Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Rollen zum sliden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Welche Rollen zum sliden?

    Ich häng meine Frage mal hier dran.
    Ich möchte dieses Jahr sliden lernen und wollte wissen mit welche Rollen, von denen die ich hier hab, das wohl am einfachsten gehen wird.

    Als da wären:

    Hawgs Wheels 67mm 82a
    Gold Cup Stok'ems 57mm 78a
    Remember PeeWees 62mm 82a
    Blood Orange Morgan Pro 60mm 84a
    Rayne Envys 64mm 80a

    Ich vermute mal PeeWees oder Morgan Pro?


    Ich wiege so ca 55/56kg falls das wichtig ist.

    Vielen Dank schon mal
    Steffi

    Kommentar


    • AW: Welche Rollen zum sliden?

      Die Antwort ist kurz: Peewees. Viel rutschiger wirds nicht. Ideal, um mal zu testen wie das ist, wenn das Brett ausbricht. Wenns irgendwann mal darum geht, Kontrolle ins Gerutsche zu bringen, ist das aber wohl nicht so ideal, aber bis dahin hast du noch Zeit.
      Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

      Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

      Kommentar


      • AW: Welche Rollen zum sliden?

        Okidoki. Danke :)

        Edit: Ach ja, lieber Paris rkp 150 oder indys149?

        Kommentar


        • AW: Welche Rollen zum sliden?

          Und das soll man dir beantworten, ohne das Brett dazu zu wissen? ;)

          Du hast doch ein Amazon oder Piranha, das wär doch ideal.
          Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

          Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

          Kommentar


          • AW: Welche Rollen zum sliden?

            Sorry .. ^^

            Unter ein Rayne Phantom solls kommen.


            Wheelbase: 18, 19
            Length: 37
            Width: 9.375

            Das Piranha hat halt eine recht lange Wheelbase. Hab mal gelesen dass es mit kurzer leichter ist, und deshalb der Plan mit dem Phantom. Außerdem kann ich mit dem double kick Brett auch mehr herumspielen.

            Kommentar


            • AW: Welche Rollen zum sliden?

              Ne lange Wheelbase slidet generell einfacher. Wenn es trotzdem das Phantom werden soll definitiv die tkp, also Indys. Du musst es so sehen, beim Piranha sind Peewees meiner Meinung nach auch am Anfang viel zu rutschig, während du auf dem Phantom als Anfänger vermutlich auch kaum mit was anderem klarkommst. Ne kurze Wheelbase macht die Sache schon grippig, außerdem könnte das Tail Probleme machen. Ich wiege auch nix falls du das wissen willst. Basiert alles auf Erfahrung...

              Kommentar


              • AW: Welche Rollen zum sliden?

                Lil Hoots für Einsteiger; Peewees find ich auch zu rutschig. Und ein bisschen längeres Double Kick mit RKPs wären auch eher meine Empfehlung.

                Mein Alltagsliebling ist das ein Icone Babadook mit normalen 50er Paris. Hatte aber auch schon eine Quin Slideberry und ein Bastlboards Forro. Je nach Beinlänge kann so ein Coleman schon recht ungemütlich auf einem Phantom werden, oder willst du eher Standup lernen?

                Kommentar


                • AW: Welche Rollen zum sliden?

                  Zitat von MAXxs Beitrag anzeigen
                  ... außerdem könnte das Tail Probleme machen. Ich wiege auch nix falls du das wissen willst. Basiert alles auf Erfahrung...
                  mh ok, dachte immer kürze WB wäre einfacher ... Wieso könnte das Tail Probleme machen? Bzw welche Probleme?



                  Zitat von Dangermouse Beitrag anzeigen
                  Lil Hoots für Einsteiger; Peewees find ich auch zu rutschig. Und ein bisschen längeres Double Kick mit RKPs wären auch eher meine Empfehlung.

                  Mein Alltagsliebling ist das ein Icone Babadook mit normalen 50er Paris. Hatte aber auch schon eine Quin Slideberry und ein Bastlboards Forro. Je nach Beinlänge kann so ein Coleman schon recht ungemütlich auf einem Phantom werden, oder willst du eher Standup lernen?
                  Wie oben erwähnt will ich im Moment auf das zurückgreifen was ich ohnehin hier habe, deswegen fallen die Lil Hoots und deine Board Empfehlungen leider raus.

                  Ich fasse mal zusammen was ich hier hätte:

                  Rollen:

                  Hawgs Wheels 67mm 82a
                  Gold Cup Stok'ems 57mm 78a
                  Remember PeeWees 62mm 82a
                  Blood Orange Morgan Pro 60mm 84a
                  Rayne Envys 64mm 80a

                  Achsen:
                  Indys
                  150er Paris
                  180er Caliber II 50
                  Bear 852

                  Boards:

                  Rayne Piranha
                  Rayne Phantom 37
                  Rayne Brightside
                  LY Peacemaker 32

                  Ich wollte mich erst mal am Coleman versuchen, Standup wäre aber schon auch cool.

                  Kommentar


                  • AW: Welche Rollen zum sliden?

                    jaja...immer langsam mit den jungen Pferden :)
                    Der coleman und der handsdown toeside dann mal zuerst.

                    Dann wäre meine Wahl das 37er Phantom (ist ja eh das lange) oder das Brightside. und die 180er Paris. Rayne Envies gehen auch klar. Die Peewees wären mir zu rutschig, da gewöhnst du dir das rausdrücken am Anfang nicht sauber an. Aber eigentlich gehen die anderen Wheels sicher auch.

                    Kommentar


                    • AW: Welche Rollen zum sliden?

                      Noch ein Tipp. Egal welches Brett du jetzt zum sliden nimmst: Mach dir weiche Bushings rein bzw. ziehe deine Achsen nicht fest an. Vorallem am Anfang sollte man ausreichend ancarven und die Ferse belasten.
                      Übrigens meiner Meinung nach ist ein Tail beim sliden störend, da man gerne mal sein Gewicht als Anfänger falsch verlagert und so das Board dann vorne hoch geht ;)

                      Kommentar


                      • AW: Welche Rollen zum sliden?

                        Ferse belasten natürlich nur bei Coleman ;)
                        Den slide ancarven ist auf jeden Fall sehr gut.

                        Aaaber, das ist wird recht offtopic.
                        Ansonsten, geschätzte Aufstellung deiner Rollen nach Rutschigkeit:
                        1) Peewees
                        2) Morgans (vorsicht, flatspotten leicht)
                        3) Envys
                        Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

                        Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

                        Kommentar


                        • AW: Welche Rollen zum sliden?

                          Vielen Dank für die vielen Tips :)

                          Jetzt steht eh erst mal ein Umzug an, bzw erst mal Wohnungssuche. Deshalb muss das sliden nochmal ein wenig warten ;).

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X