Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Britpop und britischer Pop

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Britpop und britischer Pop

    So, auf Wunsch von Pit hin, lernt ihr jetzt maln paar nette Briten kennen.
    Da es eh kein Arsch liest, wenn ich hier alle Bands auf einmal schreibe, mache ich das haeppchenweise. So "ganz geheime Insidertips" wie Franz Ferdinand, Bloc Party, Kaiser Chiefs und Arctic MOnkeys werden ja allen bekannt sein, deshalb lass ich die gleich mal weg.

    The Wombats
    Jahrelang (kommt mir zumindest so vor, war wahrscheinlich hoechstens eins) habe ich von ihnen gehoert und auch ein paar mal was von ihnen gehoert, bin aber nie an irgendwas gekommen. Ich gehe deshalb einfach mal davon aus, dass das kuerzlich erschienene Album "A Guide to Love, Loss and Desperation" ihr erstes Album ist, eine EP gabs allerdings schonmal, beinhaltet aber nur 6 songs, die auch auf dem Album drauf sind.
    Meine Meinung: Die gehen ins Ohr. DIE gehen SO RICHTIG ins ohr! hab das Album ein paar mal durchgehoert und kann schon Titelreihenfolge und mitsingen. schoen temporeich und eingaengig, hoert am besten mal selbst rein.

    rock on, charlez
    Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

  • #2
    sehr gut - da mir alle deiner oben genannten "geheimtipps" sehr gut gefallen werde ich mir das auch mal zu genüge führen :headbanger:

    keep 'em coming

    Kommentar


    • #3
      ok, langeweile und tipsucht...

      Art Brut
      Hoere ich schon so ziemlich seit ich meinen Musikgeschmack habe. Also im Prinzip seit ich uberhaupt richtige Musik hoere und das SChwadronieren des leicht uebergewichtigen Frontsaengers Eddie Argos war mein drittes Konzerterlebnis ueberhaupt. (10.1.2006 in der Fabrik, ich hab den Fettsack sogar getragen und Vorband die Chalets, an dem Abend ist Schnodder zu einem Running Gag geworden und unsere SZ wurde ins leben gerufen, rangiert ganz weit oben in meinen top10 konzerten)
      Das erste Album gibts demnach seit 2005, Bang Bang Rock and Roll heisst die schoene Scheibe, ist sogar ein Poster zum Selbermalen drin, (hab ich bis heute nicht geschafft, obwohl ichs mir dauernd vornehme) und Songs wie "Emily Kane" oder "I'm considering a move to LA" machen einfach nur Spass.
      Seit dieses Jahr album 2 It's a bit complicated rausgekommen ist, ist meine LEidenschaft neu entbrannt. Einer der ganz wenigen Faelle "Zweites Album besser als erstes" (von dem was ich kenne: nur die, The Killers und evtl Franz Ferdinand). Das klingt mal richtig geil. Die Songs klingen sehr viel mehr nach Song als auf Bang Bang Rock and Roll, da klangen sie mehr nach einer Erzaehlung mit HIntergrundmusik. Aber das neue ist jetzt mal richtig geil. Verrotzt wuerd ichs nennen :D
      Hoeren, hoeren, hoeren!!!

      Rock on,
      Charlotte
      Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

      Kommentar


      • #4
        Art Brute hab ich aufm southside live gesehen leider nich ganz


        den klassiker den jeder kennen sollte von dem was aus england kommt

        sind ja The Smiths
        eine meiner absoluten lieblings bands

        bzw Morrisey jetzt solo

        Kommentar


        • #5
          MEAT IS MURDER

          art brut zitieren morrisey uebrigen in "Im considering a move to LA"

          "i'm drinking Tennessee with Morrissey" :D
          ich find ihn mittlerweile recht peinlich... GNADE!
          Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

          Kommentar


          • #6
            morrisey?

            na ja die musik war mit mar sicher besser aber na ja so lieder wie
            english blod irish hear oder the first of the gang etc sind doch geil


            na ja halt kein vergleich zu den smit songs wiue there is a light etc

            Kommentar


            • #7
              nja, ich finde er isn bisschen schnulzig

              und hat auch sowas von nem frauenhelden fuer frauen ueber 50....
              Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

              Kommentar


              • #8
                Hier eine Band die mir spontan zum Thema "Inselmusik" einfällt.: "The View".
                Hab ihr Debut "Hats Off to the Buskers" nach ganz kurzem Reinhören spontan im Plattenladen mitgenommen und das war wirklich kein Fehlkauf. Höre ich immer noch gern. Unkomplizierter Schrammelrock und schnarriger schottischer Akzent.
                Ich will mich jetzt nicht in exzessiven Musikbeschreibungen ergehen. Dafür gibt es ja andere Seiten. Aber wer auf Arctic Monkeys, Kaiser Chiefs etc. steht, der sollte "The View" auch mal ein Ohr schenken.

                spacedog
                nuff said

                Kommentar


                • #9
                  Bands wie Blur oder Oasis sollten schon etwas sagen, wenn man sie kennt, dann kennt man den Durchbruch des Britpops. Dazu werden dann aktuelle Bands wie Dr Acula schon erwähnt, Arctic Monkeys, Kaiser Chiefs, The Kooks oder auch The Fratellis gehört und man hat einen guten Abriss zum Britpop.

