Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forum gestorben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Das Forum ist wie alle anderen Foren nicht mehr so aktive weil Facebook und co die Hauptrolle für viele Menschen online übernommen haben!!
    20 Jahre Longboard Forum

    Kommentar


    • #47
      Nun ja,
      ich kenne ein, zwei leute, die sich hier angemeldet haben, bzw. das wollten. Allerdings: Bugs - everywhere.
      1. Der Login fällt sowohl bei Chrome als auch bei Mozilla echt schwer. Sehr häufig geht das Fensterchen einfach nicht auf, oder eine Fehlermeldung kommt. Nach mehrmaligem refeshen der Seite klappt es dann. Manchmal.
      2. PNs von mehr als einem (!) Zeichen Länge sind nicht zulässig. Das ist schon ein wenig witzig. Ich habe gerade versucht einem alten Kumpel hier im forum meine Nummer zukommen zu lassen. Ich habe mal versucht ihm im eine Anzahl von PNs im zweistelligen Bereich zukommen zu lassen. Alle 30 sekunden ist das Absenden einer Nachricht erlaubt, aber wehe, man hat eine Zahl mehrfach in der Nummer. Dann kommt eine Fehlermeldung "Dies ist eine Kopie, einer Nachricht, die in den letzten 5 Minuten gesendet wurde." Zustände wie bei Blablacar. ;)

      Mit den Beispielen möchte ich nur schildern, dass es für viele Neulinge eher abschreckend ist, sich hier anzumelden. Als Admin kann ich leider nicht anbendeln, da ich u.A. absoluter IT-Legasteniker bin.

      Was wir tun können, damit es hier wieder lebendiger wird? Mundpropaganda wäre eine Idee. Werbung ist halt teuer und will finanziert werden. Das einfach nur auf Facebook und co. zu schieben, kann ein mit ein Grund sein, aber es gibt VIELE Gegenbeispiele, die beweisen, dass es auch so geht: Ich denke da an einschlägige Foren im Musikbereich, ein richtig tolles Chiliforum, sonstige Gartenforen, usw. Früher war das Forum an einen Berliner Shop gekoppelt, ist das immer noch so? Ist das schlau? Oder egal?
      !!! 8) :thinking:

      Kommentar


      • #48
        Hi,

        könnte jemand evtl. mal den Fehler bei den Emailbenachrichtigungen über neue Beiträge berichtigen?
        Die Links in den Emails führen alle zum Startbeitrag des Threads, müssten aber, wie früher und üblich, auf den Beitrag zeigen.
        Eine Foto von so einer Benachrichtigung hänge ich an.


        Longboardz Forum Benachrichtigung falsch.jpg


        Kommentar


        • #49
          Hat das Forum mal die Plattform gewechselt? Ich kenne mich da wirklich nicht aus, aber so viele Bugs - wie kommt das denn zustande? Zudem sieht die Oberfläche auch ganz anders aus...
          MaxFreerider : Naja, das ist ja ein Fehler von vielen, da müsste sich wohl jemand mal ein paar Stunden/Tage hinsetzen um die gröbsten Sachen zu berichtigen. Aber Zeit = Geld, da muss sich halt entweder ein Freiwilliger finden, der nen Plan hat oder man müsste jemanden kostenpflichtig engagieren. Und was Geld kostet, muss irgendwo wieder reingeholt werden. In Zeiten des Booms war das bestimmt nicht so das Problem - einfach Werbung schalten und zack, sind ein paar Euronen verdient. Aber bei so wenig Traffic gestaltet sich sowas ja schon schwierig.
          Eigentlich müsste man in den gängigen FB Gruppen, etc. mal ein wenig Mundpropaganda droppen, dass hier mal wieder was belebt wird.

          Dieses Forum war schon immer ein großartiges Archiv, vollgestopft mit Wissen, Erfahrungen und mal mit nem haufen kompetenter User. Spam, OT usw. gibt es natürlich in jedem Forum. Aber wenn ich mich an Bushing-Beratung für Einsteiger oder an die Zeiten der Eigenbaucontests erinnere... Das war schon ganz schön pro.
          !!! 8) :thinking:

          Kommentar


          • #50
            Bekommen wir noch einen Eigenbau Contest auf die Beine gestellt?
            Das wäre ziemlich cool und würde Traffic nicht nur des traffics wegen erzeugen.

            Kommentar


            • #51
              Huiuiui... also ich hätte da nicht so die Muße muss ich sagen... Ich hab schon genug Epoxydämpfe geschnuppert und es gibt da doch einige Leute die im Boardbau mehr drauf haben als ich...
              Aber hey, wenn es Leute gibt, die Bock auf Boardbau haben, dann mal los! Würde fleißig mitlesen. :)
              !!! 8) :thinking:

              Kommentar


              • #52
                Zitat von MacGyver Beitrag anzeigen
                MaxFreerider : Naja, das ist ja ein Fehler von vielen, da müsste sich wohl jemand mal ein paar Stunden/Tage hinsetzen um die gröbsten Sachen zu berichtigen..
                Ja, das ist nur einer von vielen Fehlern.
                Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt an den Einstellungen liegt, bzw. ob es überhaupt einzustellen ist.
                Möglicherweise ist diese Softwareversion so verbugt.
                Dass der Hersteller so etwas ausliefert, ist allerdings schwer zu glauben.

                Kommentar


                • #53
                  Grüezi,

                  mich hat dieser Thread irgendwie dazu gebracht, mich anzumelden. Komische Sache. Nun, und da ich weder optisch noch per SuFu einen Vorstellungsbereich gefunden habe, starte ich eben hier. Dabei dachte ich mir, nie wieder Foren ...

