Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Naturschützer kämpfen gegen Baumfrevler

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Naturschützer kämpfen gegen Baumfrevler

    "quer" sollte man eh schauen ;)
    aber diesmal auch fuer euch pösen slakcliner interessant..


    http://www.br-online.de/bayerisches-...7076275015.xml


    Schädlicher Seiltanz?:
    Naturschützer kämpfen gegen BaumfrevlerEin straffes Nylonband und zwei Bäume - mehr braucht es nicht für die neue Trendsportart "Slackline". Und die findet deshalb auch immer mehr Anhänger in bayerischen Parks. Doch das Seiltanzen in freier Natur sorgt für Unmut bei den Naturschützern.
    A.C: "Dont Be An Eager Beaver!"

  • #2
    Das regt mich immer so auf. Niemand hat irgendwelche brauchbaren Daten zum Thema, aber Verbote aussprechen tut man trotzdem. Wär ja noch schöner, wenn die Leute sich die Parks nicht nur anschauen, sondern tatsächlich auch benützen würden.
    De näht der die Rölleli
    U tüet die Rölleli dra
    U när löht ders la loufe
    Eifach la fahre

    Kommentar


    • #3
      na klar holzpoller als alternative ??? komm wier fällen baüme und haun sie dann wieder in boden ,dass die bäume nicht kaputt gehn ??
      sinnvoll ???
      Arguing on the internet is like running in the Special Olympics. Even if you win, you're still retarded.

      Kommentar


      • #4
        Wenn regelmäßig Slacklines direkt auf der Rinde gespannt werden wird ein Baum da wohl kaum gut von haben,
        doch mit dick Teppich oder ähnlichem dazwischen sollte das doch echt passen.
        Wär schade, wenn´s dadurch wirklich zu Verboten käme...
        ferd tiga vogl :P

        Kommentar


        • #5
          Denen ist ja mal wieder langweilig.

          Wenn sie Angst um ihre Bäume haben, wieso stellen sie dann keine Poller auf? Auf freundliche Bitte hin würde die bestimmt jeder benutzen. Das wäre garantiert billiger als so eine Langzeituntersuchung. Aber es muss ja immer der bürokratische Weg sein. Jugend an die Bong und die Playstation!!! *KOPFSCHÜTTEL*

          Kommentar


          • #6

            Denen ist ja mal wieder langweilig.

            Wenn sie Angst um ihre Bäume haben, wieso stellen sie dann keine Poller auf? Auf freundliche Bitte hin würde die bestimmt jeder benutzen. Das wäre garantiert billiger als so eine Langzeituntersuchung. Aber es muss ja immer der bürokratische Weg sein. Jugend an die Bong und die Playstation!!! *KOPFSCHÜTTEL*
            der baum macht doch erst den reiz am slacklinen aus. ohne baum würde ich nicht slacklinen gehen.
            # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
            # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

            Kommentar


            • #7
              Ich habe eigentlich kein Problem damit, Poller oder ähnliche Ersatzstrukturen zu benützen, solange diese brauchbare Höhen und Abstände sowie einen halbwegs weichen Untergrund aufweisen (Rasen oder Sand). Meistens sind Bäume halt einfach die einzigen Strukturen, die diese Kriterien erfüllen.
              In Parks slacke ich aber selten, da ich Menschenmassen nicht ausstehen kann.

              Zitat von dschihadinio Beitrag anzeigen
              Wenn regelmäßig Slacklines direkt auf der Rinde gespannt werden wird ein Baum da wohl kaum gut von haben,
              doch mit dick Teppich oder ähnlichem dazwischen sollte das doch echt passen.
              Wär schade, wenn´s dadurch wirklich zu Verboten käme...
              Klar, je nach Mechanismus und Gebrauch der Line kann es zu Abrieb der Rinde kommen. Das kann (und soll!) man mit einem Baumschutz verhindern. Wenn dann aber jemand mit dem Abdrücken der Leitungsbahnen oder Schädigung des Kambiums wegen des auftretenden Drucks kommt, dann kann man da nix gegen sagen. Es gibt darüber nämlich keine aussagekräftigen Studien. Und die reine Befürchtung eines "Experten" hat leider oft schon genug Gewicht, um Verbote durchzubringen.
              Zuletzt geändert von HarryBalls; 13.04.2010, 13:48.
              De näht der die Rölleli
              U tüet die Rölleli dra
              U när löht ders la loufe
              Eifach la fahre

              Kommentar


              • #8
                so eine einstellung von wegen die böse jugend die kifft und den ganzen tag pc spielt... da kriege ich echt so einen hals. die bayern da unten haben echt nen schuss weg^^
                gilt nur für diese ganzen spießigen leute...

                Kommentar


                • #9
                  tjaaaaaaaa so isses leider halt-.-
                  hier in köln kriegste vom ordnungsamt einen reingedrückt wenn man hier ne slackline spannt.
                  aber 200 meter weiter pöbeln irgendwelche punks leute an und zerdeppern flaschen aufm boden.
                  geht ja mal garnit. da zock ich ja lieber killerspiele an meiner xbox und plane schon den nächsten amoklauf;)
                  DAS IST GENAU DAS SELBE......NUR HALT ANDERS.

                  HAVE FUN!

                  alles hat ein ende...nur die wurst hat zwei.

                  Kommentar


                  • #10
                    @geme:
                    Wo war dass den? Im Rheinpark?
                    Hatte bisher im Stadtwald nie Probleme.
                    "Die in den Youtubevideos tragen auch nie Helme oder sowas!"

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X