Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

spots in münchen ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • spots in münchen ?

    gruezi !

    vielleicht kennt jemand ein paar gute spots in münchen ?

    gruss

  • #2
    türlich!!! Also in München direkt weniger, aber im Norden, beim Hasenbergl (U2/U8 Dülferstraße Richtung Feldmoching) am Goldschmidplatz ist ein fetter concrete bowl, zum wallriden, hillrocken und so. Ist eigentlich die beste Location, die mir bekannt ist. Vielleicht im Olympiapark noch, aber da sind immer zu viele Leute und so der Hit isses nicht.

    Dann eher Richtung Dachau und s' Hinterland. Da kannst aber mal in den Beiträgen stöbern, die hab ich beschrieben.

    Hey, wo in München wohnst Du eigentlich? Wir sind drei Cruiser aus Karlsfeld (zw. Moosach und Dachau) und würden uns über Longboarderzuwachs freuen. Wir machen öfter Touren rund um Dachau und so.

    Kommentar


    • #3
      kennst du auch was in die östliche richtung von münchen?
      ich wohn 80km weit im norden von münchen und ich (bin ganz hier alleine) hab hier massenhaft hügel bei denen der einzige nachteil is, dass sie von meistens rel stark von autos befahren sind und eigentlich auch nie so richtig lang sind oder auch nur eine einzige kurfe hätten!!!

      Kommentar


      • #4
        da wüsst ich nix, halt doch! Ich war ne Hand voll Mal in Freising (Flughafen München), der Ort ist ziemlich hügelig und von Hügeln umgeben. Ich hätt Bock da mal ne Scouting Tour zu machen. Die beste Uhrzeit dort zu fahren, wäre der Abend, mit der guten alten Reflektorenweste im Gepäck....

        Aber im Osten direkt nichts. Wenn dann im Süden der Irschenberg bei Hohernschäftlarn.

        Falls es Dir nix ausmachen würde nochmal ca 100 km nach Norden zu fahren kannst Du im Dilberg bei Franken ein paar spots finden. Das hat aber jemand im Forum ausführlichst beschrieben mit vielen Fotos, echt sehenswert.

        Jaja, den Verkehr kenn ich. Schlimm mit den Rasern. Ich bin mal ne Strecke runtergeheizt, mit ca 50 Sachen, da seh ich vor mir ein kleines Schlagloch und will dem ausweichen. Hinter mir fährt ein Auto, ich streck meine Hand nach hinten aus, um ihm zu bedeuten zu geben, dass er Abstand halten soll und dann hupt dieser Flachw...(Der Admin will keine 'bad language' im Forum) mich auch noch an. Ich zeig ihm meinen Mittelfinger und dann beschimpft er mich noch als Arschloch und will mich ausbremsen. Was is, wenn ich hinfall und er mich überrollt?? Der riskiert mein Leben, nur damit er 10 Sek. früher an der roten Ampel stehen kann. Ignoranz!!!

        Wo genau liegt dein Lauterbach eigentlich?

        Kommentar


        • #5
          so du hast gefragt, selber schuld:


          ^^^^ Musste klicken ums richtig zu sehen (klicknochmalaufsbildwennsdais,dannerkenntmasbesser)

          Also:

          Lauterbach gehört zur Gemeinde Heldenstein, welches im Landkreis Mühldorf liegt; außerdem gehört es zum Bistum München-Freising!

          Heldenstein is soger dem Wiki(pedia) ein Begriff!

          Kommentar


          • #6
            Bei Dorfen bist ja fast noch im S-Bahnbereich. Nach Freising hast es ja dann auch gar nicht so weit, wenn Du n Auto hast.

            Hättst Bock mal bei gutem Wetter ne scouting Tour in Freising zu machen?

            Kommentar


            • #7
              tja autofahren is leider noned (werd jetz dann erst 16 ^^)
              wieviele leutchen seids ihr in münchen?

              Kommentar


              • #8
                Wir sind meistens 2 Leute in Karlsfeld, manchmal an ganz besonderen Feiertagen sogar auch 3. Aber der Dritte kennt auch noch n paar Brettler aus München.

                Ne Freundin aus Freising kennt auch noch nen Kerl, der dort wohnt, der kennt bestimmt n paar spots.

                Aber auf jeden Fall reizt mich Freising. Gibts da ne Chance, dass Du da hinkommst? Was fürn Brett fährst Du überhaupt?

                Kommentar


                • #9
                  thanx

                  gruezi,

                  ´tschuldigt die späte antwort, aber ich war ein paar tage unterwegs.
                  danke für die spotbeschreibungen, werd ich mal checken; ich wohne übrigens in der schellingstrasse;

                  grüße

                  Kommentar


                  • #10
                    friedensengel

                    hat schon ´mal jemand die langgezogenen kurven um den friedensengel ausprobiert ? könnte ganz gut sein, allerdings habe ich jetzt nicht im kopf, wie der belag dort aussieht... ich glaube, das probiere ich am wochenende mal !

                    gruß

                    Kommentar


                    • #11
                      kannst knicken. Ich hab in der Gegend mal n Jahr gearbeitet und hab die Kurven und den umliegenden Park getestet. Eigentlich sind die Kurven ganz nett und über den Belag kann man sich nicht beklagen, aber ganz unten bei der Isarbrücke kommt eine 90° Kurve mit Pflastersteinen, in ders einen zerwixt, wenn man nicht rechtzeitig abhüpft. Der Fahrradweg auf der einen Seite endet plötzlich in dieser Kurve in die Autostraße und die Kurve ist zu hart, um sie so zu nehmen PRETTY DANGEROUS!!!!

