Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1. Kieler Kanal Jump

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1. Kieler Kanal Jump

    Die Rampe ist fertig und nun kanns endlich los gehen.

    Der Plan:
    Am Samstag den 21.08 gegen 13Uhr gehts los und jeder der Zeit und Lust hat kann in den Kanal springen :D.

    Der spot:

    Der spot liegt direkt unter der Holtenauer Hochbrücke und dort siehts in etwa so aus:


    google maps link
    Die Rampe wird in etwa da stehen wo der rote Pfeil ist. Auf die Rampe wird man mit ca 40-45kmh fahren können. Hinter der Rampe befindet sich ein 1.10m hohes Geländer und danach gehts 2m in die Tiefe, bis man schließlich im seeehr tiefem Wasser landet.
    Alle 10m ist eine Leiter zum wieder raus klettern vorhanden.

    Ansonsten ists ein super spot zum sliden und Spaß haben, auch wenn man kein Bock auf Wasser hat.

    Die Rampe:

    Die Rampe ist 2.40m lang 1.10m hoch, 70cm breit und der Abflugwinkel beträgt 36°.
    Am Ende der Rampe kann ein Brett befestigt werden, damit man selber ins Wasser fliegt, das Longboard aber schön an Land bleibt.

    Was noch gebraucht wird:

    - 1-2 lange Seile (20m?)
    - Grillzeug
    - ???

    Das wird richtig geil :D, also erzählts weiter.

  • #2
    Ich hoffe doch, dass ihr die ganze Aktion filmt!? :D
    Büschn Schaumstoff am Board-Aufhalte-Brett würde selbige etwas schützen ;)
    Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

    Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

    In Flames We Trust \m/
    Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

    Kommentar


    • #3
      Um die Uhrzeit penn ich zwar noch, werde aber auch aufschlagen, und mir das ganze erstmal aus der Nähe angucken (:
      " ... und für mich ist das Kommerz !"

      Kommentar


      • #4
        Wenn ich Zeit habe, schaue ich mir den spaß mal an :)

        Kommentar


        • #5
          Das Stopbrett würd ich weglassen. Da zerbröselts euch wahrscheinlich ziemlich unkontrolliert beim Absprung.
          Fahrt mal volle Kanne (40-45 siehe oben) gegen nen Boardstein...
          ... mit nem geländer und nem Abgrund hintendran...
          ...das gibt Tote...
          is wie auf n Schnürsenkel treten. Wobei die Videos dann bestimmt echt lustig sein werden.
          Nehmt lieber n altes Deck oder sägt euch ne Multiplexplanke aus(im Grunde reichen ja schon Löcher für die Achsen). n Schwimmflügel oder n Stück von ner Schwimmnudel ans/unters Brett und ab. müsste dann schon schwimmen.(vorher vielleicht mal ausprobieren, is aber denk ich besser als ne Leash)
          Fussschlaufen sind bestimmt auch lustig. Dann könnt ihr tolle RodeoFlips und Co ziehen.
          Haben früher mal n Sommer lang so LakejumpAktionen an nem Baggersee mit nem alten Snowboard / Sandhügel / 2m Kicker gemacht. War sau lustig:)
          untern altes SB Achsen setzen geht auch...
          Da macht auch die Landung Spass so n paar Meter durchs Wasser "Surfen"
          N Schlauchboot oder ne luftmatratze würd ich auch einstecken. min einer sollte im Wasser sein um eventuell Verunglückten zu helfen. schaut euch auch vorher nochmal an wie man im Wasser hilft z.B. jemanden ins boot holt usw. (Hoffe euch passiert nix, aber ihr wisst ja, wo gehobelt wird da fallen Späne (so ein meter grosse mit achsen dran...)) Bei den Jackass Jungs sieht s ja immer lustig aus aber die haben auch gleich jemanden da der richtig helfen kann wenn was schiefgeht.
          Wär ich in Norddeutschland wär ich voll dabei...
          Viel Spass / Freu mich auf s Vid.
          Hang loose

          Noch was: checkt vorher ab ob da irgenein zeug unterwasser lauert; auch in randnähe falls man nicht so weit fliegt wie erhofft. (Taucherbrille flossen schnorchel)
          Zuletzt geändert von Pumpernickel; 17.08.2010, 11:05.

          Kommentar


          • #6
            @pumpernickel:
            Alles sehr gute Vorschläge. Da hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Als Möglichkeit jemanden aus dem Wasser zu ziehen wäre ein langes seil wohl nicht schlecht. Eine Luftmatratze/Schlauchboot wäre auch gut, also wenn jemand sowas hat, bitte mitbringen.
            Auf die Idee mit der Taucherbrille bin ich jetzt nicht gekommen aber wird umgesetzt.
            Ansonsten gibts jetzt erstmal Bilder.

            Rampe:

            Halterung fürs Brett:

            Die Latte ist grade so hoch, dass nur die Rollen die Latte treffen und das Board nicht beschädigt wird. Ob das ganze nun sinnvoll ist oder ob es ohne Latte besser/sicherer ist wird sich dann Vorort zeigen denk ich mal.

