Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Serpentinengeil? ... Freebord Berlin goes France

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Serpentinengeil? ... Freebord Berlin goes France



    Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich kann die Dinger nicht mehr sehen. :P Da hat man grad mal ordendlich Geschwindigkeit, da muß man schon wieder vollbremsen. Dann doch lieber was schön geschlängeltes. :)



    Freebord Berlin[tm] :lol: hat sich am letzten Wochenende mal in Fronkreisch umgeschaut, vor allem im schönen Südösten.



    Hübsch war et. Was die da an Bergen in der Gegend rumstehen haben, ist wirklich unglaublich.. und alles auch noch so schön herbstlich dekoriert, ein paar Dörfer am Steilhang, ordentlich geteerte Straßen, was will man mehr?



    Drei Tage war der Ravn unterwegs und hat sich die schönsten Spots mal angeschaut. Ich hoffe, ich werd da noch ein wenig mehr dazu in die Kategorie "Spots" schreiben können. Besteht irgendwie eine Chance, daß die wiederherzustellen ist..?


    (anklicken macht größer)

    Wie gesagt, die Serpentinen waren der Hammer. Und auch sonst gibbet schöne Strecken zu Hauf. Auf vielleicht 100qkm haben die da mehr Abfahrten, als ich an meinen Händen und Füssen abzählen kann. Selbst, wenn ich die Vorder- und Rückseiten getrennt zähle. Da der Winter die relativ schnell angreift, werden sie auch ebenso schnell wieder ausgebaut, vor allem da wo der Tourismus davon profitiert.



    Der Tourismus profitiert von den Gegenden allerdings nur im Sommer (Familien und Motorradfahrer) und im Winter (Skifahrer). Im November begegnen einem vor allem Radfahrer und Schafe. (Bremsen üben!)



    Die längsten Strecken fangen allerdings tatsächlich schon im Hochgebirge an.. da hätte ich nur mit Schneeketten hochgedurft. So sind mir der Col de Champs und der Cime de la Bonette (jeweils 24km Abfahrt) leider entgangen.



    Aber auch im Növembör findet sich da in der Ecke noch genug fahrbares, daß wir Flachlandbewohner die Ohren über die Augen stülpen. Öh, sözüsagönn.



    Und mit einem warmen Schlafsack kann man meistens direkt am Spot schlafen. Das Zelt ist zwar vielleicht morgens zugeeist, aber der Morgenrun zum Bäcker macht schon wieder warm.
    Sehr zu empfehlen sind aber auch Vollmondsessions auf nachtleeren Straßen. 8)

    (Tja, und von der schönsten Strecke hab ich mal wieder kaum Fotos, weil die Batterien zu Ende gingen.. ich nehm euch aber gerne mal mit: Der Col de Bleyne, Nordseite für die Serpentinenfanatiker, Südseite für die Heizer, so gut wie kein Verkehr, Top Asphalt, und keine 10 Minuten weg kann man in den Ruinen eines Dorfs aus dem XVII Jhd zelten - oben auf dem nächsten Berg an einer 200m-Steilklippe und mit dem absolut unglaublichsten Sonnenaufgang überhaupt. Nein, das Foto oben ist noch nicht von da.)

    Ich konkludiere: Südfränkyreich, das ist sehr zu empfehlen. :-D



    An dieser Stelle nochmal ein Link zu einer (kleinen) Auswahl der fahrbaren Spots:
    http://membres.lycos.fr/longskater/p...topic.php?t=51
    http://membres.lycos.fr/longskater/p...topic.php?t=49
    http://membres.lycos.fr/longskater/p...opic.php?t=130
    Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

  • #2
    nett, seeeeeehr nett.
    wann fahren wir???


    fränky 8)
    just remember... there are no stupid questions. just stupid people who act like they know everything... everybody has to start somewhere, you'll figure it out soon enough

    Kommentar


    • #3
      Ich hab auch schon überlegt. Was haltet ihr von.. morgen!? :-D an sich hätt ich ja auch den Februar vorgeschlagen, aber vielleicht ist's da dann doch noch zu kalt. Ende März wär eigentlich perfekt, da sollte es so ein Wetter haben wie jetzt.
      Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

      Kommentar


      • #4
        sehr geil, wirklich sehr geil!! ich wär dabei :P
        ~skate4fun~
        http://de.wikipedia.org/wiki/Rtfm#R

        Kommentar


        • #5
          Eins hab ich noch, den Rest muß ich erst noch zusammennähen..


          (v.l.n.r: Panorama, Campsite, Parkplatz, Downhill Spot)
          Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

          Kommentar


          • #6
            hi ravn,
            schicke strecke und schicke bilder bis dahin




            chris
            Einfach nur Longboarder aus Leidenschaft. Mit Herz und Seele.

            www.longboardschuleberlin.com - skate with a smile
            www.berliner-kurvenrollsport.de - die Heimat der Berliner Rollbrettkultur

            Kommentar


            • #7
              viiiiiiiel bessere strecken als hier in duisbrg^^
              Ride with Pride
              http://pacooo.mybrute.com

              Kommentar


              • #8
                sehr sehr geile strecken?? wie war es im vergleich mit spanien?
                asphalt??speed??verkehr??

                mfg leon :lol:

                Kommentar


                • #9
                  Asphalt war auf vielen Strecken sehr gut (viel besser als Ibiza, ähnlich bis besser als wie Denia - teilweise halt gerade frisch gelegt)
                  Speed? Wie man gerne möchte.. die Serpentinen am Col de Braus (ganz oben) haben 15% Gefälle. Noch Fragen? :P
                  Verkehr: Jetzt im November war das übersichtlich.. das meiste sind Passstrecken, die nur von Anwohnern und Touristen befahren werden (Touristen gab's im November keine). Teilweise ist man auch über die Nationalstraßen schneller. Ich hatte bei zwei Bergen das Problem, daß innerhalb einer Stunde einfach keine Autos in meine Richtung vorbeigekommen sind, um mich mit hoch zu nehmen.
                  (Ich habe immer unten geparkt, und mich mit hochnehmen lassen.. das ist sicherer.. *g*)
                  Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

                  Kommentar


                  • #10
                    dasa hört sich ja vielversprechend an vll. sollten wir unseren nächsten
                    trip(wo hoffentlich ALLE mitkommen) na frankreich planen?!?!

                    mfg Leon :lol:

                    Kommentar


                    • #11
                      wow...,
                      das ist ja wohl echt wunderschön und heftig was du da erkundschaftet hast!

                      Kommentar


                      • #12
                        So schön so schön ich muss gleich weinen !
                        Downhill Skating Wien

                        Kommentar


                        • #13
                          Fast so schön, wie die Hamburger Strecken. Ist nur noch ein wenig steiler bei uns...und natürlich mehr Kurven :lol: :lol:

                          Kannst du mal einen Ausschnitt aus der Karte posten, wo das in etwa ist? Ich fahre im März nach Toulouse. Eigentlich mehr fürs Radtraining...aber ein Board bekomme ich auch noch mit... 8)

                          Kommentar


                          • #14
                            Radtraining ?
                            Was machst du da genau ?
                            Downhill Skating Wien

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi Thorsten,

                              bin grad nicht so lang online, Karte gibt's ein andermal. Die Ecke ist alles nördlich von Nizza/Nice, besonders Greolieres, Grasse, und nach Norden raus. Die Länder Alpes-Maritimes (06) und Var (04). Alles wo "Col" oder "Cime" dransteht.. ;) Besonders in der Ecke zwischen Grasse und Greolieres sind gerade viele Bergstraßen neu gemacht.
                              Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X