Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brettern in Berlin?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brettern in Berlin?

    Tach ihr guden,
    Ich bin übernächste Woche für vier Tage in der Hauptstadt und wollte mal fragen wie Berlin so beschaffen ist?
    Kommt man mit dem Brett gut durch die Stadt,oder lohnt es nicht die Kiste mitzunehmen?
    Gibt es "gute Strecken" innerhalb der Stadt die sich gediegen entlang cruisen lassen,oder Spots die man unbedingt mitnehmen muss,wenn man schon da ist?
    Welche Shops sollte man meiden,um welche kommt man nicht drumrum?
    Für Tipps und Ratschläge wär ich dankbar,muss mich halt 2 Tage selbst bespaßen :D

  • #2
    AW: Brettern in Berlin?

    nimm das ding mit. kannste dich locker 2 tage mit bespassen.nen gängiges ding is zb. tempelhofer feld.

    Kommentar


    • #3
      AW: Brettern in Berlin?

      Hey,

      ich bin mal ne gute Tourirunde gefahren. Angefangen am Ernst Reuterplatz/ Zoologischer Garten/Tiergarten (Technische Universitä) als Start, dann durch den Tiergarten Richtung Siegesäule, Brandenburgertor, Reichstagsgebäude und dann hast du zwei Möglichkeiten, an der Spree entlang Richtung Hauptbahnhof oder weiter in Richtung Friedrichsstraße. Ab Hauptbahnhof oder Friedrichstraße wird der Belag wieder schlechter. Friedrichstraße kannst du auch weiter zur Museumsinsel, dann links über die Brücke rüber und unten am Grün ein Kühles Bier am Touristenhotspot trinken, zumindest geht es da sehr schnell.

      Ansonsten biete sich auch Tiergarten an, aber nicht alle Wege sind geteert, eigentlich sind viele nur mit Kies versehen, aber es gibt sie und man muss ein bisschen schauen.
      Desweitern ist noch der Park am Gleisdreieck ganz nett und eben Tempelhoferfeld.

      Am Feld immer auf die Windrichtung achten, das kann einen richtig mürbe machen. Wenn ihr vom Sbahnhof Tempelhof kommt, dann immer mit dem Wind im Rücken fahren, gegenüber vom Feld gibt es eine Allee (Neuköllner Seite) die eignet sich wunderbar um gegen den Wind zu fahren, da durch die Bäume der Wind gut gebrochen wird. Es gibt auch einen kleinen Biergarten, vom Sbahnhof Tempelhof links ums Feld an den Flughafenhangars vorbei ist aber ein gutes Stück oder einen Kiosk dann rechts den Weg entlang auf der gegenüberliegenden Seite.

      Der Weg links ist so naja vom Belag, rechst rum ist er sehr gut und ansonsten sind die Landebahnen sehr zu empfehlen, die ersten 100m sind immer sehr grob, als Bremsbelag für die Flugzeuge, anschließend wird es sehr fein zum fahren.

      Weil ich das noch mit dem Wind geschrieben habe, kommt der Wind von einer falschen Seit, kann man gut rechts rum fahren, links ist es wenig geschützt.

      Viele Grüße

      P.S. In der City sind die Gehwege immer mit großen Platten oder Pflastersteinen versehen, also große Rollen mitbringen. Fahrradwege sollte ihr gut aufpassen, Berliner Fahrradfahrer nehmen noch weniger Rücksicht als die Autofahrer.
      Zuletzt geändert von sechsteelement; 01.05.2016, 07:13.

      Kommentar

      Lädt...
      X