Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

    Hey werte Longboardz-Community,<br>ich will mich pünktlich zu Weihnachten selbst belohnen und suche deshalb ein schönes Freeride/Techslide- Deck in Form eines "großen Skateboards".<br>Ich durfte letzte Woche in Longboardladen um die Ecke, probeweise mit den Loaded Kathaka fahren und war schon sehr begeistert, auch von den flared Wheelwells, doch ist loaded halt sehr hochpreisig.<br>Doch hat Rayne mit dem Phantom und Bustin mit dem YoFace 39" auch sowas im Angebot. Nun wollte ich wissen, welches würdet ihr nehmen und warum? Beide sollen hauptsächlich zum Sliden lernen sein. Tricks und Freeride geht ja bei beiden gut ?! Leider hat der Laden beide Bretter nicht wo ich mal Probestehen könnte, deshalb hätte ich gerne ne Einschätzung.&nbsp;<br>Wie würdet ihr das Setup wählen? Dachte an 160mm Caliber und Abec Freerides 66mm.<br><br>Danke für eure Ratschläge ;)

  • #2
    AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

    Würde das Bustin Yoface in 35" nehmen.
    39" ist bei so einem Brett schon ein wenig lang für meinen Geschmack.

    Trucks würde ich Polar Bears passend zur Deckbreite halt 155 oder 180mm nehmen
    Loaded Cantellated Tesseract|Bear Kodiaks|Remember Savannah Slamma
    Icone Babadook|44° Caliber 2|9060 Slide
    Powell & Peralta Oldschool Ripper|Polar Bears 155|Fatty Hawgs

    Kommentar


    • #3
      AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

      Hi.
      Ich hab das Bustin YoFace 35' (Ich: 168cm, Fuß: 43) seit einer weile und bin damit ziemlich zufrieden.
      Vorweg, keine RKP Achsen, puschen wird extrem unangenehm und beim sliden dreht sichs schneller aufs dach.
      Hab auch die Bear Polar in 155mm und die sind top! Freerides (81a) bin ich aber auch schon dran gefahren, lange o. schnelle (tech)slides gehen damit aber nicht so gut weil die sich doch gerne aufstellen.
      Hab mir NoSkoolz in 88a gekauft und ich denke das ist die bessere Wahl. Kann dir ja mehr sagen wenn sie (endlich) da sind.

      Zurück zum Yoface. Klare Vorteile sind die 3D Wheelweels: Kaum Wheelbites und sie geben extra Halt auf dem Brett. Nachteil der Wheelweels ist, dass diese die breiteste Stelle (und dünnste) sind. Das heißt bekommt das Brett nen Schlag auf die Seite geht alles auf die Wheelweels was wenn man Kickflips etc. lernen will weniger gut ist. Sonst ist es aber sehr robust. Die Kicks sind funktional und immer wenn ich es ein paar Skatern in die Handdrücke, sind die positiv überrascht weil wegen viel Pop.
      Das Griptape welches dabei ist geht in Ordnung.
      Neue Sachen lernt man schnell, da man auf Grund der Breite (als Longboarder) ein besseres/ sichereres Gefühl auf dem Brett hat als auf einem normalen Skateboard.
      Habe damit zum Beispiel gestern nen Drop In gelernt und auch ein bischen Bowl fahren. Genauso gut man es aber auch am Berg fahren. Schneller wie 40kmh würde ich persönlich damit nicht fahren, aber ich denke wenn man sich traut, kann man schon ein wenig schneller fahren.

      Zusammengefasst: Es macht einfach extrem viel Spaß weil es so vielseitig ist. Es ist auch noch das Billigste der 3en. Hoffe ich konnte dir helfen. Cheers!
      Zuletzt geändert von tuxx; 14.12.2013, 08:50.
      Quertreiber

      Kommentar


      • #4
        AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

        Danke für die schnellen Antworten. Ich tendiere persönlich auch zum Bustin, aber ist das 35 'er wirklich ausreichend zum Freeriden? Kann man das Bustin auch mit 70mm Rollen fahren? Sollte man bei den Polar Bears die Bushings erneuern oder sind die von Haus aus in Ordnung? Also der Typ im Laden, war von der Calibers total begeistert,aber ich vertraue euch mal.
        Danke

        Kommentar


        • #5
          AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

          Ich weiß hat jz nichts mit deinen vorgeschlagenen Bretter zu tun aber...
          Noch ne Alternative wäre:
          -Rayne Homewrecker 40''
          etwas kleiner als das Rayne Phantom wäre noch ein
          -Rayne Renegade mit 34,5''
          -Landyachtz Loco 33'' , Loco 35'' , Loco 37'' oder ein LY Gordito 35''

          Hab selber keine Erfahrung mit den Decks, sehen aber interesant aus.
          Ich hoffe das dir die Vorschläge bei deiner Boardsuche weiterhelfen.
          "If the road turns right, I turn right."
          -James Kelly

          Kommentar


          • #6
            AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

            Zitat von Ozzie Beitrag anzeigen
            Danke für die schnellen Antworten. Ich tendiere persönlich auch zum Bustin, aber ist das 35 'er wirklich ausreichend zum Freeriden? Kann man das Bustin auch mit 70mm Rollen fahren? Sollte man bei den Polar Bears die Bushings erneuern oder sind die von Haus aus in Ordnung? Also der Typ im Laden, war von der Calibers total begeistert,aber ich vertraue euch mal.
            Danke
            RKP Trucks wie die Calber würde ich erst ab einer bestimmten Wheebase fahren sonst fühlt sich das irgendwie sehr komisch an. Am 35" aufjedenfall TKPs nehmen. Wenn es in richtig 39" geht könnte man drüber nachdenken rkps zu nehmen.