            Kommentar


            • #7
              Damit haut s euch voll auf die Fresse. (Ich weiss ja nicht wie viel erfahrung ihr mit Kickern / Rampen springen in der größenordnung so habt.)
              Mach noch irgendwas, n Holz,..., drüber das die Knicke verschwinden. Ne Ramp muss "smooth" sein. (Glaub mir ich hab jahre lang Snowboardkicker gebaut, auch mal echt grosse riesige Dinger auf m SPC2000 in Hintertux )
              Lass den Balken weg. Dich drückt es in die knie und bam. Horizontalkräfte sind ziemlich gross und du hast viel Druck auf s Brett der immer schlagartig (durch Knick veränderten Winkel) größer wird bis er dann am Balken unhaltbar ist. da rechtzeitig vom Brett hupfen is glaub ich echt hart) zeichne dir mal n Kräfteparallelogramm. rechnes durch...
              Schmal aussehen tut sie auch da musst du genau treffen und in jedem knick verzieht s dich...
              Ach und das Board bleibt dann friedlich an der Latte liegen haha...bei 40 sachen junge...
              Sei bitte n bissl realistisch das Brett wird so oder so leiden. schau das du es nicht musst. N smoother Absprung mit Brett unter den Füssen is schon ne sichere nummer.
              Zuletzt geändert von Pumpernickel; 17.08.2010, 12:23.

              Kommentar


              • #8
                Pumpernickels Post kann ich so bestätigen.
                Das wird zerschlagene Gesichter und gebrochene Knochen hageln.
                Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

                "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

                Kommentar


                • #9
                  http://www.heckler.com/ramps/ramplnch.html
                  und das Rad muss wiedereinmal nicht neu erfunden werden...
                  Die rampe sollte auch so dimensioniert sein das min eine Boardlänge im Abflugwinkel am ende ist. damit das brett und du in die richtige richtung fliegen... n zu starker/kurzer "kick" am schluss -> bang
                  Zuletzt geändert von Pumpernickel; 17.08.2010, 14:22.

                  Kommentar


                  • #10
                    du hast viel Druck auf s Brett der immer schlagartig (durch Knick veränderten Winkel) größer wird bis er dann am Balken unhaltbar ist.
                    Das stimmt so schonmal nicht.
                    1. Man hat eine skateboard mit 2 Achsen dadurch kommt es zu einer "Abrundung" der Laufbahn
                    2. Der Druck ist von Übergang zu Übergang gleich. Der Winkel ändert sich bei jedem Teilstück um 12°. Die Kraft die am Ende der Rampe wirkt ist genauso groß wie beim auffahren auf das erste Stück.
                    3. Ich bin mit ca. 20 kmh testweise auf die Rampe drauf gefahren und hab von den Kräften nicht groß was bemerkt. Bei 20kmh hat man zwar nur 1/4 der kinetischen Energie von 40kmh aber man kann sich ja langsam an die maximale Geschwindigkeit rantasten.

                    edit: zum rampenbau: Ein abgerundete rampe wäre natürlich besser, aber das war die einzige Möglichkeit das ganze auseinandergebaut in meinem auto unterzubringen.
                    Zuletzt geändert von Tim; 17.08.2010, 14:21.

                    Kommentar


                    • #11
                      am Balken ... Bist du mit 20 sachen in den balken geheizt?
                      oder wirklich drübergesprungen...
                      oder ohne Balken...

                      n kicker antesten is was ganz anderes als wirklich loszulegen.

                      Ihr wollt ja schon richtig fliegen oder?

                      rampenbau
                      lässt sich auch segmentweise bauen...
                      Zuletzt geändert von Pumpernickel; 17.08.2010, 14:31.

                      Kommentar


                      • #12
                        nein, ich bin auf die rampe mit ca. 20 kmh drauf gefahren. beim letzten teilstück der rampe hab ich dann den fuß vom brett genommen, hab angehalten und bin wieder rückwärts runter gerollt.

                        Kommentar


                        • #13
                          siehst de mal du konntest da bremsen kannst dir vorstellen das du für n echten jump wesentlich mehr Speed brauchst. zumindest soviel das du nicht mehr so leicht bremsen kannst. Du willst doch dann noch durch die luft fliegen.
                          Nimm mir die Frage nicht krumm, ich kenn dich ja nicht, aber bist du schon mal n paar kicker gesprungen?
                          Zuletzt geändert von Pumpernickel; 17.08.2010, 14:46.

                          Kommentar


                          • #14
                            Jo, ich hab schon erfahrung in sachen rampen/sprüngen. Ich bin vor ca einem jahr ne Snowboardramp gesprungen die in etwa die gleichen dimensionen hatte (ohne die knicks). Ich finds recht schwer abzuschätzen wie schnell ich da war, aber es hat für 6-7m sprungweite gereicht.
                            Im skatepark haben die kicker/rampen bestimmt 25-30° ohne transition und da fährt man auch mit 20 ohne probleme drauf. Ich mach mir da gar keine sorgen das die Kräfte so groß werden das ich gegen den oberen Teil der Rampe klatsche. Für andere kann ich hier natürlich nicht sprechen.

                            Kommentar


                            • #15
                              hab ja auch den balken gemeint!
                              der rest is ja di geschichte ob die anfahrt smooth is oder nicht und das beeinflusst den sprung usw... naja probiers aus Viel Spass:)
                              Zuletzt geändert von Pumpernickel; 17.08.2010, 15:03.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X