Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sliden mit Flashbacks 78a

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    AW: Sliden mit Flashbacks 78a

    Danke 😀 mittlerweile schaff ich so 135 grad. Aber ich musste mir nach einem Tag neuen Handschuhe basteln, weil die es bei einem Sturz komplett zerfetzt hat 😀

    Kommentar


    • #47
      AW: Sliden mit Flashbacks 78a

      Moin,

      was mir auch geholfen hat bzw. hilft ist es vor dem Sliden Kurven zu fahren. Dadurch gehst du weiter runter in die Knie. Du musst den Körperschwerpunkt hinter dem Brett haben beim Sliden und das Board mit den Füßen wegschieben. Das was du beschreibst wirkt so als wenn du zu gerade auf dem Board stehst und dadurch zuviel Gewicht auf den Rollen hast und durch den höheren Grip dann einfach gleich stehst.

      Mal ne andere Frage: Hat mal jemand Durometer und Körpergewicht getestet? Also klar lassen sich alle Rollen sliden, aber jemand mit 70 Kilo fährt zum Beispiel 78A und slidet gut und jemand mit 90 Kilo ist bräuchte für den gleichen Effekt 81A oder höher? Bin da gerade mal im Netz drüber gestolpert und hab da noch nie so drüber nachgedacht...

      Kommentar


      • #48
        AW: Sliden mit Flashbacks 78a

        Ich lerne Sliden derzeit uf 75A Flashies.
        75-80 Kilo mit Ausrüstung.

        Für mein Gefühl geth das ganz herrvorragend mit den Rollen und ich habe großes Vertrauen in die Rolle da sie doch viel "Wiederstand" hat und beim rausdrücken mir das Baord nicht so einfach abhaut wie z.B. mit Cult Convertern.
        Handsdown-Slidesgehen mittlerweile ganz gut (20minuten bis das des erste mal geklappt hat und ich den dreh raushatte, 1 Woche bis das sicher machbar war auch mit mehr Tempo), Stand-up lerne ich noch aber ich bin auf dem richtigen Weg und es wird jedes mal besser.

        Da ich auch noch in der Lernphase bin kann hier mal ein paar Rollen die ich getestet hatte und meine Erfahrungen als Anfänger:

        75A Flashies:
        -Definitiv alltagstauglich
        -Geben Sicherheit auch bei etwas höheren Tempo
        -Brauchen etwas "Kraft" zum Sliden aber rutschen dann recht berechenbar und das Baord haut nicht einfach komplett ab und vermitteln einen gewissen Gegendruck
        -auf sehr feinem Asphalt haben die extrem viel Grip und sind für mich da unslidbar (because iam a noob undso)

        Cult Converter:
        -Nicht alltagstauglich
        -Für handsdown-Slides fande ich sie Klasse
        -Bei Standup Slides haben die Rollen gefühlt null Gegendruck und wenns einmal rutscht dann wie die Sau, glaube das nennt man Eisig?!

        Orangatang Durinams 83A:
        -Extrem laut im Slide
        -Bremsen im Slide sehr stark
        -ich hatte relativ schnell den Punkt für Slide/Grip Übergang gefunden, Standup fand ich bei Niedrigem Tempo extrem schwer durch die Extreme Bremswirkung

        Orangatang TheKilmer 83A:
        -Sliden recht leise ähnlich der Flashies
        -Haben recht viel Grip und im Slide verliert man viel Geschwindigkeit
        -Handsdown-Slides laufen auf fast allen Straßen gut,Standup noch nicht versucht


        Ich fahre auf Straßen mit groben aber recht glattem Asphalt, leichtes Gefälle mit 15-max30Km/H

        Kommentar


        • #49
          AW: Sliden mit Flashbacks 78a

          Ne das sollte wirklich nicht allzu schwer gehen Ich hab sie auch in 78A und kann sie im stand rausdrücken und bei schrittgeschwindigkeit einen 180, Ist also alles machbar :)

          Kommentar

          Lädt...
          X