Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Manche Hunde haben was gegen Longboards

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Manche Hunde haben was gegen Longboards

    Wie der Herr, so das G'scherr. Ein Skater stellt für einen Hund nur dann eine vermeintliche Bedrohung dar, wenn das Herrchen nicht der Rudelführer ist. In diesem Fall ist nämlich der Hund daran gewöhnt, die Entscheidung zu treffen, und dabei sind Hunde in einer menschlichen Zivilisation mit Lärm, Autos, Hektik und eben Skatern häufig überfordert, die aus dem menschlichen Blickwinkel "richtige" Entscheidung zu treffen. Kann sich der Hund hingegen auf seinen Rudelführer verlassen, wird der Hund erst mal checken, wie der Rudelführer reagiert und sein Verhalten dahingehend anpassen.

    In den meisten Fällen haben die Halter nicht die geringste Ahnung davon, wie Hunde eigentlich ticken - am wenigsten die Halter kleiner Hunde, weil sie es entweder nicht für nötig halten ihren Hund zu erziehen ("Aaach, der Kleine kann doch keinem was tun"), oder aber weil sie erst gar nicht die Voraussetzungen erfüllen, damit der Hund sich von ihnen erziehen lässt. Dazu müssen sie nämlich erst mal Rudelführer sein ;)
    Meine Erfahrung hier in HH: Freilaufende Hunde ignorieren mich eigentlich immer, während die an der Leine zu 95 % schon beim Entgegenkommen laut kläffend auf mich zustürmen (möchten). Neulich hing erst einer an meinem Hosenbein.

    Was also tun bei einem "Hundeangriff"?
    Möglichkeit 1: Absteigen und den Hund ignorieren, umdrehen und gehen. Damit zeigst du ihm, dass du dich nicht beeindrucken lässt und stellst dich in der Rangordnung über ihn.
    Möglichkeit 2: Absteigen und den Hund beruhigen, ggf. dabei runter in die Hocke gehen. Dadurch wirkst du weniger bedrohlich. Die meisten Hunde werden dann ganz schnell freundlich (Hunde sind von Natur aus gut gelaunte Wesen!) und kommen schnuppern.
    ---> Auf keinen Fall den Halter anraunzen, er solle gefälligst seinen Hund ordentlich erziehen. Der Leidtragende wäre in diesem Fall nämlich nur der Hund und geholfen wäre damit keinem.

    Allen Hundehaltern möchte ich das Buch "Mit Hunden sprechen" von Jan Fennell ans Herz legen: ISBN 978-3-548-36454-4

    PS: Husky + Geschirr + Skateboard geht ab wie Hölle :D (bitte nicht auf dem Gehweg oder auf der Straße, dem Hund zuliebe)
    Zuletzt geändert von dade; 19.04.2013, 17:22. Grund: ... der Vollständigkeit wegen
    Wassskaaate?

    Kommentar


    • #17
      AW: Manche Hunde haben was gegen Longboards

      Hehe..
      der ganze Thread erinnert mich an ein Ereignis das ich mit zwei Kollegen vor ein paar Wochen hatte..
      Wir waren bei einem Freund in der Nachbarschaft einen kleine Spot fahren und als wir drei, vier mal runter gerollt waren kam aus einem der Häuser an dem wir vorbei fuhren ein Mann mittleren alters mit seinem relativ jungen Hund (kenn mich nicht aus mit Hunden, würde sagen Schäferhund-Mischling) raus, der Hund am bellen und der Herr will unsere Aufmerksamkeit erregen. Naja, erste Assoziationen sind ja klar, wir machen uns also auf Stress gefasst. Haben uns aber dicke geirrt.
      Der nette Herr wollte einem Hund Skater zeigen damit er eben die Angst davor verliert. Er hat uns dann auch gebeten ob wir nich kurz her kommen könnten und den Hund mal alles beschnuppern lassen und so.. war dann ein sehr angenehmes Gespräch, der Hund wurde immer zutraulicher und hat uns dann noch ein paar runs lang zugeschaut.
      Ende vom Lide für mich: Ich denke schon auch dass die Erziehung bzw. das Verhalten des Halters eine große Rolle spielt. Was sowieso klar ist, der Hund selber kann in der Regel nix dafür.

      Kommentar


      • #18
        AW: Manche Hunde haben was gegen Longboards

        Also Hunde reagieren meiner Erfahrung nach immer unterschiedlich und es kommt meistens auf die Erziehung an...
        Aber ich hatte diese Woche ein Erlebnis mit Alpakas.... Da hat sich anscheinend jemand gedacht, dass es super Tiere sind die man in einer Wiese halten kann.. Fand ich nicht ganz so lustig, weil die sich so erschrocken haben als ich da vorbei gefahren bin, dass die wie Pferde weg gerannt sind und das waren 30 Stück oder so. Ich bin jetzt der Meinung das Hunde da wohl das kleinere Übel sind ;) Zum Glück haben die nicht gespuckt ( tun sie, wenn sie sich bedroht fühlen, oder? ) :D

        Kommentar


        • #19
          AW: Manche Hunde haben was gegen Longboards

          Hatte da auch so einen Experten, wo der Hund der Boss war. Zu dritt unterwegs, gerader, laaanger Feldweg. Kumpel meinte, dass er den schon kennt und der das mit dem Anleinen echt nicht checkt. Gesagt: Hund sprintet kläffend los. Herrchen brüllt. Kumpel witzig drauf, lässt Hund fast rankommen. Herrchen brüllt, kaum noch hörbar. Weitergefahren, Hund rankommen gelassen, weitergefahren, Hund rankommen gelassen, weitergefahren, Hund rankommen gelassen, weitergefahren, Hund rankommen gelassen. 1 km später hatte mein Kumpel Mitleid mit dem halbtoten Dackel und Herrchen, und wir sind lachend (ja, schon ein wenig gemein!) weitergefahren, vllt hält der seinen Hund jetzt mal fest, wenn er uns sieht... :>

          Um sich ziehen zu lassen, sollte man echt sicher auf dem Board sein, v.a. bzgl. Bremsen, Brett in die Hacken kommt echt doof. Am besten außerdem immer mehr oder minder neben dem Hund fahren. Und super Draht zum Hund ist auch existenziell. Macht aber an sich Spaß, wenn der Hund es auch mag, wurde früher öfters angerufen, "Power mal den Hund aus!", dem hat das ebenfalls voll Spaß gemacht. Hund darf skatend ungefähr das dreifache seines Körpergewichts ziehen, sagt man.
          1 Johannes 4,10

          Kommentar


          • #20
            AW: Manche Hunde haben was gegen Longboards

            in der straße wo ich immerfahr ist son hund, der rennt allem hinterher was rollt (auch fahrrad, roller...), wenn da das gartentor offen ist muss man echt aufpassen :o
            Letzt hat er mich von der seite getacklet und mich hats voll vom board gehauen! Da versteh ich kein spaß!!
            Verkaufe:
            Orangatang Stimulus 86a
            Industriekugellager (gefettet)

            PN an mich wer interesse hat!

            Kommentar


            • #21
              AW: Manche Hunde haben was gegen Longboards

              Ist eh schon geschrieben worden, bei Hunden immer davon ausgehen, dass sie merkwürdig reagieren. Ich mach immer erst mal langsam und halt Abstand, wenn sie dann neugierig kommen, vom Board steigen und Handrücken zum beschnuppern hinstrecken. Und ganz wichtig: nie nem fremden Hund direkt in die Augen starren!

              Kommentar

              Lädt...
              X