            Ich fahre mein Earthwing Crewzer 38" mit 180 Calibern und da geht es so gerade aber überlege selbst hier schon wieder zurück zu Polar Bears zu gehen.
            Loaded Cantellated Tesseract|Bear Kodiaks|Remember Savannah Slamma
            Icone Babadook|44° Caliber 2|9060 Slide
            Powell & Peralta Oldschool Ripper|Polar Bears 155|Fatty Hawgs

            Kommentar


            • #7
              AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

              Schonmal übers Bonzing Super Fatty nachgedacht?
              PMA ALL DAY!

              Kommentar


              • #8
                AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                Würd mich an Deiner Stelle noch mal durch die Deutschen Boardbauer googeln. Da gibts allerfeinstes in der Richtung...
                Bastl Kizomba
                O&H BD 100
                Hab auf denen noch nicht gestanden, sehen aber beide sehr fein aus.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                  Von Comet skateboards gibt es noch einige schöne Boards wie z.b. die SHRED-serie: Shred 31'' , 32'' , 35'' und 38''
                  http://www.youtube.com/watch?v=L9FrSeWfw5c Hier ein Video vom SHRED 35''

                  Von O&H lächelt mich das bp83 an ist zwar etwas kleiner aber fein.
                  Stand zwar auf allen Brettern noch nicht drauf, bin aber auch einem Techslide-Board interresiert, weil wenn mein streetdeck am A**** ist...
                  "If the road turns right, I turn right."
                  -James Kelly

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                    Zitat von Ozzie Beitrag anzeigen
                    Danke für die schnellen Antworten. Ich tendiere persönlich auch zum Bustin, aber ist das 35 'er wirklich ausreichend zum Freeriden? Kann man das Bustin auch mit 70mm Rollen fahren? Sollte man bei den Polar Bears die Bushings erneuern oder sind die von Haus aus in Ordnung? Also der Typ im Laden, war von der Calibers total begeistert,aber ich vertraue euch mal.
                    Danke
                    Wie gesagt ich persönliche würde es nicht schneller wie 40 fahren. Da ist das 39 fürs Freeriden natürlich die bessere Wahl. In Videos sehe ich unter dem 39er auch oft caliber Trucks und ich kann mir schon vorstellen dass das Spaß macht, aber auf dem 35er als Allroundboard (Techslide, Freeride, Cruise) passt das nicht/ will man nicht.
                    Mit RKP's sind 70er Rollen eher kein Problem. Bei TKPs musst du halt ein wenig risern aber 65mm Rollen reichen locker.
                    Das mit den Bushings kommt auf dein Gewicht an. Die sind eigentlich ganz in Ordnung, pers. hab ich aber Boardside nen 93a Sabre Barrel drin.
                    Quertreiber

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                      Rollen sind eher kein Problem. Von Abec11 gibt es zb NoSkoolz oder Freerides ja auch unter 70mm. Ich persönlich würde mir 62mm Streethawgs in 82a nehmen. Die sollen sich ja auch ziemlich wenig abnutzen.
                      "If the road turns right, I turn right."
                      -James Kelly

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                        Zitat von valentinvas Beitrag anzeigen
                        Rollen sind eher kein Problem. Von Abec11 gibt es zb NoSkoolz oder Freerides ja auch unter 70mm. Ich persönlich würde mir 62mm Streethawgs in 82a nehmen. Die sollen sich ja auch ziemlich wenig abnutzen.
                        dann schau dir mal die cult ism an.. rutschen wie sau mit recht wenig abrieb.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                          Zitat von valentinvas Beitrag anzeigen
                          Rollen sind eher kein Problem. Von Abec11 gibt es zb NoSkoolz oder Freerides ja auch unter 70mm. Ich persönlich würde mir 62mm Streethawgs in 82a nehmen. Die sollen sich ja auch ziemlich wenig abnutzen.
                          No Skoolz sind gerade bei mir angekommen ;) Streethawgs in 82a hab ich in Videos schon (stark) malen sehen. Die in 99a sind die Faltspot resistenten. ( http://www.youtube.com/watch?v=u4fmyPFleM8 )

                          Zitat von audioslave Beitrag anzeigen
                          dann schau dir mal die cult ism an.. rutschen wie sau mit recht wenig abrieb.
                          Sind das nicht die gleichen wie die Converter nur in kleiner?
                          Quertreiber

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                            ja, hab ja gesagt, dass Wheels kein problem sind. da gibts genug auch unter 70mm
                            "If the road turns right, I turn right."
                            -James Kelly

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Freeride/Techslide-Deck a la Rayne Phantom/Bustin Yoface

                              Hey,ich bin neu hier.

                              Muss sagen,dass ich selbst auch ein großer Fan des Bustin Yoface bin.Finde die Wheelwells toll gemacht und auch das Brett an sich echt qualitativ spitze.Zum Freeriden und sliden ist das Teil spitze.
                              Habe noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht & kenne auch niemanden dem es schlecht damit erging.

                              Zum Setup:
                              gesehen habe ich es schon oft mit Independent 169 Stage Achse.Die ist auch auf dem Loaded Kanthaka von Haus aus drauf ;)....Dazu O-tang wheels.Am besten die 65mm Fat Free,da sollte es keine Probleme mit Wheelbites geben oder wenn du Riserpads drunter bastelst auch die Stimulus.

                              Hoffe ich konnte mit meinem ersten Post hier bissel helfen :)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X