Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kamera an Brett

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kamera an Brett



    Noch Fragen? :-D
    Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

  • #2
    Orge Sache !

    PS: Was sind das für Achsen ?
    Downhill Skating Wien

    Kommentar


    • #3
      ich glaub das is ne kickboard achse oda ravn???
      Ride with Pride
      http://pacooo.mybrute.com

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube das ist ein Kickboard von k2 mit abec 11 rollen, gell?
        Wie fährt sich sowas?
        - werbung gelöscht -

        Kommentar


        • #5
          Sieht so aus.. gefunden hab ich das bei flickr:

          http://www.flickr.com/people/monku/
          Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

          Kommentar


          • #6
            Mannn Mannnn Mannnn
            Würde das Setup mal gerne antesten.
            Aber ohne der Kamera.

            Der Flex scheint mir aber etwas unnötig für ein Downhill Board
            Downhill Skating Wien

            Kommentar


            • #7
              Ist auch kein Downhill-Board, sondern eine Art Kick-Longboard. Stand mal auf dem Ding, fühlte sich gar nicht schlecht an. Ich glaube für nierdige Geschwindigkeiten eine sehr lustige Sache! Lustiges Feature: die Achsen lassen sich ohne Werkzeug einfach mit der Hand verstellen...
              If everything seems under control - you're just not going fast enough!

              Kommentar


              • #8
                Müßte doch problemlos nach baubar sein. Einfach einen Kugelkopf eines Stativs ( z.b. den von Manvrotto) ans Brett schrauben und dann eben noch die Cam draufsetzen. Frage mich nur wie die Aufnahmen werden weil ja bei dem Ding eben 100% aller Erschütterungen durch Achse samt Kugelkopf zur Camera wandern. Ergo ziemlich verruckelte Bilder oder man benötigt eine Abfahrt die so sanft ist vom Strassenbelag das man kleine Unebenheiten kaum merkt. ( Wieviel Schwingungen wohl die Standart Camera mitmacht.....??.)
                Dann kommt noch das Problem das man immer sehr nah am Objekt der Begierde dran seinen muß weil man sonst erstmal in engen Kurven nichts sehen dürfte da das eigene Brett noch nach vorne schaut und nicht zum Fahrer, der sich ja schon im vorderen Teil der kurve befindet.

                Aber die Kickboardachse sieht interesant aus .

                Kommentar


                • #9
                  http://www.flickr.com/photos/monku/3...in/set-940501/

                  Hier wird es als K2 Evolution beschrieben mit 83mm ABECs - "the best carving board I've ever ridden"
                  Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

                  Kommentar


                  • #10
                    sieht ganz nett aus, kann man aber in der praxis vergessen.

                    durch die leichten erschütterungen des fahrens auf der straße schreibt der kopf die daten nicht mehr 100% auf das band. der kopf springt um einige mm auf dem band hoch und runter.

                    das ergebnis kann man hier gut sehen.

                    es muß eine kamera sein die die daten direkt auf einen "stick" schreibt.

                    fränky 8)
                    just remember... there are no stupid questions. just stupid people who act like they know everything... everybody has to start somewhere, you'll figure it out soon enough

                    Kommentar


                    • #11
                      Wow, das war auch unser Teufelsberg? Der sieht im Winter ja mal krass anders aus.. :shock: :-D
                      Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

                      Kommentar


                      • #12
                        Es gibt aber so eine Art Feder um die Erschütterungen zu veringern.
                        Kostet bei mir in der Arbeit knappe 200€

                        Leinen Schimmer ob das reicht.
                        Ich glaub aber nicht.
                        Downhill Skating Wien

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, optimal baut man an sein Board einen Kran, an dem die Kamera an einem elastischen Gummi aufgehängt ist.. damit reduziert die Trägheit der Kamera die Schwingungen. *räusper* Kann ich jetzt wieder mit den Klötzchen spielen?
                          Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

                          Kommentar


                          • #14
                            Das mit den Kameras is immer so ne Sache! Ich hätte Schiss das die abfällt oder irgendwie anders kaputt geht! Am besten find ich immer noch die Helm Kamera!

                            Raff :-D

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich glaube am besten und sichersten ist es einen geübten downhill inlineskater filmen lassen. Der kann die Kammera weiter unten halten und das komm dann im Video saugeil rüber.

                              (Hab ich bei den Franzosen gesehen)
                              Downhill Skating Wien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X