                  Höre ich alles gerne und viel und doch ziemlich ausschließlich, aber mal ehrlich nichts, aber auch überhaupt nichts geht über die unbeatable Beatbuletten, die Beatsteaks. Berliner halt. :D

                  Kommentar


                  • #10
                    das einzige was hier knallt is KKS

                    Kommentar


                    • #11
                      "the View" sind auch recht geil, die haette ich bestimmt auch noch erwaehnt. :pro:

                      und fuer alle, die bei "wasted little DJs" denken "mein gott, hab ich mich in meinen englischkenntnissen getaeuscht oder was ist das fuern akzent?!?":
                      das ist kein akzent, das ist ihre eigen kleine geheimsprache.

                      astedwae itllelae eejaysdae
                      =
                      wasted little deejays

                      man muss kein genie sein um das prinzip zu durchschauen, aber fliessend ist wohl auch nicht jeder drin :D

                      achja:
                      die beatsteaks - so hammergeil sie auch sind - gehoern hier nicht rein!
                      Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Dr Acula Beitrag anzeigen
                        ...
                        die beatsteaks - so hammergeil sie auch sind - gehoern hier nicht rein!
                        Jawohl, wollte es mal eben erwähnt haben.

                        Die älteren Sache wie The Kinks gefallen mir auch sehr gut, Lola und Sunny Afternoon, könnten sogar die meisten kennen.

                        Kommentar


                        • #13
                          also, da ich diese musik auch gerne höre muss ich natürlich meine Senf zu diesem Thema abgeben.
                          Da schon die meisten gängigen Britpop-Bands genannt wurden kann ich diese Liste nur ergänzen. Sehr geil sind Muse, Razorlight, New Model Army und Motörhead (ja die kommen auch von der Insel).
                          Muse sind als live Act super und es heißt ja das ein Motörheadkonzert ein Muss für jeden Rockfan ist. Zum Glück kommen sie ja dieses Jahr zu Rock am Ring.

                          Ciao der_maddin

                          Kommentar


                          • #14
                            Motörhead-Konzerte lohnen sich auf jeden Fall, auch wenn es eins der wenigen Konzerte war auf denen ich im hinteren Drittel zu finden war! Sonst macht man schnell diesen hier: :ohoh:
                            Aber vll war ich auch zu pienzig ;-)

                            Aber Motörhead sind zwar durchaus britisch aber doch nicht wirklich Pop oder?
                            OLSON & HEKMATI
                            asphaltinstrumente

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch hierzu gehören natürlich die Babyshambles und The Libertines.
                              Doherty ist zwar nen ziemlich abgefuckter Typ, aber so einige Songs rocken doch ganz gut. Ich denke mal das Album "Down in Albion" wird den meisten hier ein Begriff sein.

                              Die Editors haben mich auf dem Lowlands dermaßen von den Socken gehauen, dass sie seit dem auf jedenfall in meiner Playliste einen Stammplatz verdient haben. Sehr kleine Fangemeinde (zumindest auf dem Lowlands Festival vor 2 Jahren) aber dafür richtig guter Gig garantiert. "Push Your Head Towards The Air" zum Einstieg ganz zugänglich. Der Song ist etwas ruhiger aber doch emotionsgeladen und wenn die Freundin dabei ist sicherlich auch noch geeignet ;-)

                              Sehr geil und möglicherweise unbekannter sind Boy Kill Boy. Ziemlich ärgerlich, dass das Konzert in Köln vor nem Jahr vollkommen abgesagt wurde. Hoffe, dass sie nochmal kommen. Hier ist eigentlich das ganze Album zu empfehlen :-P
                              Aber wenn ihr reinhören wollt zieht euch "Suzie" zu Gemüte. Passend zu dem Eintrag hier, bieten sie diesen SOng zur Zeit sogar gratis zum Download an.

                              Charlotte - ich hab bei deinem Beitrag über Art Brut nicht ganz verstanden was du da über The Chalets meintest? Ihh finds ne lustige Band mit vor allem lustigen Texten :-) - mal nen bisschen andere Musik *g*

                              Cheers,

                              Mike


                              PS: Zum Party machen sind die Beatsteaks dennoch sehr geeignet :-P
                              Zuletzt geändert von Mike; 07.01.2008, 16:54. Grund: The Chalets - Rückfrage
                              *Happy go lucky*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X