung. solange du ein anfängerfreundliches wählst kannst du es eigentlich nicht schlechter machen. nötig finde ich es persönlich jetzt absolut nicht, aber wenn du die kohle über hast und ein kauferlebnis suchst, spricht jetzt auch nicht wirklich etwas dagegen. Aber rollen sind schon deutlich wichtiger. Die 83er in heats gehen schon, aber grad im standup bei wenig speed sind die dann doch schon sehr zickig, und werden halt auch erst in der 2. hälfte ihrer lebenszeit wirklich gut, wo man als anfänger ewig braucht um soviel runter zu schrubben.

                          Zitat von dododo Beitrag anzeigen
                          vault fibreflex sind günstig uhd sehr rutschig, allerdings dauert es etwas länger dir glanzschicht wegzusliden
                          entweder verwechselst du was, hast krasse rollen zum vergleich oder bist sehr leicht. zumindest bei mir (80kg) sind die teile so brutales radiergummi, dass sie nach einer session tot sind, da bleibt ja garkein raum um lange für die glanzschicht zu brauchen. hab jetzt 4 sätze davon gehabt, jedes mal erst 3 flotte handslides gemacht, dannach waren sie butterig. im vergleich zu abec 11 die direkt gut gehen natürlcih schon ein wenig, aber es gibt rollen deren einslidezeit länger als die komplette lebensdauer der vaults ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Suche gutes freeride deck

                            Ich empfehle dir jetzt einfach mal das Sportster hier aus der Börse http://forum.longboardz.de/classifie...em&itemid=9108
                            Mit so einem Brett habe ich anfang des Jahres das Sliden verbessert bzw. richtig gelernt.
                            Tiefes Concave, tiefer Rocker, daher auch super zum Pushen.
                            Damit geht es auf jeden Fall einfacher :-)
                            Ist aber natürlich rein subjektiv ;-)
                            Be ninjas

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Suche gutes freeride deck

                              schau doch mal HIER - die B² Longboards Decks Logo DT oder Rock wären was für dich
                              www.streetluge-austria.at

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X