                  Womit wir voll beim Thema wären. Es ist schon seltsam, in ein Thema einzusteigen, das vor nicht allzu langer Zeit mächtig gebrummt hat und mir ziemlich am Poppes vorbeigegangen ist. Manche Firmen gibt es noch, aber haben seit 5 Jahren kein Video mehr gepostet oder News auf ihrer Seite. Mächtige Geisterstimmung.

                  Und nun? Nun habe ich mit Anfang 40 mit Longboarden angefangen und habe bereits 3 Bretter für die Orientierung (Fränky hatte im Laden recht: das Board, für das ich neue Bushings brauchte, ist mir zu klein). Ich cruise rum (ich finde long distance, aber ist bestimmt nicht LDP), gehe kleine Hügel an und habe Freude am gepflegten, also erbärmlichen Tricksen. Nichts Aufregendes also. Das kann man jetzt als Silberrücken einfach tun, wo es kein Hype mehr ist. :)

                  Doch zu dem Thema Forum. Was hier wohl passiert ist, ist etwas, das in vielen Bereichen passiert ist. So sagen es ja auch einige hier. Ich hab die ganze Chose im Vogelspinnenbereich durchgemacht. Erst Anfänger und grün hinter den Ohren, dann aktiv und engagiert als User und dann später draus gelernt und ein (besseres?) Forum gegründet.

                  Es ähnelt sich so manches in den Foren. Die arroganten Besserwisser zum Beispiel. Aber genau so die uninformierten Noobs auf Schnell-Einstieg-Häppchen-Tour. Wie die Heuschrecken: schnell aufnehmen und dann weiter. Ihr kennt das. Es bildet sich aus den überdurchschnittlich Aktiven eine natürlich Elite. Einfach aus dem Wissensvorsprung heraus. Je länger diese aktiv ist, desto größer die Spanne zwischen Anfänger und Veteran. Der Anfänger will natürlich was wissen, und der Alteingesessene will das nicht zum Tausendsten durchkauen. Ich hatte zu diesem Zweck in meinem Forum sehr ausführliche FAQs geschrieben. Hat die ein Anfänger durch, brauchte er auch keine "dumme" Frage zu stellen. Oder man verwies ihn auf bestimmte Antworten. Er hatte so oder so die Basis, um "richtig" zu fragen. Kam trotzdem nicht mehr wirklich zum Tragen, da auch bei den Vogelspinnen alle zu FB gegangen sind. Und der Jugendliche bzw. Neueinsteiger an sich auch immer weniger Informationsaneignungsengagement zeigte. Vielleicht pauschalisiert, vermutlich trotzdem wahr. ;)

                  Wie dem auch sei, der Erfolg eines Forums hängt vor allem von einer Sache ab: dem Thema. Und noch genauer: von der Art des Themas. Damit meine ich, ob es ein Thema ist, das man sich flott aneignen kann und dann alsbald auf Lemmi machen kann, oder ob das Thema auch noch mehr hergibt, wenn man eingestiegen ist.

                  Ein Beispiel für Ersteres sind besagte Vogelspinnen. Im Grunde ist alles ganz einfach und die alten Hasen machen nur auf wichtig. Nach 1 Jahr intensiver Haltung hat man im Grunde alles gesehen, was man sehen kann. Alles andere ist nur mehr Erfahrung mit demselben.

                  Ein Beispiel für Letzteres ist ein Autoforum, in dem ich bin. Es geht um das Schrauben an Oldtimern. Und wie man es ahnen kann, da kommt man nie an ein Ende. Es gibt Leute, die die Kisten 40 Jahre auseinandernehmen und wieder zuammenbasteln wie nix, und dennoch gibt es immer wieder ne neue Art Herausforderung. Darüber kann man immer sprechen und ist unabhängig von den Lebensumständen. Kinder passen ja in den Wagen rein.

                  Longboarden scheint mir doch sehr in erste Kategorie zu fallen. Sicher, für die hohe Schule braucht man ein Weilchen und kann vermutlich für sein Leben lernen, aber das findet dann primär praktisch statt - und vor allem draußen. Dazu braucht man dann kein Forum. Wie jemand hier auch schrieb, irgendwann weiß man eben, welche Hardware gut oder schlecht ist und was man selber mag und möchte. Dann fährt man eben nur. Und das auch nur, solange man Bock hat, die Knochen zu riskieren - oder dafür genügend Zeit hat.

                  Das natürlich alles abseits des Hypes, der scheinbar nicht mehr so ist wie er war.

                  Warum habe ich nun denn doch geschrieben, obwohl ich forumfrustriert bin und eher abgeneigt war, mich anzumelden. Nun, ich profitiere immens von dem Hype damals und den damit verbundenen damaligen Aktivitäten wie Foren, Youtube etc., die immer noch sehr viel Informationen bieten für den geneigten Konsumenten. Ich war auch hier auf den Seiten und habe profitiert. Auch war ich im Laden, um den Local Shop zu supporten und die (Longboard)Skater-Community-Atmosphäre zu schnuppern, die ich mir in meiner Schulzeit gespart habe. Irgendwie ist hier zu schreiben wie dem Thema Longboard offiziell "Hallo" zu sagen, nachdem ich nun schon mehr als 1 Monat drin rumstümper. Das bin ich dem Lebensgefühl Longboard schuldig.

                  Ach ja, warum ich mit dem Longboarden angefangen habe? Ich wollte meinem Hund auf unserem bestasphaltierten Grünstreifen adäquaten Auslauf gönnen. Klappt auch super. Blöd nur, dass ich nicht nur rollern will, sondern auch den verflixten Shovit und den verdammten FS 180° No-Comply können möchte.

                  Nix geht im Leben gradlinig, erst recht kein Longboard.

                  Frieden,
                  Chris
                  Zuletzt geändert von Krissum; 22.06.2020, 15:55.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X