Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Berliner und ganz frischer Longboarder

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Berliner und ganz frischer Longboarder

    Hallo Zusammen, ich wollte mich mal vorstellen.

    Ich heiße Benjamin oder Benni, ganz wie Ihr wollt.
    Ich wohn seit knapp einem Jahr in Berlin und spielte schon länger mit dem Gedanken mit ein Longboard zuzulegen. Skateboard kam nie wirklich in Frage, ich wollte eher schön gemütlich durch die gegen fahren und schöne Bögen fahren, ganz so wie ich es vom Snowboarden her kenne. Bevor ich bissl mehr zu mir und meinem Board sage, muss ich hier erstmal ein dickes Lob an die Community loswerden (ich bin schon n bissl hier angemeldet und konnte schon so Einiges lesen). Scheint mir bisher echt ein sehr netter Haufen zu sein hier, sowas erlebt man nicht überall. Das auf Anfängerfragen angepisst reagiert wird gehört hier zum Glück anscheinend nicht zum Umgangston, und das gefällt mir schonmal seeeehr gut :respect:

    Zu meiner Person:
    Meinen Namen hatten wir ja schon.
    Ich bin 23 Jahre alt, gelernter Augenoptiker und studiere jetzt eben dies weiterführend an der TFH (der neue Name gefällt mir nicht so, kann eh keiner was damit anfangen)
    Weitere Hobbys: Musik (dazu später mehr), Kiten, Klettern und Photographieren
    Musik: Seit einigen Jahren -wenn auch nicht ausschließlich- "Core-Musik" (Deathcore, Hardcore, Metalcore). Ich hör mir eigentlich recht viel an was Grob in Richtung Metal geht. Ich war auch ne Zeit lang in einer Band aktiv und bin derzeit auch in Berlin noch auf der Suche nach der neuen Band.

    So nun aber zum Board:
    Ich hab ein Arbor Kelly Slater (komplett zusammengeschraubt war es schon) mit Randall Achsen und Retro Zig Zags.


    Ich suche noch jemanden der Lust hat am Donnerstag mit mir ne Runde in der Stadt zu fahren und mir vll n paar Tipps zu geben.

    Danke fürs Zuhören und Antworten :D

    P.S. Samstags und Dienstags werd ich dann in der Vorlesungszeit MIT SICHERHEIT wahrnehmen, bin nur schon verdammt heiß drauf. Vll klappt es ja diesen Donnerstag?!

  • #2
    nit vergessen im Lobo Kalender:
    Jeden Mittwoch, Grünbergerstrasse gehts los zu ner netten Citycruise mit nem Haufen guter Skater und ner Menge Anfänger. Ist für jeden was dabei. Nirgends wird so schnell gelernt :D
    ..officially hates harmony..

    Kommentar


    • #3
      mittwoch geht bei mir halt garnicht, weil ich da Dienst beim THW habe. Aber danke trotzdem für den Tipp

      Kommentar


      • #4
        Dann auch ma Dienstags ab 18 Uhr im Volkspark Friedrichshain... nette Slackline- und Longboarderrunde zum Plaudern, Probefahren, Bierchen zischen.

        Gruß!
        Ole

        Kommentar


        • #5
          Ende September bin ich da auf jeden Fall mit dabei. Momentan ist noch vorlesungsfreie Zeit und da bin ich derzeit nicht unbedingt in Berlin. Es steht noch Urlaub und Freundin an :D

          Kommentar


          • #6
            Hi Benni und sonst auch alle Anderen!
            Ich reihe mich da gleich mal mit ein. Bin auch seit ca einem Jahr Wahl-Berliner und habe mir diesen Sommer mein erstes Longboard zugelegt, ein "Hammer Malibu" von Kingtide. War gebraucht von nem Kumpel und fürs erste gar nicht verkehrt glaube ich.
            Ich werd auf jeden Fall mal die Rollrunde Mittwochs abchecken, bin jetzt aber erstmal im Hausarbeitsstress und in Portugal im Urlaub.
            Fänds aber auch sau cool wenn ich n paar Kollegen zum rollen finden würde von denen ich hoffentlich noch viel lernen werde :)
            Komme ursprünglich aus Friedrichsdorf bei FfM, bin also auch öfters mal im Taunus und so unterwegs, ahoi an Alle aus der Gegend!
            Also bis bald mal und so!
            Cheers!
            Eat. Sleep. Drink. Ride!
            Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, megaskater.

            k[PUNKT]selesnew[AT]gmail[PUNKT]com

            Kommentar


            • #7
              19 Uhr!
              Lass dich man blicken. Bin ab nächster Woche och wieder dabei. Der, der mit so seltsamen silbernen Brettern rumfährt...btw. Kollegen zum rollern finden sollte wirklich kein Problem sein. Sind ein Haufen von Wahnsinnigen.
              ..officially hates harmony..

              Kommentar


              • #8
                mach ich auf jedsten! mein brett is allerdings grade in frankfurt und wartet auf mich bei meinen eltern. bin ab nächster woche erstmal wieder da unterwegs. da gibts so schön viele hügel ;)
                is die rollrunde denn auch wat für beginner? nich dass ich da nur abkacke ;)
                Eat. Sleep. Drink. Ride!
                Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, megaskater.

                k[PUNKT]selesnew[AT]gmail[PUNKT]com

                Kommentar


                • #9
                  Du solltest vllt sicher mit 7km/h für eineinhalb Stunden rumrollern können und das Brett so halbwegs unter Kontrolle haben sonst gibbet Crash im Getummel
                  Und den Rest....das kriegen wir schon hin...gilt die immer jede Frage fragen Devise! Und vllt mal jemanden dessen Fahrstil dir gefällt an deinem Brett rumschrauben lassen :D Denn vor allem am Anfang ist eine schöne Einstellung alles! Das man mit allem abgehen kann kommt dann von selbst.
                  ..officially hates harmony..

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X