                      Aber gleich nördlich des Engels, auf der anderen Straßenseite, gibts einen ganz kleinen verzweigten Weg, ich nenn ihn die Märchenwaldpassage, weil Du Dir tatsächlich da wie im Märchen vorkommst, mit einem kleinen Rinnsaal neben dem Weg und einer kleinen Holzbrücke, am anderen Ende der Märchenwaldpassage gibts ne kurze, aber eine äußerst intensive Powerspeedabfahrt.
                      Die geht um ne Kurve und hat ein ziemliches Gefälle, man sieht aber erst zu spät, ob Du mit jemanden auf Crashkurs bist, also deswegen sollte man mindestens zu 2t hingehen, damit der, der nicht fährt aufpasst und die Leute notfalls bittet zur Seite zu gehen. Gesund wärs auf jeden Fall.

                      Was aber allgemein an diesem Park nachteilig ist: Bei schönem Wetter sind immer Leute mit Hunden oder Kinderwagen unterwegs. Und wenns Wetter nicht gut ist und es geregnet hat, dauerts ewig bisder Belag trocknet, weils waldig ist.

                      Bock hätt ich schon mal, was meinst, kann ma sich mal wegen ner session treffen?

                      Kommentar


                      • #12
                        ...hast recht, komme nämlich gerade vom testen zurück. ist ohnehin nicht so steil, wie ich´s im gedächtnis hatte; auf´m fahrradweg ist´s echt zu gefährlich, weil der auf der strasse verläuft, und der verkehr ist nicht ohne. dein nördlicher routentip habe ich auch gesehen, aber nicht probiert, weil der weg gerade ziemlich mit nassem laub zugeschlammt ist.

                        ich hab´s auch mal mit dem maximilaneum probiert, aber da ist das gefälle viel zu gering, geht wenig.

                        klar, können schon mal ne session machen, bin aber noch rookie (brett seit einer woche),wenn auch im reiferen alter :) ; versuche mir die zeit zwischen den snowboard-seasons mit longboarding zu vertreiben;

                        vielleicht ein kleiner tip bzgl. der lager: habe mir spontan ein summit p3 geholt; eins der lager läuft wie die sau, die andern sind deutlich langsamer.
                        werds mal mit fetten versuchen, aber welche lager wären denn speed-technisch zu empfehlen ? was hältst du von dem brett, dürfte ein slalom-teil sein ?

                        Kommentar


                        • #13
                          jap, mein kumpel fährt auch n summit. Reagiert sehr knackig in der Lenkung....

                          Ich bin auch kein Pro, außerdem gehts darum nicht, sondern nur um die Gaudi und besser wirst Du, je öfter Du fährst! Ich bin z. B. wega jedem Scheiß mit dem Longboard gefahrn, zum Briefkasten und Getränkemarkt und so. Oder wenn ich nachts mal nicht schlafen konnte, zack einfach mal ne Runde draußen heizen gehn.

                          Aber was hälst von meiner Märchenwaldpassage? Sieht doch gschmeidig aus, oder?
                          Beim Landtag gibts aber auch ne Killerroute. Die Brücke beim Landtag, wird auf der Landtagseite von einem Fahrradweg unterführt, welcher 16% Gefälle hat.

                          Am besten könntest am bowl im Hasnbergl üben, grad was die Körperhaltung in Kurven angeht.

                          Oder komm einfach mal zu uns nach Karlsfeld raus, es gibt sehr schöne "bergab-Cruising" Strecken. Kannst mir ja mal ne mail schicken, wo wir nummern autauschen können: bravemcerynolds@muenchen-surf.de

                          c u

                          Kommentar


                          • #14
                            ...stimmt, die lenkung ist zackig. ich hab´s schon ein wenig fester geschraubt. die märchenwaldpassage muss ich unbedingt mal ausprobieren, wenn der nasse schmodder nicht mehr ´rumliegt, sah prima aus. die bowl is´n guter tip, schau heute vielleicht mal hin, wenn´s zeitlich ausgeht.

                            gemeinsames cruisen fänd ich prima, ich schick dir mal ´ne mail mit meiner mobilnr., dann schaung ´mer mal...

                            so long

                            Kommentar


                            • #15
                              närnberch

                              ...bin gerade in nürnberg für ein paar tage, und hier lässt´s sich´s prima cruisen, weil´s hier etwas hügeliger ist als in münchen. besonderer tip: erlenstegen, um die witzlebenstrasse. hier fahren auch kaum autos, so dass man (fast) gefahrlos um die kurven brettern kann...

                              vielleicht geht was am wochenende an der bowl...

                              gruß

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X