Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Freeride Wheels?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    AW: Welche Freeride Wheels?

    Zitat von FloydJunior Beitrag anzeigen
    +1 für die 9060 freerides, sind klasse rollen zum lernen^^
    Ich finde die wahnsinnig rutschig im Vergleich zu anderen Rollen...

    Grad bei Standups sind eisige Rollen nicht jedermanns Sache ;)


    +1 für Boss Hawgs!

    Kommentar


    • #32
      AW: Welche Freeride Wheels?

      960 freerides klasse zum lernen, überhaupt slides rausbekommen, kann man auch noch ne ganze weile weiter fahren, so über 40 etwa wirds dann aber echt irgendwann eisig wie scheiße.
      bosshawgs beschde rolle wos gibt wenn man sliden kann, und ne geile super kontrollierte rolle will.

      Kommentar


      • #33
        AW: Welche Freeride Wheels?

        Überlege mir auch gerade die Boss hawgs zu holen.
        Welche Härte könnt ihr mir empfehlen?
        Ich möchte mit den Rollen freeriden, so im niedrigen geschwindigkeitsbereich bis 40 km/h.
        Wobei ich sagen muss das ich meine slides eher so bei 30 km/h ziehe.

        Momentan fahre ich butterballs finde die auch ziemlich geil, aber man will ja immer mal was neues ausprobieren.
        Ich habe 78 kg und werde die hawgs an meinem honeybadger montieren.

        Kommentar


        • #34
          AW: Welche Freeride Wheels?

          76 oder 78a
          Loaded Cantellated Tesseract|Bear Kodiaks|Remember Savannah Slamma
          Icone Babadook|44° Caliber 2|9060 Slide
          Powell & Peralta Oldschool Ripper|Polar Bears 155|Fatty Hawgs

          Kommentar


          • #35
            AW: Welche Freeride Wheels?

            Hatte den Eindruck das die Rolle bei dem Tempo noch nicht so viel spaß macht.
            Bin aber nur die 78a paar mal gefahren.
            Quertreiber

            Kommentar


            • #36
              AW: Welche Freeride Wheels?

              hab meine 76er jetzt so gut wie durch. fühlt sich bei so ziemlich jedem thempo gut an. auch mit 15-20 bricht sie noch super smooth aus. rutscht dann natürlich nicht ewig. also bei 30 kann man auf jeden fall ne menge spaß mit der boss haben. solange man den spaß nicht dadurch definiert dass man seine thanelines nachmisst und sich über die länge freut.

              Kommentar


              • #37
                AW: Welche Freeride Wheels?

                Ja cool, danke für die Antworten.
                Nein ich definiere meinen Spaß ganz bestimmt nicht
                mit dem Messen der thanelines!

                Kommentar


                • #38
                  AW: Welche Freeride Wheels?

                  ansonsten ist die boss halta uch die sorte von rolle in die man genug vertrauen hat um aus den 30kmh 40 zu machen..

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Welche Freeride Wheels?

                    Dann muss ich mir nur noch überlegen
                    ob es die 78 oder 76a wird.
                    Klar steigert man die Geschwindigkeit,
                    momentan bin ich mit den 30 km/h für nen
                    slide gut bedient. Mal schauen was die Zukunft bringt.

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Welche Freeride Wheels?

                      Warum nicht die 80a?
                      Be ninjas

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Welche Freeride Wheels?

                        Hätte da mal ne frage bezüglich der 9060 Freeride. Gewicht 95kg. Fahre die momentan auch. Sliden sich echt ganz gut. Nur bin ich momentan dabei mir Heelside Standups (Checks) anzueignen. Muss dazu sagen habe diese mit 60mm Retro bertz gelernt. Die waren echt Sahne könnte die reindrücken und zurück ziehen wie ich Lust hätte (klar bei den Mini Rollen) nur bei den 9060 habe ich das Problem, in den slide rein komme ich, sliden läuft auch, nur bekomme ich ihn meist nicht rechtzeitig zurück gezogen. Entweder ich bleibe stehen und fliege vom Brett oder ich bekomme ihn gerade noch so hin. Versuche halt die slides bis aufs max auszureizen habe aber das Gefühl das die Rolle mir kaum Feedback zurückgibt wenn ich zu langsam werde. Geschwindigkeit so um die 30kmh auf recht gutem glattem Asphalt. Überlege halt mir schon ne 81a Flasback oder sowas a al. volante checker zu holen, in der Hoffnung das bei denen es nicht so doll am Ende des slides gerippt. Sollte ich der Intuition folgen oder mach ich iwas falsch?

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Welche Freeride Wheels?

                          Yo juwlez...nachdem ich mit meinen Freerides hochzufrieden bin, kann ich nur mutmaßen, dass du zu viel ausreizen willst, der Asphalt zu glatt is oder du zu wenig auf deine Intuition vertraust...ich glaube nicht, dass du am Ende des Slides auf die Stimme deiner Rolle angewiesen bist ;)

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Welche Freeride Wheels?

                            Zitat von juwlez Beitrag anzeigen
                            in der Hoffnung das bei denen es nicht so doll am Ende des slides gerippt.
                            Metro Motions.
                            Sec9 Butterballs.

                            Die Volante Checker ist zwar ne feine Rolle, hat allerdings zwei unterschiedliche Gesichter je nach Asphalt. Wenn du Pech hast lernst du die zickige kennen. Wenn sie zu deinen Spots passt, hast du ne wunderbar kreidige Rolle.

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Welche Freeride Wheels?

                              die 9060 gibt echt nicht großartig viel feedback, grad bei der geschwindigkeit. wird aber wie bei fast allem besser je kleiner sie wird.

                              Kommentar


                              • #45
                                AW: Welche Freeride Wheels?

                                Zitat von schraet Beitrag anzeigen
                                die 9060 gibt echt nicht großartig viel feedback, grad bei der geschwindigkeit. wird aber wie bei fast allem besser je kleiner sie wird.
                                Habe mittlerweile die ersten 5-8 mm runter. Wird langsam besser. Denke es liegt bei mir vor allem am Asphalt. Bin gestern mal eine etw. rauere Strecke gefahren, da konnte ich den Slide einiges besser wieder zurückziehen und ohne direkt wieder vollen Grip zu bekommen. Da ich bei uns aber eher sehr Glatten/Grippigen asphalt habe, werde ich mich auf dauer mal nach was härterem Umschauen, Vllt. noch ein paar Empfehlungen? Die Motions fand ich nicht soo überragen. Bin mal Retro Bertz gefahren, da die aber so mikrig sind, fallen die vom Slideverhalten aus Wertung, auch wenn die Laune gemacht haben :)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X