Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

    Moin zusammen,

    bevor ich meine heute eingetroffenen ABEC Flywheels 90mm 78a heute Abend aus ihrer Verpackung befreie, möchte ich mich gerne vergewissern, dass die (nicht billigen) Rollen ev. eine fehlerhafte Lieferung sind und umgetauscht werden können.

    In jeder Rolle habe ich (auf der nicht bedruckten Seite) Lufteinschlüsse in Form von Luftbläßchen, die größten ca. 2-3mm im Durchmesser. Manche sind an der Oberfläche und offen wie ein kleiner Krater. Zudem sind die Bläschen nicht gleichmäßig über die Rolle, sondern meist über ca. 1/4 verteilt.

    Was meint ihr?
    [_] "Völlig normal, du Anfänger hast wohl noch nicht genug Rollen gesehen!"
    [_] "Keine Ahnung, Problem hatte ich noch nicht."
    [_] "Die Teile sind so teuer, da kannst du mehr erwarten. Probiere zu tauschen, auch wenn Portokosten anfallen."
    [_] "Geht ja mal gar nicht, diese Qualität ist unterirdisch! Umtausch!"

    Besten Dank & Gruß,
    Tobias

    2012-10-01 16.00.09.jpg

  • #2
    AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

    Das ist bei Rollen vollkommen normal, sind halt lufteinschlüsse die beim Giessen entstehen. Brauchst dir keine Sorgen machen, das macht nichts schlechter.
    "Erfolg steigt nur zu Kopf, wenn dort der erforderliche Hohlraum ist."
    -Manfred Hinrich

    Kommentar


    • #3
      AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

      Jetzt hab ich mim Edding ein Kreuz bei völlig normal gemacht und jedes mal wenn ich scrolle rutscht das auf die anderen Antworten. Was soll ich tun?

      Kommentar


      • #4
        AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

        ja, das ist noch nicht optimal gelöst.
        müsste man mal bei den verbesserungsvorschlägen anbringen.

        - kontext UND user sensitive floating umfrage checkbox funktion -

        :D
        -- mein bester freund ist ein stein --

        Kommentar


        • #5
          Ja, völlig normal, beeinflusst das Fahrverhalten nicht.
          1 Johannes 4,10

          Kommentar


          • #6
            AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

            Danke für eure Antworten, die Rollen sind montiert und probegefahren. Geil! Fährt sich jetzt auch über Kopfsteinpflaster wie auf Luft, das Rollsrolls Woody. Wenn Schnee liegt und die Streusanddünen wieder wandern, dann schreib' ich mal ein Review dazu.

            @Langbrettlabor: Antworten nie mit Filzstift ankreuzen! Immer nur mit Bleistift. Sonst kann man seine Antwort ja gar nicht mehr ändern. Jetzt brauchst du wohl Tipp-Ex. ;-)

            Kommentar


            • #7
              AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

              Ich finde Luftblasen in Rollen alles andere als normal. Es ist schlicht ein Qualitätsmerkmal von Guss, wenn keine "Lunker" vorliegen. Von solchen Fehlstellen werden sich Risse ausbilden.
              ⇓SPAM⇓

              Kommentar


              • #8
                AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

                Hatte bisher KEIN FlyWheel ohne Luftblasen in der Hand.
                "jim, ich knie nieder vor dir! You are so hardcore - you ate kevlar and grew your own face armour. combat beard!!!" Malte über... ja meinen Bart.
                "in my opinion a forum needs such people like you...or it will be flooded by idiots who talk shit without gettin punished for it" Ein Nutzer über mich
                "jaja, jimmy ist streichzart.. so streichzart wie butter frisch ausem kühlschrank.. und ich rede nicht von der guten kaergaarden butter.." lobo

                Schau mal rein: http://www.facebook.com/0punkt

                Kommentar


                • #9
                  AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

                  Sind die Luftblasen nicht etwa zur Gewichtsreduktion mit Absicht und Plan eingearbeitet worden? Bei der Größe der Flywheels könnte man das ja fast denken ;)
                  Oder handelt es sich gar um eine in der Schweiz gegossene Charge?
                  Yours truly,
                  Affenboy

                  mustusebrain: "Hirn und Helm sind zwei sich bedingende Zustände. Beides geht nur zusammen."

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

                    Zitat von meixo Beitrag anzeigen
                    Ich finde Luftblasen in Rollen alles andere als normal. Es ist schlicht ein Qualitätsmerkmal von Guss, wenn keine "Lunker" vorliegen. Von solchen Fehlstellen werden sich Risse ausbilden.
                    Lunker bei Metallguss schon. Aber wie viel Gas entweicht bei Metallguss und wie viel bei Urethan? Denn die Luftblasen bei Rollen stammen von genau diesem: Gas, das entweichen muss. Die meisten Luftblasen siehst Du auf Deinen Rollen gar nicht, weil sie Innen sind.
                    Ich glaube nicht, dass Du stets luftblasenfreie Rollen skatest, oder?

                    Ich hatte bislang noch nie einen Riss in meinen Rollen, der NICHT auf Grund von einer Glasscherbe oder Ähnlichem enstanden ist.

                    Also, um Dir direkt zu wiedersprechen: Luftblasen an Rollen sind normal und kaum zu verhindern! Normalen Rollen gibt man ein paar Minuten nach dem Guss zum Abkühlen, da bleiben die meisten Luftblasen Innen. DTC hat man versucht diese Luftblasen los zu werden. DTCs lässt man bis zu 45min nach dem Guss, selbst dann hast Du immer noch Luftblasen.
                    Funktionieren tun die ganzen Rollen (egal welcher Herstellung) dennoch und Risse sind eher die "Seltenheit".

                    @Rumo: Skate die Rollen, das ist alles im Rahmen!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Luftblasen in Rollen: Qualitätsmangel?

                      Da muss ich dir leider widersprechen, Olivier.

                      Die Reaktion zu Polyurethan ist regulär eine Polyaddition. Dabei werden Diisocyanate und Polyole umgesetzt. Lediglich bei der Zugabe von Wasser bildet sich CO2, was gezielt bei Montageschäumen, Matratzen etc. eingesetzt wird. Die Blasen in Rollen

                      - sind also entweder schon beim Mischen im System (1)
                      - bilden sich beim eingießen in die Form (2)
                      - oder bilden sich durch Reaktion mit der Feuchtigkeit der Umgebungsluft. (3)

                      In allen drei Fällen liegt keine Gasbildung bei der eigentlichen Reaktion vor, sondern schließt die Umgebungsluft mit ein. Während man 1 und 2 relativ kostengünstig technologisch vermeiden könnte, sieht es bei 3 schon anders aus. Nicht betrachtet an dieser Stelle ist die Reaktion mit den diversen Additiven. Sollten diese allerdings in dauerelastischen Vergussmassen zum Schäumen neigen, sollte der Hersteller schnell einen neuen Chemiker einstellen.

                      All das ändert natürlich nichts daran, das Blasen das geringste Problem sind, was die Haltbarkeit betrifft, so lange es Rollenkerne gibt, von denen der Gummi rutscht (Balut), Rollen mit Unwucht, schlecht sitzen Lagersitze etc.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X