Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kugellager aufbrechen?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dododo
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    400stk für 100€ ich bereue es nicht :3

    Einen Kommentar schreiben:


  • IceTea
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Die Industrie Lager benutze ich auch seit 5 Jahren, sind top.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Northstar
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Zitat von Hiekkan Beitrag anzeigen
    Okey danke für die Antworten ich schau mal für neue Kugellager die so 20 euro kosten
    Wir haben uns vor kurzem für 20,10€ 8 Sätze!!! Industrie-Lager gekauft. http://www.kugellager-express.de/min...8x22x7-mm.html
    Der Unterschied zu (Marken-)Lagern für 20€ ist, daß die nicht so eine hübsche Verpackung haben. Sicher sind teure Keramik-Lager besser, aber die 10tel Sekunde mach ich durch Kondition wieder wett :P

    Einen Kommentar schreiben:


  • spacedog
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Sehr schönes Taschemmesser, RatRod.

    Einen Kommentar schreiben:


  • roov
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Zitat von ernuwida Beitrag anzeigen
    Wenn nur auf einer Seite des Lagers die Abdeckung defekt ist, kannst Du die offene Seite nach der Reinigung einfach nach innen drehen und offen lassen.Da kommt eh nichts hin und als Bonus geht die Reinigung beim nächsten mal schneller. Siehe oben.
    Ja klar, von dem Kenntnisstand war ich jetzt ausgegangen

    Einen Kommentar schreiben:


  • ernuwida
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Wenn nur auf einer Seite des Lagers die Abdeckung defekt ist, kannst Du die offene Seite nach der Reinigung einfach nach innen drehen und offen lassen.Da kommt eh nichts hin und als Bonus geht die Reinigung beim nächsten mal schneller. Siehe oben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hiekkan
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Okey danke für die Antworten ich schau mal für neue Kugellager die so 20 euro kosten

    Einen Kommentar schreiben:


  • PudelDesTodes
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Stimme ich zu. So teuer sind speziell die industrielager nicht. Und du wirst um welten glücklicher ;)
    Mit High-Performance Titan/Keramik/was auch immer Lagern kann man sie zwar nicht vergleichen, aber ich glaube nicht, dass es das ist was du willst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • roov
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Neue, weil wenn eine winzige Menge Sekunden Kleber ins Lager kommt, kannst du die eh weg tun ^^

    Nimm aber günstige oder direkt die berühmten Industrielager :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hiekkan
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Ich hab fast genau so ein Problem. Ich wollte die Kugellager säubern hab aber gemerkt das bei zwei kugellager die Abdeckung bisschen geschmolzen ist. Ich hab einfach weiter gemacht als ich dann die Abdeckung wieder rein legen wollte ging es nicht also es haltet nicht.
    Es sind ABEC-5 Kugellager. Sollte ich Sekundenkleber drauf tun? Oder mir neue kaufen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • badabamm
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Zitat von PudelDesTodes Beitrag anzeigen
    thx
    letzter teil des vids sind ungefähr meine Lager....not removable xD
    naja...mal sehen
    oh, da hab ich dich falsch verstanden. ich hab dich quasi unterschätzt :)


    ratrodstyle´s möglichkeit muss man natürlich sehr vorsichtig machen und ich als 12 jähriger jung hatte zum glück nicht solch anleitungen parat, aber ich hab mich auch so oft genug verletzt...

    ps: such mal nach industrielager. viele, wie ich auch, fahren z.b. ina lager und sind glücklich. kosten fast nix (ebay)

    Einen Kommentar schreiben:


  • RatRodStyle
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Als Ergänzung zu meinem ersten Beitrag noch mal eine bebilderte Anleitung (auch die "not removable" Abdeckungen sind "removable", wie oben schon beschrieben):

    Du brauchst zum Entfernen der Deckbleche nur ein spitzes Messer (ein einfaches Victorinox tut's genauso, Opinel ist zu empfindlich, dann lieber von Mutter 'n spitzes Küchenmesser "borgen"):


    Schritt 1:
    Die Spitze des Messers zwischen Innenring und Deckblech stecken (ggf. etwas "bohren).



    Schritt 2:
    Die Klinge unter das Deckblech drücken.


    Schritt 3:
    Deckblech raushebeln.


    Schritt 4:
    Fertig, nun kannst du das Lager reinigen.


    P.S.: Nach der Reinigung die offene Seite nach innen verbauen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • PudelDesTodes
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    thx
    letzter teil des vids sind ungefähr meine Lager....not removable xD
    naja...mal sehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • badabamm
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Take Off Skateboard & Longboard Bearing Shields/Seals - YouTube

    Einen Kommentar schreiben:


  • RatRodStyle
    antwortet
    AW: Kugellager aufbrechen?!

    Am einfachsten ist es mMn. die eingestanzte Blechabdeckung mit 'nem (Taschen-)Messer rauszuhebeln.
    Einfach die Spitze zwischen Innenring und Deckblech stecken und das Blech nach oben rausdrücken (verbiegt dabei, kannste nicht mehr wiederverwenden).
    Zum Reinigen der Lager ist es sinnvoll...wenn du die Abdeckung nicht entfernst, bekommste nur schwer den Dreck raus.;o)

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X